Übersicht / Rosacea

Informationen

Rosacea ist eine Hauterkrankung, von denen rund 10 Millionen Deutsche betroffen sein sollen.

Der Ausschlag, der mit der Erkrankung einhergeht, führt dazu, dass sich die Haut im Gesicht rötet und die Blutgefäße um Wangen, Nase, Kinn und Stirn besser sichtbar werden. Rosacea kann ebenfalls dazu führen, dass sich kleine, mit Eiter gefüllte Beulen im Gesicht bilden, sodass Rosacea manchmal fälschlicherweise als Akne, eine allergische Reaktion oder eine andere Hauterkrankung diagnostiziert wird.

Rosacea betrifft hauptsächlich das Gesicht und ist nicht ansteckend. Allerdings kann die okuläre Rosacea die Augen beeinträchtigen.

Rosacea ist eine rezidivierende, aber chronische Erkrankung, was bedeutet, dass die Symptome über Wochen oder Monate hinweg schwerwiegender werden und dann für kurze Zeit abklingen.

Obwohl es sich um eine häufige Erkrankung handelt, wird Rosacea weder von Medizinern noch von der Öffentlichkeit vollständig wahrgenommen. Derzeit gibt es keine Heilmittel für diese Hauterkrankung. Die Symptome können jedoch in der Regel durch eine Kombination von Lebensstiländerungen und Medikamenten kontrolliert werden.

Rosacea kann bei jedem auftreten, tritt jedoch am häufigsten bei Frauen mittleren Alters mit heller Haut auf. Bei Männern ist Rosacea jedoch oft stärker ausgeprägt.

Die Hauterkrankung führt zu erheblichen Veränderungen des körperlichen Erscheinungsbildes und kann sich somit auf die psychische Gesundheit und das Selbstbild der Betroffenen auswirken. Rosacea kann die Art und Weise verändern, wie Menschen über sich selbst denken und wie sie mit anderen interagieren. Es kommt häufig vor, dass Personen mit dieser Hauterkrankung Gefühle von Verlegenheit, Frustration und geringem Selbstwertgefühl verspüren.

Wenn Sie an Rosacea leiden, dann ist es wichtig, dass Sie sich mit der Tatsache abfinden, dass Sie eine chronische Erkrankung haben. Rosacea mag zwar unheilbar sein, doch diese Hauterkrankung ist dennoch kontrollierbar und das ist der Aspekt, auf den man sich konzentrieren sollte.

Ebenfalls sollte Sie die Tatsache trösten, dass Sie nicht allein sind. Millionen von Menschen in Deutschland leiden an dieser Krankheit und es gibt eine Menge Unterstützung.

Ursachen

Die genaue Ursache von Rosacea ist unbekannt. Jedoch gibt es mehrere Faktoren, die zur Entstehung dieser Hauterkrankung beitragen.

Der erste Faktor besteht darin, dass die Blutgefäße im Gesicht von Menschen mit dieser Erkrankung abnormal oder beschädigt sind. So kann beispielsweise die Sonneneinstrahlung dazu führen, dass die Blutgefäße breiter und sichtbarer werden – dies führt zu der mit Rosacea in Verbindung stehender Rötung des Gesichts.

Rosacea kann auch durch eine natürliche Reaktion auf mikroskopisch kleine Milben im Gesicht verursacht werden. Diese Milben, die als Demodex folliculorum bezeichnet werden, kommen auf natürliche Weise auf der Haut vor und sind normalerweise nicht schädlich. Wenn Sie jedoch zu viele davon haben, können diese Milben Hautreizungen verursachen.

Bestimmte Bakterien können ebenfalls zur Rosacea beitragen. Helicobacter pylori ist ein Bakterium, das sich normalerweise im Darm befindet. Dieses Bakterium kann die Menge an Gastrin in Ihrem System, einem Verdauungshormon, erhöhen, und dies kann dazu führen, dass Ihre Haut gerötet aussieht.

Es gibt zudem Hinweise darauf, dass Rosacea eine genetische Komponente hat. Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass eine betroffene Person Verwandte hat, die ebenfalls an dieser Hauterkrankung leiden.

Einige Umweltfaktoren wurden als „Auslöser“ für die Erkrankung identifiziert. Diese Auslöser sind zwar keine direkten Ursachen, verschlimmern jedoch oft die Symptome, indem sie die Durchblutung an der Hautoberfläche steigern.

Die häufigsten Auslöser, die Sie kennen sollten, sind:

  • Sonneneinstrahlung
  • Wetterextreme (heiß oder kalt)
  • Anstrengende körperliche Ertüchtigung
  • Stress
  • emotionale Veränderungen
  • Heißgetränke
  • Alkohol und Koffein
  • Scharfen Speisen
  • bestimmte Kosmetika

Einige Medikamente, die die Blutgefäße erweitern, können ebenfalls Rosacea verursachen, einschließlich einiger Blutdruckmedikamente.

Die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass Sie eine Rosacea entwickeln, wenn Sie eine Frau mit heller, sonnengeschädigter Haut sind. Rauchen, eine familiäre Vorbelastung sowie die Tatsache, dass Sie über 30 Jahre alt ist, sind ebenfalls Risikofaktoren.

Symptome

Rosacea beginnt oft mit Episoden von Rötungen und Erröten. Die Haut wird für kurze Zeit rot, verblasst dann aber recht schnell. Viele verspüren ein brennendes oder stechendes Gefühl im Gesicht, insbesondere in den entzündeten Bereichen.

Mit fortschreitender Erkrankung können einige, wenn nicht alle der folgenden Symptome auftreten.

  • Dauerhafte Rötungen an Stirn, Nase, Wangen und Kinn. In einigen Fällen können die Rötungen jedoch am Kopf, an den Ohren, am Hals oder an der Brust auftreten.
  • Es können auch Flecken (entweder Papeln oder Pusteln) in den betroffenen Bereichen auftreten. Die umgebenden Hautstellen können sich heiß und weich anfühlen.
  • Ein weiteres Schlüsselsymptom der Rosacea ist, dass die kleinen Blutgefäße in der Haut sichtbar werden. Dies liegt daran, dass sich die kaputten Blutgefäße verdicken und anschwellen können, um zu heilen. Dies kann nicht nur in Ihrem Gesicht auftreten, sondern auch an Ihren Augenlidern.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass Sie raue, trockene Hautstellen haben und feststellen, dass Ihre Poren größer als gewöhnlich erscheinen.
  • Wenn Sie an einer schweren Rosacea leiden, kann Ihr Gesicht anschwellen. Dies wird als Lymphödem bezeichnet und betrifft normalerweise den Bereich um die Augen.
  • In sehr seltenen Fällen kann sich die Nase von Personen mit Rosacea verdicken und bauchig bzw. vergrößert erscheinen. Dies wird als Rhinophym bezeichnet und tritt bei Männern mit Rosacea häufiger auf als bei Frauen mit dieser Erkrankung.

Rosacea kann auch die Augen als Teil einer so genannten okulären Rosacea betreffen. Diese Art von Rosacea hat sehr spezifische Symptome, auf die Sie achten sollten, da sie Ihr Sehvermögen beeinträchtigen können, wenn diese Art von Rosacea nicht behandelt wird.

Menschen mit okulärer Rosacea berichten, dass sie das Gefühl haben, etwas in ihren Augen zu haben. Die Augen sind normalerweise trocken, gereizt und blutunterlaufen, und manchmal entzünden sich die Augenlider.

Behandlung

Es gibt derzeit kein Heilmittel für Rosacea, doch eine Langzeitbehandlung kann helfen, die Symptome zu kontrollieren.

In einigen Fällen können Sie die Behandlung möglicherweise vorübergehend abbrechen, wenn sich Ihre Symptome verbessert haben, es wird jedoch empfohlen, die Behandlung täglich fortzusetzen.

Für die meisten Menschen beinhaltet die Behandlungsmethode eine Kombination aus Selbsthilfemaßnahmen und Medikamenten. Es gibt verschiedene Lebensstiländerungen, die Sie ausprobieren können, darunter die folgenden:

Vermeiden Sie bekannte Auslöser und versuchen Sie, einige der Auslöser zu identifizieren, die Sie speziell betreffen
  • Schützen Sie Ihr Gesicht, indem Sie Sonnencreme auftragen, geeignete Kleidung (Hüte, Schals usw.) tragen und die Mittagssonne meiden
  • Behandeln Sie Ihre Haut sanft. Versuchen Sie es zu vermeiden, Ihre Haut zu oft zu berühren, und verwenden Sie regelmäßig ein Reinigungsmittel, das nicht auf Seife basiert sowie eine Feuchtigkeitscreme. Sie sollten ebenfalls Produkte vermeiden, die Alkohol oder hautreizende Inhaltsstoffe enthalten
  • Tragen Sie Make-up (das Ihre Haut nicht reizt), um das Auftreten von Rötungen zu reduzieren. Diese Maßnahmen sollten Ihrem Selbstbewusstsein helfen
  • Massieren Sie Ihr Gesicht einmal täglich, um Schwellungen und Entzündungen zu reduzieren. Beginnen Sie im mittleren Teil des Gesichts und bewegen Sie Ihre Finger in kreisenden Bewegungen in Richtung der Ohren

Die häufigsten Formen von Medikamenten zur Behandlung von Rosacea sind topische Cremes und Gele. Diese werden direkt auf die Haut aufgetragen, um Flecken und Rötungen zu reduzieren.

Brimonidin ist als Wirkstoff in den meisten dieser Produkte enthalten und verengt die Blutgefäße für kurze Zeit. Sie können in der Regel innerhalb von 12 Stunden nach der Anwendung Ergebnisse sehen. Der Effekt ist jedoch vorübergehend, daher müssen Sie die Behandlungsmethode regelmäßig anwenden, damit der verbesserte Zustand bestehen bleibt.

Andere Gele und Cremes, die verwendet werden, um Rötungen und Pickel im Zusammenhang mit Rosacea zu reduzieren, umfassen Azelainsäure und Metronidazol. Diese Gele und Cremes töten die Bakterien auf der Haut ab, die die Erkrankung verursachen könnten. Es kann drei bis sechs Wochen dauern, bis eine Wirkung eintritt. Finacea ist ein von 121doc verkauftes Medikament, das Azelainsäure enthält - erfahren Sie mehr auf der entsprechenden Produktseite.

Sie können eine Vielzahl von oralen Medikamenten verwenden, um schwerwiegendere Rosacea-Flecken zu beseitigen. Diese Tabletten und Kapseln, von denen einige Antibiotika sind, verringern die Anzahl der Bakterien im Körper und reduzieren Entzündungen. 121doc bietet derzeit Efracea an, ein wirksames verschreibungspflichtiges Medikament, das Doxycyclin enthält.

Wenn Ihr Fall von Rosacea schwerwiegend ist und Ihr Körper auf andere Therapiemethoden nicht anspricht, dann kann Ihr Arzt Ihnen Isotretinoin verschreiben. Dies ist ein starkes orales Akne-Medikament, das dazu beiträgt, Spuren von Rosacea zu entfernen. Sie dürfen dieses Medikament jedoch nicht während der Schwangerschaft verwenden, da es schwere Geburtsfehler verursachen kann.

Wenn Sie glauben, anhaltende Symptome von Rosacea zu haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann eine Verschlechterung des Zustands verhindern.

Der Arzt oder Dermatologe wird dann eine Behandlung verschreiben. Ihre Behandlungsmethode könnte die oben erwähnten verschreibungspflichtigen Medikamente einschließen. Alternativ könnte es sich um eine Laser- oder intensive Pulslichtbehandlung handeln, bei der Lichtstrahlen auf die sichtbaren Blutgefäße gerichtet werden und diese schrumpfen lassen.

Ihr Arzt oder Dermatologe kann in schwereren Fällen auch vorschlagen, Dermabrasion oder Elektrochirurgie zu versuchen.

Wenn Rosacea Ihre Augen betrifft, werden Sie möglicherweise an einen Augenarzt überwiesen.

Behandlung online kaufen

Sie können Behandlungen für Rosacea online bei 121doc kaufen. Sie müssen dazu lediglich ein Beratungsgespräch absolvieren, in dem Sie Ihre Krankengeschichte beschreiben. Dies wird von unseren Ärzten überprüft, um sicherzustellen, dass dieses Medikament für Sie gefahrlos anwendbar ist. Anschließend verschreiben unsere Ärzte Ihnen die entsprechenden Medikamente. Ihre Medikamente werden dann per Expressversand an die von Ihnen gewählte Adresse gesendet.

Alle Behandlungen anzeigen

  • Überprüfung durch einen Arzt
  • Inkl. Rezeptausstellung
  • Inkl. Lieferung am nächsten Werktag
Gel und Salbe
Finacea ist eine topische Behandlung, die die Entzündung reduziert und die Heilung der Haut unterstützt.
Skinoren (Finacea)
Preise ab:
39,99€
Kapseln
Nehmen Sie täglich eine Kapsel ein, um Pickel und Läsionen zu reduzieren. Die antibiotische Wirkung von Efracea bekämpft Bakterien auf der Hautoberfläche.
Oraycea (Efracea)
Preise ab:
74,99€

Häufig gestellte Fragen

Wie sieht eine Online-Konsultation aus?
Werden meine Angaben von einem Arzt überprüft?
Was passiert, nachdem ich meine Bestellung aufgegeben habe?
Handelt es sich um einen Pauschalpreis?
Kann ich mehrere Bestellungen gleichzeitig tätigen?
Welche Versandmöglichkeiten gibt es?
Ist es sicher, verschreibungspflichtige Medikamente online zu kaufen?
Woher weiß ich, welches Medikament für mich am besten geeignet ist?
Ist der Service diskret?
Wie sieht eine Online-Konsultation aus?

Unsere Konsultationen bestehen aus Fragen zu Ihrer allgemeinen Gesundheit (z.B. Blutdruckwerte, medizinische Vorgeschichte) sowie spezifischen Fragen in Bezug auf Ihre ausgewählte Behandlung. Zusätzlich erfragen wir relevante persönliche Daten, um Zahlung und Lieferung abzuwickeln.

Alle Fragen sind notwendig und Ihre Antowrten werden nicht an Dritte weitergebeben. Lediglich unsere Ärzte haben Zugang zu Ihren medizinischen Informationen.

Werden meine Angaben von einem Arzt überprüft?

Es ist gesetzliche und medizinische Vorschrift, dass alle Konsultationen von einem Arzt überprüft werden. Wir haben ein hauseigenes Team von Ärzten und Spezialisten, welche sicher stellen, dass Ihre ausgewählte Behandlung für Sie geeignet ist. Alle Informationen werden sicher und vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht dafür garantieren, dass unsere Ärzte Ihre Behandlung genehmigen.

Was passiert, nachdem ich meine Bestellung aufgegeben habe?

Ihre Konsultation wird direkt an unser medizinisches Team weitergeleitet, wo Ihre Angaben von einem unserer Ärzte überprüft werden.

Wenn Ihre gewünschte Behandlung für Sie geeignet ist, wird Ihnen ein Rezept ausgestellt. Ihr Rezept wird daraufhin an unsere Apotheke weitergeleitet, welche Ihre Medikamente ausgibt und für den Versand vorbereitet.

Handelt es sich um einen Pauschalpreis?

Ja, alle 121doc Bestellungen beinhalten medizinische Beratung, Rezeptausstellung und Express-Lieferung. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Wir stehen für einen sicheren und einfachen Service.

Kann ich mehrere Bestellungen gleichzeitig tätigen?

Ja. Bestimmte Medikamente können jedoch Wechselwirkungen hervorrufen, weshalb unser Arzt unter Umständen Ihre Bestellung aus diesem Grund nicht freigibt.

Sie können mehrere Produkte in den Warenkorb legen und die Konsultation für alle ausfüllen.

Wenn Sie eine zweite Bestellung für ein anderes Medikamen tätigen wollen, müssen Sie eine separate Konsultation ausfüllen.

Welche Versandmöglichkeiten gibt es?

Wir bieten verschiedene Liefermethoden an:

  • Expresslieferung am nächsten Werktag
  • Lieferung an einen UPS Standort – bequeme Lieferung an eine Abholstelle oder einen UPS Standort in Ihrer Nähe
  • Lieferung am Wunschtag – wählen Sie Ihren Wunschtag für die Lieferung aus

Diese Liefermethoden beeinhalten eine Sendungsverfolgung und bedürfen einer Unterschrift bei der Zustellung. Sollten Sie nicht gegenwärtig sein, kann ein Familienmitglied oder Freund in Ihrem Auftrag unterschreiben.

Keine dieser Liefermethoden kostet Sie eine zusätzliche Gebühr.

Ist es sicher, verschreibungspflichtige Medikamente online zu kaufen?

Um sicherzustellen, dass Sie bei einem seriösen Anbieter kaufen, sollten Sie darauf achten, dass dieser von den entsprechenden nationalen Aufsichtsbehörden verifiziert und anerkannt ist.

In Großbritannienen sind dies die Care Quality Commission (CQC) und die Medicines and Healthcare products Regulatory Agenc (MHRA). Die Zertifikate können Sie hier einsehen.

Woher weiß ich, welches Medikament für mich am besten geeignet ist?

Bei manchen Behandlungen bieten wir eine "Beraten Sie mich"-Funktion an. Ihnen werden Fragen zu Ihrem Lebensstil, Ihren Bedürfnissen und Ihrem Gesundheitszustand gestellt. Danach werden Ihnen Empfehlungen von einem unserer Ärzte ausgesprochen..

Ist der Service diskret?

Die Sicherheit unserer Patienten ist für uns von höchster Priorität. All Ihre medizinischen Informationen werden sicher und vertraulich behandelt und gespeichert und können nur von unseren Ärzten eingesehen werden. Wir geben Ihre Details nicht an Dritte weiter. Wir werden zudem regelmäßig von britischen Aufsichtsbehörden inspiziert, wie dem Information Commissioner's Office (ICO).

Bestellungen erscheinen auf Rechnungen und Kontoauszügen nur unter "HHC Ltd.“.

Hilfe