• Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original-MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung
Startseite / Verhütungsmittel / Antibabypille / Chariva

Chariva

Diagnose und Rezept für Chariva Antibabypille

Star Rating  5
1 Patienten Bewertung(en) auf
Wir sind zertifiziert von:
Pharmacheck

Chariva ist eine rezeptpflichtige Antibabypille mit den Wirkstoffen Ethinylestradiol und Chlormadinonacetat. Bei 121doc können Sie das hormonelle Verhütungsmittel sicher und bequem online bestellen, inklusive Rezept. Dazu überprüfen unsere Ärzte Ihre medizinischen Angaben in einem kurzen Fragebogen. Steht einer Verschreibung von Chariva nichts im Weg, wird Ihnen direkt ein gültiges Online-Rezept ausgestellt. Anschließend erfolgt der Versand kostenlos innerhalb eines Werktages.

Dosierung
Packungsgröße
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose
Bestellen Sie in den nächsten 12h und 28min um Ihre Bestellung am Dienstag, 18 Dezember zu erhalten

Behandlung anfordern: Chariva Antibabypille online bestellen

Ist es möglich, die Antibabypille Chariva online zu bestellen?

Da es sich bei Chariva um ein Präparat aus der Familie der hormonellen Verhütungsmittel handelt, ist es in Deutschland grundsätzlich verschreibungspflichtig und kann weder in Apotheken noch im Internet ohne Rezept verkauft werden.

Diese Einschränkung schützt die Patienten, da eine falsche Anwendung der Wirkstoffe mitunter schwere Nebenwirkungen auslösen kann. Deshalb dürfen ebenfalls keine für jemand anderen verschriebenen Medikamente "aufgebraucht" werden. Auch sollten angeblich rezeptfreie Produkte aus fragwürdigen Quellen ignoriert werden, da diese mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder wirkungslose Placebos sind oder gesundheitsschädigende Wirkstoffe enthalten können.

Wie funktioniert die Bestellung von Chariva ohne Rezept vom Hausarzt bei 121doc?

Bevor Ihre Bestellung an unsere Versandapotheke weitergeleitet werden kann, müssen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Diese enthält Fragen zu Ihrem allgmeinen gesundheitlichen Zustand sowie zu Ihrer Eignung für hormonelle Verhütung und wird von unseren Ärzten als Anamnese-Grundlage genutzt, um die Entscheidung für eine Verschreibung zu treffen. Bestehen keine gesundheitlichen Bedenken, wird Ihnen direkt ein gültiges Rezept ausgestellt.

Wie lange der Versand nach meiner Bestellung bei 121doc?

Sobald ein Rezept für Ihre Bestellung von Chariva erstellt wurde, beginnt unsere hauseigene Versandapotheke mit der Bearbeitung der Order. Das Medikament wird in diskret verpackt und innerhalb eines Werktages mit Expressversand an Ihre Wunscheadresse verschickt. Sowohl der Versand als auch die Rezeptausstellung sind bereits im Preis enthalten, es entstehen keine weiteren Kosten für Sie.

Was ist Chariva?

Die Antibabypille Chariva ist ein kombiniertes orales Kontrazeptivum (KOK), welches mit zwei synthetischen Hormonen wirkt: Dem Östrogen Ethinylestradiol und dem Gestagen Chlormadinonacetat. Da in allen 21 Filmtabletten einer Blisterpackung die gleiche Hormonmenge enthalten ist, wird Chariva auch als Einphasenpräparat bezeichnet. Das Arzneimittel wurde von dem multinationalen ungarischen Pharmakonzern Gedeon Richter entwickelt und besitzt die Zulassung für den deutschen Markt seit 2009.

Das Arzneimittel wirkt nicht nur empfängnisverhütend, sondern hat dank des enthaltenen Gestagens Chlormadinon hat auch eine antiandrogene Wirkung, hemmt also die Wirkung männlicher Sexualhormone. Daher ist Chariva besonders für Frauen geeignet, welche an den Folgen eines zu hohen Testosteronspiegels leiden wie Akne, Haarausfall (Alopezie) oder übermäßiger Gesichts- und Körperbehaarung (Hirsutismus). Bestehen keine hormonellen Probleme dieser Art, sollte eine alternative Pille mit einem anderen Gestagen gewählt werden.

Bei korrekter Anwendung ist die empfängnisverhütende Wirkung von Chariva sehr zuverlässig. Der Pearl-Index dieser Mikropille liegt bei 0,8, was es zu einem der sichersten Verhütungsmittel auf dem Markt macht. Statistisch treten also bei 100 Frauen, welche diese Verhütungsmethode verwenden, innerhalb eines Jahres 0,8 Schwangerschaften auf.

Allerdings ist zu beachten, dass orale hormonale Mittel zur Empfängnisverhütung bei korrekter Anwendung zwar effektiv vor einer unerwünschten Schwangerschaft schützen, nicht aber vor sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten oder einer HIV-Infektion. Um davor geschützt zu sein, muss zusätzlich eine Barriere-Methode wie das Kondom verwendet werden.

Wirkung: Die zwei Hormone in Chariva

In der Mikropille Chariva ist eine Wirkstoffkombination aus 2 Milligram Chlormadinonacetat und 0,03 Milligram Ethinylestradiol enthalten. Exakt dieselbe Wirkstoffkombination ist auch in der bekannten Pille Belara des gleichen Herstellers enthalten, Chariva ist also gleichermaßen wirksam.

Belara Antibabypille Mikropille Ethinylestradiol Chlormadinonacetat Aufbau Akne Hirsutismus Antiandrogen Wirkung Nebenwirkungen

Eine Schwangerschaft wird durch die vorschriftsmäßige Einnahme der Pille Chariva auf folgende Art verhindert:

  1. Der Östrogenanteil von Ethinylestradiol verhindert die Eireifung und den Eisprung.
  2. Der Gestagenanteil von Chlormadinon sorgt für eine Verdickung des Zervixschleims im Gebärmutterhals, sodass Spermien am Eindringen gehindert werden. Auch wird der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut gehemmt, sodass eine Einnistung des Eis verhindert wird.

Eine gewünschte Schwangerschaft ist nach dem Absetzen von Chariva bald wieder möglich, die Keimdrüsen nehmen ihre normale Funktion wieder auf. Solange keine der unten oder im Beipackzettel angeführten Gegenanzeigen gegen eine Einnahme dieser Pille sprechen, kann so lange mit Chariva verhütet werden, wie es gewünscht wird.

Die positiven Eigenschaften des synthetisch hergestellten Gestagens Chlormadinonacetat können und sollen neben der Schwangerschaftsverhütung auch dazu genutzt werden, einem erhöhten Testosteronspiegel entgegenzuwirken. Bei hormonbedingtem Haarausfall, fettigem Haar, Akne, sowie übermäßiger Behaarung im Gesicht und am Körper (Hirsutismus) kann die Einnahme von Chariva eine Besserung der Beschwerden herbeiführen.

Zudem kann sich die Einnahme von Chariva positiv auf Zyklusstörungen, Schmerzen während der Menstruation und durch das prämenstruelle Syndrom (PMS) ausgelöste Stimmungsschwankungen auswirken.

Dosierung

Die Einnahme der Filmtabletten erfolgt in einem 21-tägigen Zyklus. Die Tabletten sollten jeden Tag möglichst zur gleichen Zeit unzerkaut eingenommen werden. Je genauer die Einnahme erfolgt, desto zuverlässiger ist die schwangerschaftsverhütende Wirkung. Nach den 21 Tagen der Einnahme erfolgt eine Pause von 7 Tagen, in denen eine Abbruchblutung eintritt. Anschließend wird mit der nächsten Blisterpackung mit 21 Filmtabletten begonnen, und die Einnahme fortgesetzt. Zur besseren Übersicht sind auf den Blisterpack die Wochentage der Einnahme gekennzeichnet.

Einnahmebeginn

Erstanwenderinnen starten mit der Einnahme am ersten Tag der Menstruationsblutung. Somit ist auch der Empfängnisschutz von Anfang an gegeben. Von einem anderen Kombinationspräparat wird nach der üblichen Einnahmepause bzw. nach der Einnahme der Placebotabletten auf Chariva gewechselt.

Wird von einem reinen Gestagenpräparat, der sogenannten Minipille, auf Chariva gewechselt, beginnt die Einnahme von Chariva direkt nach der letzten Einnahme der Minipille. In diesem Fall ist allerdings ist in den ersten 7 Tagen eine zusätzliche mechanischeVerhütungsmethode wie beispielsweise Kondome notwendig.

Dasselbe Vorgehen erfolgt beim Wechsel von einem Hormonimplantat oder einer Verhütung mittels Injektionen auf Chariva. Der Einnahmebeginn erfolgt am Tag der Implantatentfernung bzw. der nächsten fälligen Injektion. Auch hier ist eine zusätzliche Verhütungsmethode sieben Tage lang notwendig.

Nach einer Fehlgeburt oder einem Schwangerschaftsabbruch in den ersten 3 Monaten kann sofort mit der Einnahme von Chariva begonnen werden. Nach einer Entbindung kann 21 bis 28 Tage danach mit der Einnahme von Chariva begonnen werden, sofern nicht gestillt wird. Den genauen Zeitpunkt sollte der behandelnde Frauenarzt festlegen. Nach längerer Einnahmepause gelten die gleichen Regeln zum Einnahmebeginn wie bei einer Ersteinnahme.

Pille vergessen?

Um effektiv vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt zu sein, ist eine fehlerfreie Einnahme von Chariva Voraussetzung. Wie die meisten Antibabypillen hat auch Chariva ein maximales Einnahmefenster von 12 Stunden. Wird die Einnahme einer Tablette vergessen, muss in dieser Zeit die Einnahme nachgeholt werden, damit die empfängnisverhütende Wirkung erhalten bleibt.

Sind bereits mehr als 12 Stunden vergangen, kann die Wirkung nicht mehr gewährleistet werden. Die Tablette sollte in jedem Fall sofort nachgenommen werden, sobald das Versäumnis bemerkt wird, auch wenn dies eine gleichzeitige Einnahme von 2 Filmtabletten bedeutet. Danach wird die Einnahme wie gewohnt fortgesetzt. Für 7 Tage ist zusätzliche Verhütung notwendig.

Was tun bei Durchfall und Erbrechen?

Tritt schwerer Durchfall und Erbrechen innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach der Einnahme auf, wurden die Wirkstoffe möglicherweise nicht vollständig vom Körper aufgenommen. Es sollte daher eine zusätzliche Tablette eingenommen werden, sobald die Symptome abklingen. Geschieht dies innerhalb von 12 Stunden nach der originalen Einnahme, ist der Verhütungsschutz weiterhin gewährleistet.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Chariva kann vor allem in den ersten Monaten nach Behandlungsbeginn zu unerwünschten Nebenwirkungen führen, während sich der Körper an die hormonelle Umstellung gewöhnt. Diese klingen jedoch in den meisten Fällen nach kurzer Zeit wieder ab, sobald die Anpassung abgeschlossen ist.

Sehr häufige Nebenwirkungen (mehr als 1 von 10 Anwenderinnen):

  • Übelkeit
  • Scheidenausfluss
  • Zyklusbeschwerden wie Durchbruch- und Schmierblutung, ausbleibende oder schmerzhafte Blutung
  • Spannungsgefühl, Schmerzen in der Brust
  • Kopfschmerzen

Häufige Nebenwirkungen (1 bis 10 von 100 Anwenderinnen):

  • Depressive Verstimmung, Reizbarkeit, Nervosität
  • Erbrechen, Schmerzen im Unterbauch
  • Akne
  • Schwindel, Migräne
  • Müdigkeit, Schweregefühl in den Beinen
  • Sehstörungen
  • Blutdruckanstieg
  • Wasseransammlungen, Gewichtszunahme

Gelegentliche Nebenwirkungen (1 bis 10 von 1000 Anwenderinnen):

  • Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall
  • Hautveränderungen
  • Rückenschmerzen, Muskelbeschwerden
  • Veränderung der Libido

Für eine vollständige Liste aller bekannten Nebenwirkungen, sollte die Packungsbeilage des Medikaments konsultiert werden. Treten nach der Einnahme bekannte oder unbekannte Nebenwirkungen mit starker gesundheitlicher Beeinträchtigung auf, sollte in jedem Fall Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden.

Wechselwirkungen

Verschiedene Arzneimittel, auch wenn sie nicht verschreibungspflichtig sind, können die Wirkung von Chariva beeinträchtigen. Dem verschreibenden Arzt sollten daher alle Medikamente, die eingenommen werden, vollständig mitgeteilt werden. Keinesfalls darf Chariva gleichzeitig mit diversen Präparaten zur Behandlung von chronischer Hepatitis C eingenommen werden, z.B. Glecaprevir, Pibrentasvir und Sofosbuvir.

Weitere Arzneimittel sind dafür bekannt, die empfängnisverhütende Wirkung von Antibabypillen zu beeinflussen:

  • Antiepileptika
  • Antibiotika
  • Medikamente zur Behandlung von HIV-Infektionen
  • Präparate mit Johanniskraut

Gegenanzeigen

Bestimmte in der Vergangenheit aufgetretene oder aktuelle Krankheiten bzw. gesundheitliche Probleme kontraindizieren die Einnahme von Chariva. Dazu gehören unter anderem eine Unverträglichkeit gegen Chlormadinon oder Ethinylestradiol sowie Schwangerschaft und Stillzeit. Weitere Gegenanzeigen sind:

  • schwere Lebererkrankungen
  • Blutgefäßerkrankungen, Bluthochdruck
  • Durch Hormone verschlimmerte Tumore, z.B. Brustkrebs
  • Herzinfarkt, Schlaganfall
  • erhöhtes Thrombose-Risiko

Darüber hinaus gibt es weitere Krankheiten, bei denen die Einnahme von Chariva unter ärztlicher Kontrolle eventuell möglich ist. Der verschreibende Arzt sollte daher genau über alle Erkrankungen informiert werden. Bei Raucherinnen über 35 Jahre gilt besondere Vorsicht im Hinblick auf das Risiko der Entstehung von Blutgerinnseln (Thrombosen), weshalb eine alternative Verhütungsmethode gewählt werden sollte.

Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Chariva Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
2625 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Hervorragend
5
1 Patient hat Chariva bewertet.
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr

Bewertungen für das Medikament Chariva

Das Produkt wurde so bewertet: 5 Sterne. Basierend auf 1 unabhängige Kundenbewertungen auf Trustpilot (Alle 121doc Bewertungen ansehen).

  • Hervorragend

    Produkt Bewertung:Beste Antibabypille für meinen Körper. Guter Wirkstoff, sichere Wirkung....