• Überprüfung durch einen Arzt
  • Inkl. Rezeptausstellung
  • Inkl. Lieferung am nächsten Werktag

Was ist Diflucan?

Diflucan 50mg ist ein Medikament zum Einnehmen bei Pilzinfektionen (Mykosen). Insbesondere Hefepilz-Infektionen (Candidosen) im Bereich der Schleimhäute des Mund- und Rachenraumes und des Genitalbereichs sowie Erkrankungen von Haut und Nägeln sind mit einem unangenehmen Juckreiz, Schmerzen oder einem sichtbar veränderten Haut- und Nagelbild verbunden.

Zudem sind Mykosen ansteckend und können sich auf andere Körperregionen ausdehnen oder andere Menschen infizieren. Mykosen erfordern eine möglichst frühzeitige Behandlung, da sich unbehandelte Erkrankungen zu chronischen Infektionen entwickeln können.

Mykosen können durch zahlreiche Pilzarten verursacht werden und in verschiedenen Regionen des Körpers auftreten. Weit verbreitet sind Infektionen mit den Hefepilzen Candida (Candida-Mykose, Soor), Cryptococcus (Kryptokokkose) und dem Pilz Aspergillus fumigatus (Aspergillose). Betroffen von Mykosen können neben Haut und Nägeln sowie den Schleimhäuten im Mund- und Rachenraum und im Genitalbereich auch der Harntrakt, die oberen Atemwege, das Blut oder Körperorgane wie Herz und Lunge sein. Die Kryptokokkenmeningitis ist eine durch Pilzinfektion verursachte Hirnhautentzündung.

Wie wirkt Diflucan?

Diflucan ist ein spezielles Medikament zur Bekämpfung von Pilzinfektionen (Antimykotikum) mit dem Wirkstoff Fluconazol. Der Wirkstoff zählt zu den Pilzbekämpfungsmitteln mit einem breiten Wirkspektrum (Imidazole und Triazole) und kann daher gegen Hefen, Schimmelpilze, spezielle Pilze im Bereich von Haut, Haaren und Nägeln (Dermatophyten) und andere Pilze eingesetzt werden. Zudem bekämpft Fluconazol auch andere neben der Mykose bestehende Symptome sowie Mischinfektionen von Pilzen und Bakterien.

Chemische Zusammensetzung von Fluconazol

Nach der Einnahme von Diflucan gelangt der Wirkstoff über den Magen-Darm-Trakt ins Blut und verteilt sich im gesamten Körper. Dadurch entfaltet das Fluconazol seine Wirkung in jeder befallenen Körperregion. Diflucan hemmt die Bildung der Zellwand der Pilze und behindert dadurch Wachstum und Vermehrung. Besonders erfolgreich ist die Wirkungsweise von Fluconazol gegen Hefepilze (Candida).

Behandlungsdauer und Wirkungseintritt

Wirkungseintritt und Behandlungsdauer sind abhängig von der Art der Mykose. Um den Pilz wirksam zu bekämpfen und ein erneutes Auftreten der Infektion zu vermeiden, wird Diflucan auch nach Abklingen der Symptome noch über längere Zeit eingenommen. Allgemein beträgt die Behandlungsdauer 7 bis 30 Tage.

Sind die Schleimhäute des Genitalbereichs von einer Mykose betroffen, kann die Wirkung bereits nach einem Tag einsetzen. Zur Verringerung des Rückfallrisikos wird das Medikament bis zu sechs Monate lang verordnet. Auch die Behandlung einer Nagel-Mykose, einer Kryptokokkenmeningitis und einer Infektion der Atemwege mit dem Pilz Coccidioides immitis (Kokzidioidomykse) kann sich über mehrere Monate erstrecken.

Vorbeugende Wirkung von Diflucan

Patienten, deren Immunabwehr nach einer Strahlen- oder Chemotherapie oder durch eine chronische Erkrankung geschwächt ist, können Diflucan einnehmen, um einer möglichen Pilzinfektion vorzubeugen. Auf diese Weise wird eine zusätzliche gesundheitliche Belastung vermieden.

Dosierung und Einnahme

Die Einnahme von Diflucan ist unabhängig von den Mahlzeiten möglich. Um eine gleichbleibende Versorgung mit dem Wirkstoff zu gewährleisten wird empfohlen, das Medikament täglich um die gleiche Uhrzeit einzunehmen. Die Dosierung ist abhängig von der Art und Schwere der Infektion. Zur Optimierung der Wirkung erfolgt bei einigen Mykosen am ersten Behandlungstag eine deutlich höhere Dosierung.

Zur Behandlung einer Genital-Mykose ist zum Beispiel eine einmalige Einnahme von drei Tabletten erforderlich. Die anschließende Weiterbehandlung erfolgt über sechs Monate mit zunächst dreimal einer Tablette an jedem dritten Tag und anschließend einer Tablette pro Woche. Zur vorbeugenden Behandlung wird Diflucan mit einer Dosis von täglich 4 bis 8 Tabletten verordnet.

Nebenwirkungen von Diflucan

Als Wirkstoff zeichnet sich Fluconazol durch wesentlich weniger Wechselwirkungen und Nebenwirkungen aus als einige der älteren Imidazole und Triazole. Dennoch sind bei der Einnahme von Diflucan folgende Nebenwirkungen möglich:

Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen
Kopfschmerzen Hautblässe Haarausfall
Magenbeschwerden Schwäche oder Atemnot Allergische Reaktionen
Durchfall Appetitminderung Rote und violette Hautverfärbung
Übelkeit Schwindelgefühl Erhöhung des Cholesterinspiegels
Erbrechen Schlafstörungen Verringerung des Kaliumgehalts

Wechselwirkung

Die Einnahme von Diflucan 50mg kann in Verbindung mit anderen Medikamenten und bereits bestehenden Erkrankungen zu unerwünschten Wirkungen führen. Daher ist die Angabe aller Erkrankungen und Medikamenteneinnahmen im Fragebogen ausgesprochen wichtig. Nur so können unsere Ärzte sicher beurteilen, ob die Einnahme von Diflucan unbedenklich ist.

Diflucan darf nicht gleichzeitig mit Cisaprid oder dem H1-Antihistaminikum Terfenadin eingenommen werden.

Gegenanzeigen

Besteht eine Allergie oder Überempfindlichkeit gegenüber Fluconazol oder anderen Pilzmitteln des Azol-Typs, darf Diflucan nicht eingenommen werden. Gleiches gilt für Patienten mit schweren Leberfunktionsstörungen sowie bei bestehenden Herzrhythmusstörungen oder verminderter Herzleistung.

Während Schwangerschaft und Stillzeit darf Diflucan nicht eingenommen werden, da der Wirkstoff Missbildungen auslösen kann und auch in die Muttermilch übergehen. Vor Behandlungsbeginn muss daher eine bestehende Schwangerschaft ausgeschlossen werden. Auch nach Behandlungsende muss sieben Tage lang wirkungsvoll verhütet werden, um eine Schwangerschaft auszuschließen.

Andere Behandlungen, die Sie auch interessieren könnten

Verschiedene Behandlungen erhältlich

Weniger Hungerempfinden und höherer Kalorienverbrauch bei sportlicher Betätigung.

  • Effektive Gewichtsreduzierung
  • Hemmt den Appetit

Metformin

Metformin (Glucophage) ist das meist verschriebene Mittel bei Diabtes Typ 2.

  • Reguliert Blutzuckerwerte
  • Reduziert Cholesterol
  • Einfach einzunehmende Tabletten

Was andere über uns sagen

4.6 Sterne - 5981 Bewertungen

Wie funktioniert der Service?

Auswählen
Auswählen Wählen Sie Ihr Medikament

Erkrankungen:

Erkrankung auswählen oder das Menü benutzen. Wir haben für Sie für jede Erkrankung alle wichtigen Informationen und die verfügbaren Behandlungen zusammengestellt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche die Richtige für Sie ist, benutzen Sie die "Beraten Sie mich“ Funktion.

Behandlungen:

Wenn Sie wissen, was Sie wollen, benutzen Sie einfach die Suchfunktion, um nach einem bestimmten Medikament zu suchen.

Bestellung:

Jede Bestellung beginnt mit einer Online-Konsultation. Wir stellen Ihnen medizinische Fragen, um sicherzustellen, dass Ihnen nur für Sie sichere und effektive Medikamente verschrieben werden. Ihr Lebensstil, allgemeine Gesundheit und andere Medikamente, die Sie einnehmen, werden dabei berücksichtigt.

Die Konsultation ist komplett kostenfrei und dauert lediglich zwischen 5 und 10 Minuten.

Alle Ihre Informationen sind bei uns sicher. Wir teilen diese mit niemandem, es sei denn, Sie wünschen dies.

Hilfe:

Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie hier mit unserem Kundenservice per Telefon, Chat oder Email über den „Wie können wir Ihnen helfen?“ Bereich in Kontakt treten.

Verschreibung
Rezeptausstellung Rezept einlösen
Rezept

Überprüfung:

Sobald Sie Ihre Bestellung tätigen, überprüft einer unserer Ärzte Ihre Konsultation. Unter der Woche dauert dies etwa eine Stunde.

Rückfragen:

Wenn der Arzt Rückfragen hat, erhalten Sie einen Anruf und eine Email. Wir verstehen, dass Sie eventuell auf der Arbeit oder beschäftigt sind. Unser Kundenservice ist jedoch absolut diskret und ruft Sie gerne zu einem passenderen Zeitpunkt zurück.

Unsere Emails enthalten niemals persönliche oder medizinische Informationen, lediglich einen Link zu Ihrem Kundenkonto, in dem Sie Ihre Nachrichten einsehen können.

Apotheke:

Sobald unsere Apotheke Ihr Rezept erhält, erhalten Sie eine separate Email mit einem Link zur Sendungsverfolgung.

Lieferung
Lieferung Ihre Bestellung tritt in der Regel am nächsten Werktag bei Ihnen ein.
Inklusive Expressversand

Inklusive:

Expresslieferung ist bei allen Bestellungen mit inbegriffen. Sie können alternativ ein Lieferdatum auswählen, das Ihnen besser passt.

Standort:

Mit Ihrer Sendungsverfolgungsnummer können Sie den vorraussichtlichen Lieferzeitraum sehen. Wir benötigen lediglich Ihre Unterschrift oder die eines Freundes oder Familienmitglieds.

Diskret:

Alle Pakete sind schlicht verpackt, ohne Logos oder Hinweise auf den Inhalt. Im Paket finden Sie Ihre Behandlung sowie die Packungsbeilage in der von Ihnen gewählten Sprache.

Rezepterneuerung
Rezepterneuerung Melden Sie sich für die automatische Rezepterneuerung an und sparen Sie dabei. Verpassen Sie niemals eine Einnahme.
10 bis 15% Rabatt

Rezepterneuerung:

Mit 121doc's automatischer Rezepterneuerungen erhalten Sie Ihre Behandlung alle paar Wochen oder Monate.

Ihre Bestellung wird von uns andhand Ihrer Informationen (inkl. Lieferhäufigkeit) erstellt. Sie müssen nichts weiter tun. Die Zahlung wird zwei Tage vor Versand eingezogen.

Anmeldung:

Sie können sich auf zwei Weisen anmelden. Zum einen während des Bestellprozess und zum anderen über Ihr Kundenkonto hier.

Sie können Ihre automatische Rezepterneuerung jederzeit abbestellen oder ändern.

Sparen:

Dieser Service kostet Sie keine Anmeldegebühr. Sie sparen sogar 10% bei allen zukünftigen Bestellungen.

Hilfe