Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Verhütungsmittel / Antibabypille / Ovranette (Femigoa)

Ovranette (Femigoa)

Diagnose und Rezept für die Antibabypille Ovranette

4.6 18 Patienten Bewertung(en) auf review
Dr. Anju Verma
Dr. Anju Verma Verschreibender Arzt

Antibabypille Ovranette bestellen bei 121doc

Die kombinierte Antibabypille Ovranette (auch als Femigoa bekannt) bietet mit einem Pearl Index von 0,1 bis 0,9 einen sehr wirksamen Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft. Zudem kann die Einnahme positiv auf eine Stabilisierung von unregelmäßigen Zyklen und die Linderung von Periodenschmerzen wirken. Kopfschmerzen und Migräne zählen jedoch zu den häufigen Nebenwirkungen.

Das rezeptpflichtige Arzneimittel können Frauen ab 18 Jahren bequem in unserer Online Klinik anfordern. Dazu füllen Sie einfach einen Patientenfragebogen vollständig aus. Einer unserer kooperierenden Ärzte wertet diesen aus und erstellt bei Eignung sowie Ausschluss möglicher Gegenanzeigen ein gültiges Rezept. Unsere hauseigenen Apotheke bearbeitet anschließend den Expressversand, mit dem die Lieferung in der Regel am nächsten Werktag zugestellt wird (bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr).

121doc verschickt ausschließlich Original-Arzneimittel. Die angezeigten Preise enthalten sowohl den 24h-Expressversand als auch die Kosten für die medizinischen Leistungen der Konsultation und Rezeptausstellung. Ihnen entstehen keine weiteren Kosten.

Wie wirkt Ovranette?

Das Kombinationspräparat Ovranette enthält 0,15 mg des synthetischen Gestagens Levonorgestrel sowie 0,03 mg des künstlichen Östrogens Ethinylestradiol. Das orale Kontrazeptivum zählt daher zu den hormonellen Verhütungsmethoden und ist eine sogenannte monophasische Antibabypille, da alle Pillen gleich dosiert sind.

Das enthaltene Östrogen senkt die Werte des follikelstimulierenden Hormons (FSH), welches für die Bildung der Eizellen in den Eierstöcken zuständig ist. Dadurch wird das Reifen einer befruchtungsfähigen Eizelle verhindert und der Eisprung unterbunden.

Das enthaltene künstliche Gestagen Levonorgestrel verändert die Gebärmutterschleimhaut, so dass selbst bei Bildung und Befruchtung einer Eizelle keine Einnistung in die Gebärmutter stattfinden kann. Zusätzlich verdickt Levonorgestrel den Zervixschleim im Gebärmutterhals, wodurch Spermien der Durchlass erschwert wird.

Hohe Wirksamkeit bestätigt durch Pearl Index

Die statistische Wahrscheinlichkeit, trotz der Einnahme eines Verhütungsmittels innerhalb eines Jahres schwanger zu werden, beziffert der sogenannte Pearl Index auf einer Skala von 0 bis 100. Beispielsweise bedeutet ein Pearl Index von 10, dass innerhalb eines Jahres von 100 Frauen 10 schwanger werden, obwohl sie mit der angegebenen Methode verhütet haben. Die kombinierte Antibabypille Ovranette hat einen Pearl Index von 0,1-0,9 und bietet damit einen sehr wirksamen Schutz gegen eine ungewollte Schwangerschaft.

Zusätzliche Wirkung

Neben der Anwendung zur Schwangerschaftsverhütung können durch die Einnahme von Ovranette auch positive Nebeneffekte erzielt werden. So kann die Pille beispielsweise dabei helfen, unregelmäßige Zyklen stabilisieren und starke Periodenschmerzen zu lindern. Auch kann kann bei hormonell bedingter Akne ein verbessertes Hautbild möglich sein sowie das Risiko einer Eileiterschwangerschaft gemindert werden.

Dosierung und Einnahme

Die Einnahme erfolgt täglich über 21 Tage hinweg, während der folgenden siebentägigen Pause kommt es zur Regelblutung. Damit der Hormonspiegel im Körper möglichst konstant ist und die optimale Wirkungsweise erreicht wird, sollte die Pille jeden Tag zur selben Zeit eingenommen werden, beispielsweise Abend vor dem Zubettgehen. Auf diese Weise vertragen Frauen, die empfindlich auf Schwankungen des Hormonspiegels reagieren, die Antibabypille am besten.

Vergessene Einnahme und Erbrechen

Wird die Einnahme der Antibabypille vergessen, kann die Wirksamkeit unter Umständen reduziert sein und es besteht das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft. Innerhalb der ersten 12 Stunden nach geplanter Einnahme kann die Tablette so schnell wie möglich nachträglich eingenommen werden, anschließend werden die Folgetabletten wie gewohnt eingenommen. Der Schwangerschaftsschutz ist nicht eingeschränkt.

Sollte die geplante Einnahme bereits mehr als 12 Stunden zurückliegen, ist mitunter der Schwangerschaftsschutz bereits herabgesetzt. Daher sollte in den folgenden sieben Tagen sicherheitshalber zusätzlich mit einer Barriere-Methode, z.B. Kondomen, verhütet werden. Die Einnahme der vergessenen Pille sollte trotzdem nachgeholt werden, auch wenn dadurch die Folgepille sehr zeitnah eingenommen wird.

Bei Erbrechen innerhalb von vier Stunden nach der Einnahme kann die Resorption der Wirkstoffe unvollständig sein. Zusätzliche Tablette sollten in solch einem Fall aus einer Reservepackung genommen werden, um die korrekte Einnahmedauer sicherzustellen.

Nebenwirkungen

Die Anwendung der kombinierten oralen Antibabypille Ovranette kann verschiedene Nebenwirkungen mit sich bringen. Dazu gehören gehört ein erhöhtes Risiko für folgende Erkrankungen:

  • venöse und arterielle Thrombosen und Embolien
  • Blutkrebs
  • intraepitheliale zervikale Neoplasmen, Zervixkarzinom

Darüber hinaus können die folgenden Nebenwirkungen bei der Anwendung von Ovranette auftreten:

Sehr häufige Nebenwirkungen Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen
Kopfschmerzen Nervosität Ausschlag allergische Reaktionen
Durchbruchblutungen veränderter Appetit Haarausfall (Alopezie) Glukoseintoleranz
Schmierblutungen Stimmungsschwankungen Blutdruckanstieg Kontaktlinsenunverträglichkeit
Migräne Akne Hirsutismus Gelbsucht

Vor der Behandlung mit Ovranette, sollten die in der Packungsbeilage aufgelisteten Nebenwirkungen aufmerksam gelesen und im Zweifelsfall mit einem Arzt besprochen werden.

Gegenanzeigen

Die Einnahme von Kombinationspräparaten wie Ovranette kann das Risiko von Thrombosen steigern. Da sich das Thrombose-Risiko bei Frauen ab 35 Jahren sowie bei Nikotinmissbrauch erhöht, wird Frauen in dieser Risiko-Gruppe dringend von einer Erstbehandlung mit Ovranette abgeraten.

Auch schwangere oder stillende Frauen dürfen das Mittel nicht einnehmen. Ebenso ist bei Allergien oder Unverträglichkeiten gegen einzelne Bestandteile von der Einnahme abzusehen. Darüber hinaus ist Ovranette kontraindiziert bei:

  • schwerem Diabetis mellitus mit Gefäßveränderungen
  • Bluthochdruck
  • vermuteten oder bestehenden malignen Erkrankungen (z. B. der Mammae oder der Genitalien)
  • bestehenden Lebererkrankungen
  • ungeklärten Genitalblutungen
  • Sichelzellanämie
  • Gelbsucht

Eine geeignete Alternative zu hormonellen Verhütungsmitteln kann unter anderem die Minipille darstellen, welche nur Gestagen enthält. Zudem sind alternative Verhütungsmethoden für Frauen im reiferen Alter verfügbar.

Behandlungsinformation
Angaben zum Medikament
Markenname: Ovranette
Aktiver Wirkstoff: Levonorgestrel + Ethinylestradiol
Hersteller: Wyeth
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 150 mcg/ 30 mcg
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Anwendbarkeit: Frauen über 18, um sich vor ungewollter Empfängnis zu schützen
Anwendungshinweise:Ovranette ist eine monophasische Antibabypille. Das bedeutet, dass Sie diese über die Dauer von 21 Tagen einnehmen, gefolgt von einer siebentägigen Pause
Beschreibung: Ovranette ist eine niedrig dosierte Antibabypille, die einen umfassenden Schutz vor einer Schwangerschaft bietet
Wirkstoffklasse: Gestagene und Estrogene
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Service Bewertung
Bewertung Hervorragend 4.7 4.968 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Hervorragend 4.6 18 Patienten haben eine Bewertung geschrieben Ovranette (Femigoa)
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für Ovranette (Femigoa)

Das Produkt wurde so bewertet: 4.6 Sterne. Basierend auf 18 unabhängige Kundenbewertungen auf Trustpilot (Alle 121doc Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Produkt wie gewohnt, ich kann nichts negatives sagen :) 25 Okt.
  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Schnelle und unkomplizierte lieferung 10 Aug.
  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Vertrage diese Pille sehr gut 25 Mai
  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Bin sehr zufrieden 21 Feb.
  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Vertrage dieses Verhütungsmittel sehr gut, keine Probleme 20 Sep.