• Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original-MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung
Startseite / Impotenz / Sildenafil - 1 A Pharma

Sildenafil - 1 A Pharma

Diagnose und Rezept für Potenzmittel Sildenafil - 1 A Pharma

  • Sildenafil
  • Sildenafil
  4.5
236 Patienten Bewertung(en) auf
Wir sind zertifiziert von:

Sildenafil - 1 A Pharma ist ein rezeptpflichtiges Arzneimittel zur Behandlung erektiler Dysfunktion. Mit 121doc können Sie Sildenafil - 1 A Pharma bequem online ohne Rezept vom Hausarzt bestellen, indem Sie einfach einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Unsere Ärzte prüfen diesen und entscheiden, ob eine Behandlung mit Sildenafil - 1 A Pharma angebracht ist. Stimmen sie einer Verschreibung zu, wird ein gültiges Online-Rezept ausgestellt und Ihre Bestellung innerhalb eines Tages in diskreter Verpackung an Sie verschickt. Der Preis des Medikaments beinhaltet bereits das Rezept sowie den Expressversand.

Sildenafil ist der aktive Wirkstoff des Potenzmittels Viagra und dessen Generika, der in Präparaten verschiedener Hersteller in gleicher Konzentration enthalten ist. Die Wirkung ist somit identisch.

Sildenafil 1 A Pharma Sildenafil

Was ist Sildenafil - 1 A Pharma

Sildenafil - 1 A Pharma ist ein Arzneimittel zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (Impotenz). Das Medikament enthält den Wirkstoff Sildenafil, welcher die glatte Muskulatur im Penis entspannt und so bei sexueller Erregunge die Entstehung und Aufrechterhaltung einer Erektion unterstützt. Dazu muss das Präparat etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr als Tablette eingenommen werden.

Der aktive Wirkstoff Sildenafil

Der aktive Wirktoff in Sildenafil - 1 A Pharma ist der sogenannte Phosphodiesterasehemmer (PDE-5-Hemmer) Sildenafil, welcher die Erektionsfähigkeit unterstützt. Sildenafil erleichtert den Blutfluss in die Schwellkörper des Penis und hat keine luststeigernde Wirkung.

Chemische Zusammensetzung von Sildenafil

Zur Entstehung einer Erektion wird bei sexueller Erregung Stickstoff (NO) aktiviert. Dieser löst die Ausschüttung des Botenstoffs cGMP (cyclisches Guaninmonophospat) aus, wodurch sich die glatte Muskulatur im Penis entspannt. Es strömt leichter Blut in die Schwellkörper ein und eine Erektion wird erzeugt.

Zum Abbau der Erektion bildet der Körper das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5). Setzt er dieses Enzym jedoch zu früh frei, wird die Erektion entweder gar nicht aufgebaut oder zu früh wieder reduziert.

An diesem Punkt wirkt Sildenafil, indem es die Ausschüttung von PDE-5 hemmt. Damit kann der Botenstoff cGMP länger im Körper verbleiben und es wird eine leichtere Entstehung und bessere Aufrechterhaltung der Erektion unterstützt.

Einnahme und Dosierung von Sildenafil - 1 A Pharma

Sildenafil - 1 A Pharma ist verfügbar als Tablette in den Dosierungen 25mg, 50mg und 100mg, wobei die empfohlene Dosierung 50 Milligramm beträgt und die Tageshöchstdosis von 100 Milligram nicht überschritten werden sollte. Etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr wird die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser geschluckt. Es ist eine Wirkungsdauer von etwa vier bis fünf Stunden zu erwarten.

Sildenafil - 1 A Pharma kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Jedoch ist zu beachten, dass die Einnahme nach einer großen Mahlzeit eine späteren Wirkungsbeginn nach sich ziehen kann. Auch sollte von dem Konsum größerer Mengen Alkohol abgesehen werden, da Alkohol die Erektionsfähigkeit vorübergehend herabsetzt und damit die Wirkung des Medikaments reduzieren kann.

Nebenwirkungen von Sildenafil - 1 A Pharma

Obwohl die bekannten Nebenwirkungen von Sildenafil - 1 A Pharma normalerweise nicht von schwerwiegender Natur sind und nur temporär auftreten, sind vereinzelt schwere Nebenwirkungen möglich. Sollten Sie nach Einnahme von Sildenafil - 1 A Pharma eine der folgende Reaktionen an sich feststellen, sollten Sie umgehend einen Arzt zu Rate ziehen:

  • Allergische Reaktionen. Diese treten gelegentlich auf (bis zu 1 von 100 Anwendern) und umfassen plötzlich pfeifendes Atmen, Schwierigkeiten beim Atmen oder Schwindelgefühl, Schwellung der Augenlider, des Gesichts, der Lippen oder des Rachens.
  • Brustschmerzen treten gelegentlich auf. Sollte dies während oder nach dem Geschlechtsverkehr passiern, nehmen Sie eine halbsitzende Haltung ein und versuchen Sie, sich aktiv zu entspannen. Verwenden Sie keine Nitrate, um Ihre Brustschmerzen zu behandeln.
  • Übermäßig lang anhaltende und teilweise schmerzhafte Erektionen (Priapismus) treten selten auf (bis zu 1 von 1000 Anwendern). Sollte diese Erektion mehr als vier Stunden anhalten, kontaktieren Sie bitte umgehend einen Arzt.
  • Plötzliche Verschlechterung oder Verlust des Sehvermögens, tritt selten auf.
  • Schwerwiegende Hautreaktionen treten selten auf. Symptome sind schwere Hautabschilferungen und starke Hautschwellungen, Blasenbildung im Mund, an den Genitalien und um die Augen sowie Fieber.
  • Krampfanfälle oder Anfälle treten ebenfalls selten auf.

Sonstige Nebenwirkungen

Sehr häufig (betrifft mehr als 1 Behandelten von 10) treten bei der Anwendung von Sildenafil - 1 A Pharma Kopfschmerzen auf. Häufig (betrifft bis zu 1 Behandelten von 10) können Übelkeit, Gesichtsrötung, Hitzewallungen (mit Beschwerden wie z. B. plötzlichem Wärmegefühl im Oberkörper), Verdauungsstörungen, Störungen des Farbensehens, verschwommenes Sehen, Sehstörungen, verstopfte Nase und Schwindel auftreten.

Gelegentlich (betrifft bis zu 1 Behandelten von 100) können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

Erbrechen Muskelschmerzen vermindertes Tastgefühl
Hautausschläge Schläfrigkeit Drehschwindel
Augenreizungen Herzklopfen oder Herzjagen Ohrensausen
blutunterlaufene/gerötete  Augen Wärmegefühl und Müdigkeit Schmerzen in den Armen und Beinen
Augenschmerzen Schmerzen im Oberbauch blockierte oder verstopfte Nasennebenhöhlen
Sehen von Lichtblitzen gastroösophageale Refluxerkrankung (mit Beschwerden wie z. B. Sodbrennen Entzündung der Nasenschleimhaut (mit Beschwerden wie z. B. laufender Nase, Niesen und verstopfter Nase)
optische Helligkeit niedriger Blutdruck trockener Mund
Lichtempfindlichkeit Blut im Urin Nasenbluten
wässrige Augen Bluthochdruck

Selten (betrifft bis zu 1 Behandelten von 1000) können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

Ohnmacht Schwellung des Auges oder Augenlids
Schlaganfall kleine Teilchen oder Punkte im Gesichtsfeld
Herzinfarkt Wahrnehmung von Lichtkränzen um Lichtquellen
unregelmäßiger Herzschlag Pupillenerweiterung
vorübergehende  Durchblutungsstörung des Gehirns Verfärbung des Augapfels
Engegefühl im Hals Penisblutung
tauber Mund Blut im Sperma
Blutung im Hintergrund der Augen trockene Nase
Doppeltsehen Schwellung in der Nase
verminderte Sehschärfe Reizbarkeit
abnormales
Gefühl im Auge
plötzliche Schwer-
hörigkeit oder Taubheit

Welchselwirkungen von Sildenafil - 1 A Pharma

Sollten Sie Arzneimittel einnehmen, die als Nitrate bezeichnet werden, kann die Kombination mit Sildenafil - 1 A Pharma zu einem gefährlichen Blutdrucksabfall führen. Bitte konsultieren Sie vorab Ihren Hausarzt, sollten Sie Medikamente nutzen, die zur Linderung der Beschwerden von Angina pectoris (Brustschmerzen) verschrieben werden. Als Stickstoffmonoxid-Donatoren bekannte Medikamente wie Amylnitrit (auch "Poppers" genannt) können in Kombination mit Sildenafil - 1 A Pharma ebenfalls den Blutdruck auf ein gefährliches Niveau herabsenken.

Bei der Anwendung von Riociguat zur Behandlung von pulmonaler arterieller Hypertonie (Lungenhochdruck) und chronischer thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (hoher Blutdruck in der Lunge zusätzlich zu Blutgerinnseln) entsteht ein blutdrucksinkender Effekt, der durch Einnahme von PDE-5-Hemmern wie Sildenafil - 1 A Pharma verstärkt wird. Solllten Sie Riociguat einnehmen und unsicher sein, ob sie Sildenafil - 1 A Pharma verwenden können, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.

Sie dürfen Sildenafil - 1 A Pharma nicht gleichzeitig mit anderen oralen oder lokalen Behandlungen der erektilen Dysfunktion anwenden. Auch darf es nicht gleichzeitig mit Sildenafil-haltigen Arzneimitteln zur Behandlung von pulmonaler arterieller Hypertonie (PAH) oder mit anderen PDE-5-Hemmern angewendet werden.

Sollten Sie als Protease-Hemmstoffe einnehmen, wie sie zur Behandlung von HIV-Infektionen eingesetzt werden, können Wechselwirkungen mit Sildenafil - 1 A Pharma auftreten, weshalb in Absprache mit einem Arzt die Behandlung möglichst mit der niedrigsten Dosis von 25 mg begonnen werden sollte.

Werden gemeinsam mit der Anwendung von Sildenafil - 1 A Pharma auch Alphablocker zur Behandlung von Bluthochdruck oder Prostatavergrößerung eingenommen, kann es zu Schwindelgefühl und Benommenheit kommen, die durch einen zu niedrigen Blutdruck beim raschen Aufsetzen oder Aufstehen verursacht sein können. Dies tritt meist innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme von Sildenafil auf. Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass derartige Symptome auftreten, sollte der Alphablocker in einer regelmäßigen Tagesdosis eingenommen werden, bevor Sie Sildenafil - 1 A Pharma nehmen. In einem solchen Fall sollte die Behandlung mit einer geringeren Dosis (25mg) begonnen werden.

Gegenanzeigen von Sildenafil - 1 A Pharma

Auf die Einnahme von Sildenafil - 1 A Pharma muss verzichtet werden, wenn Sie allergisch auf Sildenafil oder einen der sonstigen Bestandteile des Medikaments reagieren. Patienten mit schweren Herz- oder Lebererkrankungen sollten ebenso von der Behandlung mit Sildenafil - 1 A Pharma absehen. Auch betroffen sind Personen, die kürzlich einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hatten oder an niedrigem Blutdruck leiden.

Bei seltenen erblichen Augenerkrankungen wie Retinitis pigmentosa sowie Sehverlusten aufgrund einer nicht arteriitischen anterioren ischämischen Optikusneuropathie (NAION) ist Sildenafil - 1 A Pharma kontraindiziert. Bitte sehen Sie auch von der Nutzung von Sildenafil - 1 A Pharma ab, wenn Sie zurzeit ein Magen-Darm-Geschwür haben oder wenn eine Störung der Blutgerinnung (wie z. B. Hämophilie) vorliegt.

Besondere Vorsicht ist geboten wenn eine Sichelzellenanämie (Veränderung der roten Blutkörperchen), Leukämie (Blutkrebs) oder ein multiples Myelom (Knochenmarkkrebs) vorliegt. Patienten mit einer Deformation des Penis oder Peyronie-Krankheit sollten die Nutzung von Sildenafil - 1 A Pharma vorab mit ihrem Arzt besprechen.

Warnhinweise für Sildenafil - 1 A Pharma

Die Anwendung von Sildenafil - 1 A Pharma kann Schwindel verursachen und das Sehvermögen beeinflussen. Daher sollten Sie Ihre individuelle Reaktion auf das Medikament genau beobachten und nach der Einnahme nicht Auto fahren oder schwere Maschinen bedienen.

Sollten Sie eine plötzliche Abnahme oder einen Verlust der Sehkraft bemerken, brechen Sie die Behandlung mit Sildenafil - 1 A Pharma ab und benachrichtigen Sie sofort einen Arzt. Sildenafil - 1 A Pharma darf nicht eingenommen werden, wenn Sie nicht an einer erektilen Dysfunktion leiden.

Fragen zur Bestellung von Sildenafil - 1 A Pharma bei 121doc

Kann ich Sildenafil - 1 A Pharma rezeptfrei online kaufen?

In Deutschland sind Potenzmittel wie Sildenafil - 1 A Pharma grundsätzlich verschreibungspflichtig und können daher ohne Rezept in Apotheken oder online nicht verkauft werden. Es wird deutlich von Versuchen abgeraten, Sildenafil - 1 A Pharma rezeptfrei im Internet zu erwerben, da oftmals Fälschungen der Originalprodukte angeboten werden, die entweder unwirksam oder sogar gesundheitschädlich sein können.

Wieso kann ich Sildenafil - 1 A Pharma ohne Rezept von meinem Hausarzt bei 121doc bestellen?

Wir sind eine in Großbritannien registrierte Online-Klinik und arbeiten mit qualifizierten Ärzten und Apothekern zusammen. Um bei 121doc Sildenafil - 1 A Pharma zu bestellen, müssen Sie zunächst einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher von unseren Ärzten geprüft wird. Ist eine Notwendigkeit für die Verschreibung von Sildenafil – 1 A Pharma gegeben und es spricht nichts gegen die Ausstellung eines Rezepts, wird dieses direkt auf Ihren Namen ausgestellt und an die Versandapotheke geschickt.

Wie schnell verschickt 121doc meine Sildenafil - 1 A Pharma Bestellung?

Sobald der Arzt das Rezept für Sildenafil – 1 A Pharma erstellt und weitergeleitet hat, wird Ihre Bestellung von unsere Versandapotheke bearbeitet und in einer diskreten Verpackung innerhalb eines Tages mit Expressversand an Sie verschickt. Die Ausstellung des Online-Rezepts sowie der diskrete Expressversand im Preis für das Medikament inkludiert.

Werden die Kosten für Sildenafil - 1 A Pharma von der Krankenkasse übernommen?

Basierend auf der Gesundheitsreform von 2004 werden Kosten für Potenzmittel wie Sildenafil - 1 A Pharma in Deutschland generell nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Demnach werden keine Kosten für Medikamente vergütet, die hauptsächlich zur Verbesserung der Lebensqualität angewendet werden. Jedoch können begleitende Behandlungen von erektiler Dysfunktion wie eine psychologische Beratung und spezifische chirurgische Eingriffe unter Umständen übernommen werden, sofern sie der behandelnde Arzt empfiehlt.

Ist es sicher, bei 121doc Potenzmittel zu bestellen?

Unsere Versandapotheke gehört zum englischen Apothekerverband (General Pharmaceutical Council) und unsere Ärzte sind bei der britischen Medizinbehörde General Medical Council registriert. Wir versenden grundsätzlich nur lizensierte Originalmedikamente und Ihre Online-Bestellung ist während des gesamten Vorgangs durch SSL-Verschlüsselung gesichert.

Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Sildenafil - 1 A Pharma Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
2,423 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr