+49 1573 5991999 Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Bluthochdruck / Lisinopril
Hergestellt von Bristol

Lisinopril

Diagnose und Rezept für das Medikament Lisinopril

  • Lisinopril Verpackung
  • Lisinopril Verpackung
Star Rating  4.8
4 Patienten Bewertung(en) auf
Wir sind zertifiziert von:

Wenn Sie an Bluthochdruck (Hypertonie) oder Herzinsuffizienz leiden, ist Lisinopril ein wirkungsstarkes Medikament zur Dauerbehandlung. Der Wirkstoff gehört zur Gruppe der sogenannten ACE-Hemmer, welche die Bildung gefäßverengender Botenstoffe verringern. Unser Ärzteteam empfiehlt eine Einnahme einmal täglich zur gleichen Uhrzeit sowie eine kontinuierliche Kontrolle des Blutdrucks, um den Verlauf der Behandlung zu verfolgen.

Um den Blutdrucksenker Lisinopril online zu kaufen, ist ein Rezept notwendig. Der Service von 121doc bietet Ihnen eine bequeme Online-Bestellung inklusive Rezept. Dazu überprüfen unsere EU-registrierten Ärzte Ihre medizinischen Angaben in einer Online-Konsultation und erstellen bei gesundheitlicher Eignung ein Rezept für die Bestellung. Hier können Sie alle wichtigen Informationen zum Bestellprozess abrufen.

Dosierung
Packungsgröße
Bestellen Sie heute für gratis Lieferung am nächsten Tag.
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose

Was ist Lisinopril?

Bei Lisinopril handelt es sich um ein Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) und Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Der Wirkstoff Lisinopril gehört zur Arzneistoff-Gruppe der sogenannten ACE-Hemmer. Er reguliert den Wasser- und Salzhaushalt des Körpers und senkt den Blutdruck. Außerdem fördert Lisinopril die natürliche Blutzirkulation und entlastet das Herz.

Wie wirkt der ACE-Hemmer Lisinopril?

Die drei Buchtstaben ACE sind die Abkürzung für das Angiotensin Converting Enzym. Dieses Enzym sorgt im Körper für die Umwandlung des Hormons Angiotensin I in das Hormon Angiotensin II. Angiotensin II wiederum nimmt im sogenannten Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) eine Schlüsselstellung ein. Dort sorgt es für einen Anstieg des Blutdrucks und eine Erhöhung des Blutvolumens.

Lisinopril als ACE-Hemmer behindert die Umwandlung in Angiotensin II und senkt dadurch unmittelbar den Blutdruck. Daneben bewirkt der niedrigere Angiotensin II Spiegel eine verringerte Freisetzung von Aldosteron aus der Nebennierenrinde. Dadurch wird weniger Wasser im Körper konserviert. Der Salzgehalt und das Blutvolumen werden reduziert und der Blutdruck wird zusätzlich gesenkt.

Chemische Zusammensetzung von Lisiniopril Bluthochdruck Hypertonie Herzinsuffizienz ACE-Hemmer

Lisinopril wird durch seine blutdrucksenkende Wirkung insbesondere zur Therapie von Bluthochdruck verordnet. Ebenso findet Lisinopril Verwendung bei der Behandlung von chronischer Herzinsuffizienz und zur Nachbehandlung von Herzinfarkten. Das Medikament senkt das Risiko für einen erneuten Infarkt und wirkt gegen eine krankhafte Veränderung des Herzens.

Dosierung und Anwendung

Das Medikament Lisinopril gibt es in Tablettenform mit den Wirkstoffkonzentrationen 2.5mg, 5mg, 10mg und 20mg. Je nach Schwere der Erkrankung und eventuellen Nebenerkrankungen des Patienten verordnet der Arzt die passende Dosierung. Regulär wird eine Tablette am Tag eingenommen. Da die Wirkdauer auf 24 Stunden ausgerichtet ist, ist eine tägliche Einnahme zur gleichen Uhrzeit wichtig. Die Einnahme kann vor, während oder nach dem Essen mit ausreichend Flüssigkeit erfolgen.

Nebenwirkungen

Jeder Mensch reagiert anders auf die Einnahme von Medikamenten. Auch bei der Einnahme von Lisinopril können Nebenwirkungen auftreten, welche jedoch nicht jeden Anwender betreffen müssen.

Durch die Senkung des Blutdrucks kann Lisinopril vor allem bei der Ersteinnahme zu Schwindelgefühlen führen. Daneben sind in Folge der Blutdrucksenkung Beschwerden wie Schwächegefühl und Sehstörungen möglich. Weitere Nebenwirkungen sind:

Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen
Übelkeit Kopfschmerzen Nervosität
Durchfall Müdigkeit Verwirrtheit
Verstopfung Veränderung der Blutwerte Schlafstörungen
Appetitlosigkeit Nesselsucht Impotenz

Lisinopril führt außerdem zu einem verlangsamten Abbau von Bradykinin. Das kann gelegentlich zu unerwünschten Nebenwirkungen im Bereich der Haut und der Atemwege führen, wie

  • trockenem Reizhusten,
  • Heiserkeit,
  • Halsschmerzen,
  • allergischen Hautausschlägen oder

Wechselwirkungen

Lisinopril wird sowohl zur Monotherapie, das heißt zur Therapie mit einem einzigen Medikament, verordnet als auch in Kombination mit anderen Wirkstoffen oder Arzneimitteln verschrieben. Zur Behandlung von Bluthochdruck ist eine Kombinationstherapie mit Diuretika und Kalziumantagonisten verbreitet.

Diuretika wie Bendroflumethiazid regen die Wasser- und Salzausscheidungen des Körpers an und unterstützen so andere blutdrucksenkende Medikamente. Kalziumantagonisten wie Amlodipin reduzieren die Kalzium-Aufnahme in den Zellen und vermindern dadurch die Gefäßspannung. Zur medikamentösen Therapie von Herzinsuffizienz wird Lisinopril bevorzugt mit Diuretika kombiniert angewendet. Die Medikamente ergänzen und beeinflussen sich günstig in ihrer Wirksamkeit und können zu einer verstärkten Blutdrucksenkung führen.

Weitere verstärkende oder hemmende Wechselwirkungen weist Lisinopril mit folgenden Wirkstoffen auf:

  • Alkohol
  • blutzuckersenkenden Medikamenten (Insulin, orale Antidiabetika)
  • kaliumsparenden Diuretika und Kaliumersatzmittel (erhöhen die Kaliumkonzentration im Blut)
  • Lithium
  • Schmerzmitteln (Acetylsalicylsäure, Ibuprofen)
  • Immunsuppressiva

Gegenanzeigen

Als blutdrucksenkendes Medikament sollte Lisinopril nicht von Patienten mit niedrigem Blutdruck eingenommen werden. Ebenso sollte die Einnahme bei einer allgemeinen Unverträglichkeit von ACE Hemmern unterbleiben.

Auch Frauen, die schwanger werden möchten, sowie schwangere und stillende Frauen dürfen Lisinopril nicht einnehmen. Der Wirkstoff kann Knochenbildungs- und Wachstumsstörungen sowie eine erhöhte Sterblichkeitswahrscheinlichkeit des Kindes hervorrufen. Weitere Gegenanzeigen für eine Anwendung sind:

  • Gesichtsschwellungen (Quincke-Ödem)
  • Beidseitige Verengung der Nierenaterien (Nierenarterienstenose)
  • Nierentransplantation
  • Herzklappenfehler (Aortenklappenstenose, Mitralklappenstenose)
  • Krankhaft vergrößerter Herzmuskel (hypertrophe Kardiomyopathie).

Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Lisinopril Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
3627 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Lisinopril Verpackung
Hervorragend
Star Rating 4.8
4 Patienten haben Lisinopril bewertet.
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Lisinopril

Das Produkt wurde so bewertet: 4.8 Sterne. Basierend auf 4 unabhängige Kundenbewertungen auf Trustpilot (Alle 121doc Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend Star Rating

    Produkt Bewertung:Die Hersteller der Produkte wechselt ständig, ansonsten alles sehr gut.

    Service Bewertung:Alles hat gut geklappt.

  • Hervorragend Star Rating

    Produkt Bewertung:Gutes Mittel, ich verwende es schon laenger.

    Service Bewertung:1 A Service, schnell und zuverlaessig.