Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Mobilnummer Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Haarausfall / Finasterid

Finasterid

Finasterid (Propecia) online kaufen, inkl. Rezept

  • Finasteride
  • Finasterid
  • Finasterid
  • Finasteride
  • Finasterid
  • Finasterid
5 2 Patienten Bewertung(en) auf review
Dr. Mahesh Chhaya
Dr. Mahesh Chhaya Verschreibender Arzt

Behandlung anfordern: Finasterid gegen Haarausfall

Kann man Finasterid ohne Rezept online kaufen?

Bei Finasterid handelt es sich wie auch bei Propecia um ein rezeptpflichtiges Arzneimittel, weshalb ein Verkauf ohne Verschreibung durch einen Arzt sowohl in Apotheken als auch online verboten ist. Das Medikament kann potentiell schwerwiegende Nebenwirkungen auslösen, weshalb vor Einnahme in jedem Fall eine Klärung der gesundheitlichen Eignung erfolgen muss.

Warum kann ich Finasterid ohne Rezept vom Hausarzt bei 121doc bestellen?

Bei 121doc erhalten Sie ein Rezept durch einen unserer Partnerärzte ausgestellt, bevor Sie das Medikament erhalten. Dazu füllen Sie zunächst einen medizinischen Fragebogen mit allgemeinen und zum Medikament spezifischen Angaben aus. Anschließend überprüft einer unserer EU-registrierten Ärzte Ihre Angaben zur Online-Konsultation und entscheidet, ob das Arzneimittel verschrieben werden kann. Bestehen keine gesundheitlichen Bedenken, wird Ihnen ein Online-Rezept ausgestellt, welches direkt an unsere hauseigene Versandadresse weitergeleitet wird. Bei eventuellen Rückfragen tritt einer unserer freundlichen Kundendienst-Mitarbeiter mit Ihnen in Kontakt.

Ist meine Bestellung bei 121doc sicher?

121doc ist eine CQC-geprüfte Online-Klinik und versendet ausschließlich Originalmedikamente. Unsere Partnerärzte sind durchgängig in der EU registriert und auch unsere hauseigene Versandapotheke ist in Großbritannien zertifiziert. Ihre medizinischen Daten unterliegen wie bei einem normalen Arztbesuch der ärztlichen Schweigepflicht und sämtliche persönlichen Daten werden während des Bestellvorgangs mit SSL verschlüsselt. Bestellte Medikamente werden diskret verpackt und ohne Hinweis auf den Inhalt verschickt.

Was ist Finasterid?

Finasterid ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von männlichem Haarausfall, welcher auch als androgenetische Alopezie bezeichnet wird. Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben und wird häufig durch eine Kombination aus erblicher Vorbelastung und hormonellen Einflüssen ausgelöst.

Die höchste Sensitivität weist das Haar zumeist im Scheitelbereich auf, weshalb hier bei dem Großteil der betroffenen Männer der Haarausfall beginnt. Erst im späteren Verlauf verlieren die Haarfollikel im des seitlichen und hinteren Kopfhaars ihre Funktion.

Finasterid wird für Männer im Alter von 18 bis 41 Jahren empfohlen und erzielt die beste Wirkung bei leichtem bis mittelgradigem Haarausfall. Es ist nicht für Männer mit vollständigem Haarausfall oder Geheimratsecken angezeigt.

Wie wirkt Finasterid?

Haarausfall wird in den meisten Fällen durch eine erbliche Überempfindlichkeit der Haarfollikel auf das Sexualhormon Dihydrotestosteron (DHT) begünstigt. DHT wird unter anderem in den Hoden produziert und beeinflusst direkt die Prostata, Talgdrüsen sowie Körperbehaarung. Eine hohe Sensibilität gegenüber DHT führt zur Verkürzung der Wachstumsphase der Haare und in der Folge zur Ausdünnung des Kopfhaars.

Wirkung DHT Haarfollikel Propecia Finasterid Haarausfall Alopezie

DHT ist ein Metabolit von Testosteron und dessen biologisch aktivste Form. Um Testosteron in Dihydrotestosteron umzuwandeln, benötigt der Körper drei spezielle Enzyme (Isozyme), welche Steroid-5-Reduktase bilden. Hier setzt Finasterid an, indem es das Enzym vom Typ-II-5α Reduktase hemmt, wodurch der der Anteil von DHT im Körper gesenkt wird.

Als synthetisches Steroid ähnelt der Wirkstoff Finasterid in seiner Struktur dem natürlichen Testosteron. Durch diese Ähnlichkeit ist das Steroid in der Lage, als selektiver Hemmer die Steroid-5-Reduktase und somit die Umwandlung von Testosteron in biologisch wirksames Dihydrotestosteron zu verhindern.

Wirkung DHT Haarfollikel Propecia Finasterid Haarausfall Alopezie

Durch die Senkung des Anteils von DHT im Köper wird eine Verlängerung der Wachstumsphase der Haarfollikel angeregt, wodurch der weitere Haarausfall verzögert und in vielen Fällen gestoppt wird. Auch kann die kontinuierliche Anwendung von Finasterid ein erneutes Wachstum von Haaren anregen und so den Haarausfall umkehren.

Wirkung-von-Finasterid-Propecia

Dosierung und Anwendung

Finasterid ist in Form von Filmtabletten mit einer Dosierung des gleichnamigen Wirkstoffs von 1 Milligramm pro Tablette erhältlich. Die Einnahme je einer Tablette erfolgt einmal täglich vor oder nach den Mahlzeiten mit etwas Wasser. Die Tablette darf nicht zerteilt oder gekaut und die Tageshöchstdosis von 1mg nicht überschritten werden. In klinischen Studien wurden bei höheren Dosierungen keine besseren oder schnelleren Ergebnisse erzielt, jedoch steigt das Risiko für Nebenwirkungen.

Erste Erfolge sind nach etwa drei bis sechs Monaten kontinuierlicher Anwendung sichtbar. Um einen dauerhaften Therapieerfolg zu erreichen, muss das Medikament dauerhaft eingenommen werden. Nach Abbruch der Behandlung klingt die hormonelle Wirkung innerhalb von sechs Monaten ab und nach neun bis zwölf Monaten schreitet der Haarausfall in der ursprünglichen Geschwindigkeit fort.

Mehrjährige internationale Studien mit dem von Propecia bekannten Wirkstoff Finasterid zeigen eine Erfolgsrate von 80 bis 90 Prozent. Bei etwa 65 Prozent der Patienten war zudem eine Verbesserung der Kopfhaardichte zu beobachten. Dieser Effekt war besonders ausgeprägt bei der Altersgruppe von 40 bis 60 Jahren.

Die Erstbehandlung mit Finasterid ist optimal bei Männern zwischen 18 und 41 Jahren. Für die maximale Wirkungsentfaltung des Medikaments wird eine Anwendung im Frühstadium des Haarausfalls empfohlen. Hier kann Finasterid die Aktivität noch funktionstüchtiger Haarfollikel normalisieren und so optimal dem weiteren Haarverlust entgegenwirken. In stark fortgeschrittenen Stadien mit ausgeweiteter Kahlheit kann die Wirkung eingeschränkt sein.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von hormonunterdrückenden Medikamenten wie Finasterid kann grundsätzlich Nebenwirkungen verursachen, weshalb vor der Anwendung des Arzneimittels ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt zu eventuellen Risiken notwendig ist. Bekannte gelegentliche Nebenwirkungen von Finasterid sind unter anderem:

  • Erektile Dysfunktion (Impotenz)
  • Reduktion der Libido
  • Ejakulationsstörung
  • Depressive Verstimmungen

Sollten allergische Reaktionen beobachtet werden, muss umgehend die Anwendung beendet und ein Arzt aufgesucht werden. Symptome für eine Überempfindlichkeit gegenüber Finasterid sind beispielsweise Juckreiz, Nesselsucht, Ausschlag sowie ein anschwellendes Gesicht. Darüber hinaus können Nebenwirkungen unbekannter Häufigkeit auftreten. Dazu gehören unter anderem:

  • Herzklopfen
  • Vergrößerung der Brust (Gynäkomastie)
  • Hodenschmerzen, Unfruchtbarkeit
  • Berührungsempfindlichkeit
  • erhöhte Leberwerte

Aufgrund eines potentiell erhöhten Risikos für Brustkrebs sollten Veränderungen der Brust umgehend mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden. Auch besteht ein generell erhöhtes Risiko für Depressionen, Stimmungsschwankungen und sexuelle Störungen, welche mehr als zehn Jahre nach Behandlungsende fortbestehen können. Der emotionale Zustand sollte daher während der Therapie fortdauernd beobachtet und Finasterid bei auftretenden Beschwerden abgesetzt werden.

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen von Finasterid mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt. Vor Behandlungsbeginn sollte der behandelnde Arzt jedoch in jedem Fall über die Einnahme weiterer Medikamente informiert werden.

Gegenanzeigen

Finasterid darf nicht bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber dem aktiven Wirkstoff oder sonstigen Bestandteilen des Arzneimittels angewendet werden. Es darf außerdem keinesfalls von Frauen oder Personen unter 18 Jahren eingenommen werden. Schwangere Frauen müssen unbedingt den Kontakt mit der Substanz selbst vermeiden, da der Wirkstoff über die Haut aufgenommen werden kann und ein hohes Risiko für Fehlbildungen der äußeren Geschlechtsorgane männlicher Föten darstellt. Für Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion ist das Medikament ebenfalls nicht geeignet.

Zu beachten ist, dass während der Therapie mit Finasterid kein Blut gespendet werden darf, da der Wirkstoff über das Blut übertragen wird. Patienten mit Problemen der Restharnbildung oder stark vermindertem Harnfluss müssen während der Behandlung regelmäßig untersucht werden. Auch sollte eine Untersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebes vor und während der Therapie vorgenommen werden.

Behandlungsinformation
Arzneimittel-Steckbrief
Markenname: Finasterid
Aktiver Wirkstoff: Finasterid
Hersteller: Verschiedene
Beschreibung: Finasterid wird zur Behandlung von androgenem Haarausfall bei Männern verwendet.
Rezeptpflicht: Rezeptpflichtig
Einnahme/Anwendung: Oral
Darreichungsform: Tablette
Dosierung: 1mg
Anwendbarkeit: Bei Männern mit androgenetischer Alopezie.
Anwendungshinweise: 1x täglich zur gleichen Uhrzeit.
Wirkstoffklasse: 5-alpha-Reduktasehemmer
Bei Alkoholkonsum: Nicht relevant
In der Stillzeit: Nicht relevant
Bei Schwangerschaft: Nicht relevant
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Service Bewertung
Bewertung Hervorragend 4.7 4.772 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Hervorragend 5 2 Patienten haben eine Bewertung geschrieben Finasterid
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für Finasterid

Das Produkt wurde so bewertet: 5 Sterne. Basierend auf 2 unabhängige Kundenbewertungen auf Trustpilot (Alle 121doc Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend Produkt Bewertung:: Ohne Nebenwirkungen. 25 Mär.