030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand
Hergestellt von AstraZeneca Logo

Crestor

Diagnose und Rezept für das Medikament Crestor

  • Crestor 5mg Tabletten Rosuvastatin gegen hohes Cholesterin Verpackung
  • Crestor 5mg Tabletten gegen hohes Cholesterin Verpackung und Blister
  • Crestor 5mg Tabletten gegen hohes Cholesterin Blisterpackung
  • Crestor 5mg Tabletten Rosuvastatin gegen hohes Cholesterin thumbnail
  • Crestor 5mg Tabletten gegen hohes Cholesterin Blisterpackung und Verpackung
  • Crestor 5mg Tabletten gegen hohes Cholesterin Blisterpackung klein
  3 / 5
Wir sind zertifiziert von:
McAfee SECURE sites help keep you safe from identity theft, credit card fraud, spyware, spam, viruses and online scams

Crestor dient der Behandlung eines erhöhten Cholesterinspiegels. Crestor wirkt durch den Wirkstoff Rosuvastatin. Crestor mindert durch die Senkung des Cholesterinspiegels in weiterer Folge auch das Schlaganfall und Herzinfarkt-Risiko und erhöht so die Lebenserwartung.

Dosierung
Packungsgröße
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose
Bestellen Sie in den nächsten 15h und 3min um Ihre Bestellung am Mittwoch, 31 August zu erhalten

Behandlung anfordern: Crestor gegen erhöhten Cholesterinspiegel

Patienten, die an einem erhöhten Cholesterinspiegel leiden, können diesen durch das verschreibungspflichtige Medikamente Crestor senken und die Lebenserwartung erhöhen. Das Präparat setzt den Arzneistoff Rosuvastatin ein, um den Anteil an LDL-Cholesterin im Blut zu senken. Das Präparat wird Patienten verschrieben, wenn Diät, Ernährungsumstellung und Bewegung den Körper nicht entlasten und sich die Blutfettwerte nicht zufriedenstellend normalisieren lassen. Das Risiko einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden wird ebenso reduziert.

In der Online Klinik 121doc kann das Medikament Crestor schnell und zuverlässig bestellt werden – inklusive Rezept. Die Bestellung beginnt mit einer Online Konsultation - eine Erhebung aller relevanten Patientendaten in einem medizinisch sorgfältig ausgearbeiteten Online-Formular, das durch unseren Arzt geprüft wird. Bei Unbedenklichkeit wird das Rezept umgehend an die Versandapotheke weitergeleitet, die das Arzneimittel schnell und sicher verschickt – innerhalb von 24 Stunden (Bestelleingang bis 17.30 Uhr).

Wirkung: Was ist Crestor?

Der Arzt verabreicht Crestor in Tablettenform, wenn außergewöhnlich hohe Blutfettwerte die Gesundheit gefährden. Das Präparat ist in Österreich und der Schweiz seit dem Jahr 2003, in Deutschland seit 2009 zugelassen und im Handel verfügbar. Es eignet sich zur Behandlung von

  • Erwachsenen, Kindern (Mädchen nach der Menarche) und Jugendlichen, die an einer anlagebedingten Fettstoffwechselstörung leiden, in deren Folge die Zellen oft nicht ausreichend Cholesterin aufnehmen, sodass der Anteil ungenutzten LDL-Cholesterins im Blut steigt (primäre Hypercholesterinämie)
  • Männern ab einem Alter von 50 und Frauen ab einem Alter von 60 Jahren, wenn eine Atheriosklerose die Gesundheit gefährdet und zusätzliche Risikofaktoren – wie erhöhter Blutdruck, Rauchen und Herzerkrankungen in der Familie – die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöhen.
  • Crestor ist anzuwenden, wenn Maßnahmen wie Diät, Ernährungsumstellung und Bewegung nicht ausreichen, den Fettstoffwechsel zu normalisieren.

Wie funktioniert Crestor?

In Crestor kommt der Arzneistoff Rosuvastatin zum Einsatz. Der Wirkstoff aus der Familie der Statine ist ein Cholesterin-Synthese-Enzymhemmer (CSE-Hemmer). Der Effekt des Präparats beruht darauf, die Funktion der HMG-CoA-Reduktase zu behindern. Das Enzym hat einen wichtigen Einfluss auf die körpereigene Bildung von Cholesterin. Unter dem Einfluss von Statinen verlangsamt sich die Cholesterin-Biosynthese und es entsteht ein relativer Cholesterinmangel im Körper.

crestor-chemischer

Abb.: 1 Crestor Wirkstoff Strukturformel

Die Zellen reagieren darauf mit einer verstärkten Produktion von LDL-Rezeptoren, über die sie vermehrt Cholesterin aus dem Blut aufnehmen. Der Vorgang bewirkt in der Folge eine Senkung der Blutfettwerte. Neben LDL-Cholesterin reduzieren Statine auch andere Blutfette (Triglyceride, die im menschlichen Fettgewebe gespeichert sind) und erhöhen den Anteil des "guten" LDL-Cholesterins. Die Wirkung von Crestor und anderer Medikamente, die auf der Grundlage von Statinen in den Fettstoffwechsel eingreifen, ist in Arzneimittelstudien vielfach untersucht.

Dosierung und Einnahme

Die Einnahme von Crestor ist nur ein Aspekt in der Bekämpfung zu hoher Blutfettwerte. Es empfiehlt sich, durch Maßnahmen, die eine gesunde Lebensführung fördern, die medikamentöse Therapie zu begleiten. Vor und während der Behandlung

  • führen Patienten eine fett- und cholesterinarme Diät durch,
  • unterstützt ein Bewegungstraining die Wirkung der Arzneimittel,
  • gehört der Abbau von Übergewicht zu den Voraussetzungen für einen Therapieerfolg.

Crestor ist als Filmtablette in den Wirkstoffstärken 5, 10 und 20 g erhältlich. Der Arzt legt einen individuellen Therapieplan fest und entscheidet im Einzelfall über die wirksame Dosis und die Dauer der Anwendung.

Das Medikament ist einmal täglich unzerkaut mit Wasser einzunehmen. Die Tageszeit und Mahlzeiten beeinflussen die Wirkung nicht. Eine konsequente Überwachung des Therapieverlaufs durch regelmäßige Überprüfung der Cholesterinwerte unterstützt den Behandlungserfolg und zeigt die Notwendigkeit von Dosisanpassungen rechtzeitig an.

In welcher Dosierung ist Crestor wirksam?

  • Die empfohlene Anfangsdosis für Erwachsene bei Hypercholesterinämie beträgt 5 oder 10 mg pro Tag. Die Kontrolle der Blutfettwerte gibt Aufschluss darüber, ob eine Erhöhung der Dosis notwendig ist.
  • Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Erwachsenen gilt eine Dosis von täglich 20 mg als geeignet. Je nach individueller Situation empfiehlt der Arzt möglicherweise eine geringere Menge.
  • Bei Kindern und Jugendlichen erfolgt die Behandlung unter Aufsicht eines Spezialisten. Im Alter von sechs bis zehn Jahren beträgt die tägliche Höchstdosis 10 mg. Bei 10- bis 17-Jährigen ist eine Tageshöchstdosis von 20 mg möglich. Bei Kindern unter sechs Jahren ist eine Behandlung nicht zu empfehlen.
  • Der Arzt verschreibt Crestor in einer Tageshöchstdosis von 40 mg nur bei Patienten mit sehr hohen Blutfettwerten und einem signifikanten Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden. Für Kinder und Jugendliche ist diese Wirkstoffmenge nicht geeignet.

Nebenwirkungen von Crestor

Da es sich bei Crestor um verschreibungspflichtiges Präparat handelt, kann es unter Umständen zu folgenden Nebenwirkungen kommen.

Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen
Bauchschmerzen Juckreiz Überempfindlichkeitsreaktionen
Übelkeit Hautausschlag Muskelschmerzen
Verstopfung Bauchspeicheldrüsenentzündung
Muskelschmerzen

Beschwerden sollten nach kurzer Zeit von allein vergehen, ist dies nicht der Fall, ist ein Arzt aufzusuchen. Eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen sowie deren Auftretenshäufigkeit sind Packungsbeilage zu entnehmen.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Crestor

Besondere Vorsicht ist bei der Einnahme von Crestor geboten, wenn Patienten

  • unter Funktionsstörungen von Leber, Nieren oder Schilddrüse leiden,
  • Muskelkater oder Muskelschmerzen insbesondere in Zusammenhang mit Unwohlsein und Fieber verspüren,
  • regelmäßig große Mengen Alkohol trinken,
  • älter sind als 70 Jahre,
  • an schwerwiegenden Atemproblemen leiden,
  • andere Medikamente einnehmen wie blutverdünnende Substanzen, Fibrate zur Senkung des Cholesterinspiegels, Antibiotika, Hormonersatzpräparate oder Verhütungsmittel (Pille) oder Immunsuppressiva etwa nach einer Transplantation.

Eine ausgesprochen vorsichtige Auswahl der Dosis ist bei Patienten asiatischer Herkunft nötig. Für diese zeigt sich während der Einnahme von Crestor ein erhöhtes Risiko für Auswirkungen auf die Leberfunktion.

Einnahme von Crestor während der Schwangerschaft

Crestor ist während Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Während der Einnahme ist durch eine wirksame Verhütung eine Schwangerschaft auszuschließen. Entwickelt eine Frau dennoch eine Schwangerschaft, ist ärztlicher Rat einzuholen und das Medikament sofort abzusetzen.

Medikament-Eckdaten

Angaben zum Medikament
Markenname: Crestor
Aktiver Wirkstoff: Rosuvastatin
Hersteller: AstraZeneca
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 5 mg, 10 mg, 20 mg, 40 mg
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Anwendbarkeit: Erwachsene Frauen und Männer können Crestor einnehmen.
Anwendungshinweise: Crestor sollte unzerkaut mit etwas Wasser eingenommen werden. Der Arzt wird die Einnahme für gewöhnlich auf einmal täglich ansetzen.
Beschreibung: Crestor ist ein Medikament, das gegen einen erhöhten Cholesterinwert verschrieben wird und in verschiedenen Dosierungen erhältlich ist.
Wirkstoffklasse: Cholesterin-Synthese-Enzymhemmer
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nicht geeignet
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Crestor Alternativen
  • Hervorragend
    4.7 / 5

    4.406 Patienten haben unseren Service bewertet.

  • Hervorragend   3 / 5
  • Das schätzen unsere Patienten an unserem Service
    • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

      Erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00 Uhr
    • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

      Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
    • Gratis Expresslieferung

      Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr