• Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung

Amicette

Diagnose und Rezept für die Antibabypille Amicette

 
Wir sind zertifiziert von:

Amicette (entspricht Cilest) ist ein hormonelles Verhütungsmittel (Antibabypille) mit den aktiven Wirkstoffen Ethinylestradiol und Norgestimat. Um Amicette online zu kaufen, ist ein Rezept nötig. Mit dem bequemen Service von 121doc können Sie die Pille inklusive Rezept bequem online bestellen. Füllen Sie dazu einen medizinischen Fragebogen aus, der von unseren Ärzten geprüft wird. Spricht nichts gegen die Verschreibung von Amicette, wird ein gültiges Online-Rezept ausgestellt und das Medikament kostenlos per Expressversand verschickt.

Dosierung
Packungsgröße
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose
Bestellen Sie in den nächsten und 59min um Ihre Bestellung am Donnerstag, 22 Februar zu erhalten

Behandlung anfordern: Antibabypille Amicette online bestellen

Kann ich Amicette rezeptfrei online kaufen?

Die Antibabypille Amicette ist wie alle hormonellen Kontrazeptiva in Deutschland verschreibungspflichtig, daher ist eine Abgabe ohne Rezept weder in Apotheken noch im Internet zulässig.

Da bei falscher Dosierung schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können, sollte von dem Kauf rezeptfrei angebotener Produkte von unbekannten Quellen abgesehen werden. Hierbei handelt es sich oftmals um wirkungslose oder gesundheitsgefährdende Fälschungen.

Wie erfolgt eine Bestellung von Amicette ohne Rezept vom Hausarzt bei 121doc?

Wenn Sei bei 121doc eine Bestellung für Amicette aufgeben, füllen Sie zunächst einen medizinischen Fragebogen aus mit spezifischen Fragen zu Ihrer gesundheitlichen Verfassung sowie Eignung für hormonelle Verhütung. Unsere Ärzte prüfen Ihre Angaben und entscheiden, ob eine Verschreibung von Amicette möglich ist. Steht dem nichts im Wege, wird Ihnen direkt ein gültiges Rezept ausgestellt und an unsere hauseigene Versandapotheke weitergeleitet.

Wie schnell erfolgt der Versand meiner Bestellung?

Sobald das Online-Rezept für Sie erstellt wurde, beginnt unsere Versandapotheke mit der Bearbeitung Ihrer Bestellung. Innerhalb eines Tages wird das Medikament per Expressversand an Sie verschickt. Die Ausstellung des Rezepts sowie der Versand sind im Preis der Pille bereits enthalten.

Definition: Was ist Amicette?

Amicette ist ein Kombinationspräparat, das zur hormonellen Empfängnisverhütung eingesetzt wird. Da das Hormon Östrogen nur im sehr geringen Mikrogrammbereich enthalten ist, bezeichnet man diese Pille als Mikropille. Es ist ein sicherer Empfängnisschutz gewährleistet, solange die Einnahme nach Vorschrift erfolgt. Die Hormondosierung der Amicette bleibt über den Zyklus hinweg gleich. Pille wird an 21 Tagen eingenommen, danach folgt eine 7-tägige Einnahmepause.

Die Amicette Antibabypille entspricht Cilest. Die enthaltenen aktiven Wirkstoffe Ethinylestradiol und Norgestimat sowie die Wirkungsweise sind identisch.

Wie und wo soll die Pille aufbewahrt werden?

Die Pille muss außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Zudem sollte sie vor Licht und Wärme geschützt werden. Ideal eignen sich kleine Schutzhüllen, in die der Blister eingeschoben wird. Idealerweise sollte Amicette stets am gleichen Ort aufbewahrt werden, an dem die tägliche Einnahme nicht vergessen werden kann.

Wirkung: Was sind die Inhaltsstoffe von Amicette?

Amicette ist ein sogenanntes Kombinationspräparat, da es zum einen das weibliche Geschlechtshormon Östrogen enthält und zum anderen ein Gestagen. Diese werden durch Ethinylestradiol beziehungsweise Norgestimat synthetisch imitiert. Diese Hormone verhindern, dass die Eierstöcke ein Ei abgegeben und somit auch eine Schwangerschaft. Darüber hinaus sorgt Amicette dafür, dass der Gebährmutterhalsschleim sich verdickt, wodurch die Spermien nur schwer bis in die Gebärmutter vordringen können.

Chemische Formel von Ethinylestradiol und Norgestimat

Dosierung: Sorgfalt bei der Einnahme

Damit die hormonelle Verhütung korrekt funktioniert, ist eine disziplinierte Einnahme nach Vorschrift unabdingbar. Die Pille ist möglichst immer zur selben Tageszeit einzunehmen, mit nur wenigen Stunden Abweichungen. Viele Frauen ziehen die Abendstunden vor, um die Pille anzuwenden. Wichtig ist, dass täglich eine Pille eingenommen werden muss, um den Empfängnisschutz zu gewährleisten.

Die Pille ist in einer Blisterverpackung, welche mit den jeweiligen Wochentagen beschriftet ist. Es wird mit der Pille begonnen, die den entsprechenden Wochentag aufzeigt. Die folgenden Einnahmen werden dann in Pfeilrichtung eingenommen. Das Präparat wird im Ganzen geschluckt und darf nicht zerkaut werden. Dazu kann ein kleiner Schluck Wasser getrunken werden.

Nach Ablauf der 21 Tage wird eine 7-tägige Einnahmepause eingelegt. In dieser Zeit kommt es zu einer meist schwächeren Abbruchblutung. Die nächste Pille wird exakt nach den 7 Tagen eingenommen, womit der nächste Zyklus beginnt. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Blutung bereits vollständig abgeklungen ist. Die hormonelle Verhütung bietet nur dann einen umfassenden Schutz, wenn die Einnahme zuverlässig und zu der selben Tageszeit erfolgt.

Was muss bei der Einnahme noch beachtet werden?

Wenn möglich, sollten Frauen nicht rauchen, wenn sie hormonell verhüten wollen. Das Risiko einer Thrombose steigt nachweislich in erheblichen Maße, wenn neben der Einnahme von Amicette eine körperlich Belastung durch Rauchen erfolgt. Ebenso kann sehr starkes Übergewicht (Adipositas) sich negativ auf die Wirkung der Antibabypille auswirken.

Was tun, wenn eine Pille vergessen wurde?

Die Wirkung der Pille kann durch verschiedene Faktoren negativ beeinflusst werden. Treten Erbrechen oder Durchfall innerhalb von vier Stunden nach der Einnahme auf, so kann die Wirkung nicht mehr garantiert werden. Auch die Einnahme von Antibiotika vermindert die Wirksamkeit der Pille. Des Weiteren wirkt sich ein übermäßiger und regelmäßiger Alkoholkonsum ebenfalls negativ auf den Empfängnisschutz aus.

Wenn tatsächlich einmal die Einnahme einer Pille vergessen wurde, kann diese innerhalb von 12 Stunden nachgeholt werden, ohne dass der Empfängnisschutz deutlich beeinflusst wird. Erfolgt die nachträgliche Einnahme mehr als 12 Stunden später, müssen zusätzliche Verhütungsmethoden für die nächsten sieben Tage angewendet werden, da ein ausreichender Schutz durch die Pille allein nicht mehr gewährleistet ist.

Nach sieben folgenden Tagen mit korrekter Einnahme ist eine Schwangerschaftsverhütung durch Amicette allein wieder gewährleistet. In jedem Fall sollte die vergessene Pille nachträglich eingenommen werden, auch wenn es dies zwei Pillen an einem Tag bedeutet.

Welche Nebenwirkungen sind bekannt für Amicette?

Eine hormonelle Verhütung bringt kann wie bei jedem Arzneimittel auch ungewollte Nebenwirkungen mit sich bringen. Je nach gesundheitlichen Umständen der Anwender können die Risiken für bestimmte Nebenwirkungen überwiegen. Im Allgemeinen sind die folgenden Nebenwirkungen wie folgt unterteilt:

Sehr häufige Nebenwirkungen (1 von 10 Anwendern)
Übelkeit Scheidenblutung
Magenverstimmung Erbrechen
Blutungen und Schmierblutungen zwischen den Regelblutungen schmerzhafte oder ungewöhnliche Periode
Durchfall


Häufige Nebenwirkungen (1 bis 10 von 100 Anwendern)
Kopfschmerzen Flüssigkeitseinlagerungen
Depressionen Harnwegsinfekte (Schmerzen beim Wasserlassen)
Scheideninfektionen wie Candidose Stimmungsschwankungen
Allergische Reaktionen (Überempflindlichkeit) Nervosität
Schwindelgefühl Blähungen
Schmerzen in Beinen und Armen Ausbleiben der Menstruationsblutung
Akne Magenschmerzen
Muskelkrämpfe Scheidenausfluss
Gewichtszunahme Schwächegefühl


Gelegentliche Nebenwirkungen (1 bis 10 von 1000 Anwendern)
Gewichtsveränderung Augentrockenheit
Ohnmachtsgefühl Muskelschmerzen
Herzklopfen Veränderung des sexuellen Verlangens
Hitzewallungen Rötung oder Jucken der Haut

Daneben können bisher unbekannte Nebenwirkungen auftreten. Sollten Sie bei der Anwendung von Amicette bei sich unerwünschte Nebenwirkungen feststellen, die nicht in der Packungsbeilage genannt sind, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt. Je nach Schwere und Auslöser der Nebenwirkungen kann ein alternatives Präparat oder andere Verhütungsmethoden verschrieben werden.

Wechselwirkungen: Mögliche pharmakologische Interaktionen

Wechselwirkungen können immer dann auftreten, wenn neben der Pille bestimmte Medikamente eingenommen werden, deren Inhaltsstoffe mit den Wirkstoffen von Amicette reagieren. Einige Medikamente können die Wirksamkeit herabsetzen. Dazu gehören Medikamente zur Behandlung von:

  • HIV Infektionen
  • Infektionen, Antibiotika
  • Epilepsie
  • Lungenhochdruck
  • starker Tagesschläfrigkeit
  • pflanzliche Mittel bei Depressionen (Johanniskraut)

Um die Risiken zu minimieren, ist es wichtig, vor der Einnahme den behandelnden Arzt zu Rate zu ziehen, um mögliche Wechselwirkungen auszuschließen. Eventuell muss ein alternatives Kontrazeptivum verschrieben werden.

Gegenanzeigen: Wann darf Amicette nicht eingenommen werden?

Unter bestimmten Umständen darf die Anwendung von Amicette keinesfalls erfolgen. Sollte eine Allergie auf einen oder mehrere der Inhaltsstoffe bestehen, ist die Einnahme generell untersagt. Ebenso ist bei folgenden medizinischen Umständen von einer Behandlung mit Amicette abzusehen:



Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Amicette Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
2,301 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr