• Überprüfung durch einen Arzt
  • Inkl. Rezeptausstellung
  • Inkl. Lieferung am nächsten Werktag

Valtrex anfordern – gegen Genitalherpes

Eine Infektion mit dem Herpes-Simplex-Virus (z. B. im Gesicht oder im Genitalbereich) sowie die durch Herpesviren ausgelöste Gürtelrose sind unangenehm und schmerzhaft. Als antivirales Arzneimittel wird Valtrex zur Behandlung eingesetzt, welches innerhalb der EU auch unter den Bezeichnungen Talavir, Valtrex S, Valaciclovir Allen, Valaciclovir Biogaran, Valaciclovir GSK, Valaciclovir Sandoz, Valaciclovir Winthrop, Valavir Valherpes, Virval und Zelitrex erhältlich ist.

Das verschreibungspflichtige Medikament kann bei 121doc diskret und unkompliziert online bestellt werden – inklusive Rezept. Hierfür machen Sie in unserer Online-Konsultation im medizinischen Patientenformular Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand und Ihren Beschwerden. Im Anschluss prüfen unsere Ärzte das Rezept und stellen es aus. Bei Bestellung bis 17.30 Uhr wird das Arzneimittel bereits am nächsten Tag diskret verpackt zugestellt.

Wirkung

Valtrex wird als antivirales Arzneimittel zur Behandlung von Infektionen mit dem Herpes-Simplex-Virus eingesetzt und findet zudem präventive Anwendung bei Infektionen mit dem Zytomegalie-Virus nach Organtransplantationen. Valtrex enthält den Wirkstoff Valaciclovir, der gegen Herpes-Viren gerichtet ist. Sowohl Herpes-Infektionen im Genitalbereich (Herpes genitalis) als auch Herpes zoster (Gürtelrose) werden mit Valtrex behandelt. Auch gegen Lippenherpes (Herpes labialis) und Herpesinfektionen im Augenbereich wirkt das Präparat.

Chemische Zusammensetzung von Valaciclovir

Abb.: 1 Strukturformel von Valaciclovir

Durch den in Valtrex enthaltenen Wirkstoff wird die Vermehrung von Herpesviren gehemmt, wobei die normalen Stoffwechselvorgänge nicht beeinträchtigt werden.

Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte mit der Behandlung möglichst zeitnah nach der Diagnose begonnen werden (innerhalb von 72 Stunden bei Erstinfektion, innerhalb von 24 Stunden bei Wiederaufflammen).

Der Wirkstoff Valaciclovir wird bei oraler Einnahme schnell absorbiert und in der Leber in Aciclovir und Valin aufgespalten. Bei dem Wirkstoff handelt es sich um ein Produkt - er wird also erst im Körper umgewandelt, weshalb er hochwirksam ist. Innerhalb kurzer Zeit entfaltet er seine Wirksamkeit, bereits ca. 2 Stunden nach der Einnahme kann die maximale Konzentration im Blut nachgewiesen werden.

Dosierung und Einnahme

Valtrex ist in den Dosierungen 250 mg und 500 mg erhältlich. Die Einnahme und Dosierung richtet sich nach der Art und dem Stadium der Erkrankung und wird vom Arzt festgelegt. Die Behandlung sollte innerhalb kürzester Zeit nach Auftreten der ersten Symptome erfolgen. Erst bei einer deutlichen Verbesserung wird die Behandlung beendet.

In der Regel dauert sie je nach Erkrankung zwischen drei und zehn Tagen, je nach Schweregrad kann die Behandlung aber auch länger andauern. Grundsätzlich sollte Valtrex mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Auch während der gesamten Behandlungsdauer ist viel Flüssigkeit wichtig, da Valaciclovir über die Nieren ausgeschieden wird.

Behandlung von Genitalherpes

Bei erstmaligem Auftreten von Genitalherpes erfolgt die Behandlung mit einer Valtrex 500 mg Tablette zweimal täglich für bis zu 10 Tage. Kommt es zu wiederkehrenden Ausbrüchen der Erkrankung, wird eine 500 mg Tablette zweimal täglich für 3 bis 5 Tage verordnet. Die Einnahme sollte möglichst nach den Mahlzeiten erfolgen. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion muss die Dosis vom Arzt entsprechend angepasst werden.

Behandlung bei Gürtelrose

Für einen Zeitraum von 7 Tagen werden zwei Valtrex 500 mg Tabletten dreimal täglich eingenommen.

Behandlung bei Lippenherpes

Tritt Lippenherpes erstmalig auf, erfolgt die Behandlung über einen Zeitraum von 10 Tagen mit einer Valtrex 500 mg Tablette zweimal am Tag. Bei wiederkehrenden Ausbrüchen wird für eine Dauer von 3 bis 5 Tagen eine 500 mg Tablette zweimal täglich verordnet.

Was passiert bei Überdosierung und vergessener Einnahme?

Kommt es zur Überdosierung, können Hautausschläge, Durchfall, Übelkeit oder Halluzinationen auftreten. Besteht der Verdacht einer Überdosierung, sollte umgehend der behandelnde Arzt aufgesucht werden.

Wird die Einnahme vergessen, setzen Sie diese zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt normal (keine doppelte Dosis) fort.

Nebenwirkungen

Wie bei jedem Medikament kann es auch bei der Einnahme von Valtrex zu Nebenwirkungen kommen.

Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen Sehr seltene Nebenwirkungen
Kopfschmerzen Bauchschmerzen Abgeschlagenheit Schläfrigkeit
Übelkeit Erbrechen Allergischer Schock Zittern
Durchfall Fieber Unruhe
Schwindel Atembeschwerden

Nebenwirkungen ohne Häufigkeitsnennung

  • Gangstörungen
  • Sprachstörungen
  • Bewusstseinseintrübungen
  • Gehirnerkrankungen
  • Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Hautausschlag, Lichtallergie, Nesselsucht, Juckreiz)
  • Akutes Nierenversagen

Besonderheiten

Bei Patienten mit einer eingeschränkten Nierenfunktion oder anderen Erkrankungen kann es zu nervlich-seelischen Nebenwirkungen kommen. Mit Therapieende verschwinden diese Beschwerden.

Zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion, Blutarmut, Blutplättchenmangel und Schäden der kleinen Blutgefäße kommt es vorrangig bei Patienten mit schwachem Immunsystem (z. B. HIV-Patienten). Ob die Nebenwirkungen von Valaciclovir ausgelöst werden, ist jedoch nicht eindeutig geklärt.

Wechselwirkungen

Aciclovir, welches das wirksame Stoffwechselprodukt des Wirkstoffs von Valtrex ist, wird fast unverändert über die Nieren ausgeschieden. Werden gleichzeitig Wirkstoffe angewendet, die auch über die Niere ausgeschieden werden, kann es zu einer Erhöhung der Aciclovir-Konzentration kommen. Nebenwirkungen treten dann vermehrt auf.

Durch das Magenmittel Probenecid und den Säureblocker Cimetidin wird die Ausscheidung von Aciclovir um 20 bis 30 Prozent verringert. Eine geringere Dosis Valtrex ist jedoch nicht erforderlich. Die gleichzeitige Anwendung von Aciclovir und Mycophendat (unterdrückt Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantation) führt zu einer Wirkverstärkung von Aciclovir.

Gegenanzeigen

Valtrex sollte nicht oder nur mit Vorsicht angewandt werden

  • während Schwangerschaft und Stillzeit
  • bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff
  • bei Nierenfunktionsstörungen
  • bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem (z. B. HIV-Patienten)
  • bei Patienten mit beeinträchtigter Leberfunktion.

Andere Behandlungen, die Sie auch interessieren könnten

Verschiedene Behandlungen erhältlich

Weniger Hungerempfinden und höherer Kalorienverbrauch bei sportlicher Betätigung.

  • Effektive Gewichtsreduzierung
  • Hemmt den Appetit

Champix

Die effektivste Methode, um mit dem Rauchen aufzuhören.

  • Hohe Erfolgsrate
  • Reduziert Entzugserscheinungen
  • Einfach einzunehmende Tabletten

Was andere über uns sagen

4.6 Sterne - 5983 Bewertungen

Wie funktioniert der Service?

Auswählen
Auswählen Wählen Sie Ihre Behandlung aus und füllen Sie unsere Online-Konsultation aus.
Kostenlose Konsultation

Erkrankungen:

Erkrankung auswählen oder das Menü benutzen . Wir haben für Sie für jede Erkrankung alle wichtigen Informationen und die verfügbaren Behandlungen zusammengestellt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche die Richtige für Sie ist, benutzen Sie die "Beraten Sie mich“ Funktion.

Behandlungen:

Wenn Sie wissen, was Sie wollen, benutzen Sie einfach die Suchfunktion, um nach einem bestimmten Medikament zu suchen hier.

Bestellung:

Jede Bestellung beginnt mit einer Online-Konsultation. Wir stellen Ihnen medizinische Fragen, um sicherzustellen, dass Ihnen nur für Sie sichere und effektive Medikamente verschrieben werden. Ihr Lebensstil, allgemeine Gesundheit und andere Medikamente, die Sie einnehmen, werden dabei berücksichtigt.

Die Konsultation ist komplett kostenfrei und dauert lediglich zwischen 5 und 10 Minuten.

Alle Ihre Informationen sind bei uns sicher. Wir teilen diese mit niemanden, es sei denn, Sie wünschen dies.

Hilfe:

Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie hier mit unserem Kundenservice per Telefon, Chat oder Email über den „Wie können wir Ihnen helfen?“ Bereich in Kontakt treten hier .

Verschreibung
Rezeptausstellung Unsere Ärzte überprüfen Ihre Bestellung.
Kostenlose Rezeptausstellung

Überprüfung:

Sobald Sie Ihre Bestellung tätigen, überprüft einer unserer Ärzte Ihre Konsultation. Unter der Woche dauert dies etwa eine Stunde.

Rückfragen:

Wenn der Arzt Rückfragen hat, erhalten Sie einen Anruf und eine Email. Wir verstehen, dass Sie eventuell auf der Arbeit oder beschäftigt sind. Unser Kundenservice ist jedoch absolut diskret und ruft Sie gerne zu einem passenderen Zeitpunkt zurück.

Unsere Emails enthalten niemals persönliche oder medizinische Informationen, lediglich einen Link zu Ihrem Kundenkonto, in dem Sie Ihre Nachrichten einsehen können.

Apotheke:

Sobald unsere Apotheke Ihr Rezept erhält, erhalten Sie eine separate Email mit einem Link zur Sendungsverfolgung.

Lieferung
Lieferung Ihre Bestellung tritt in der Regel am nächsten Werktag bei Ihnen ein.
Inklusive Expressversand

Inklusive:

Expresslieferung ist bei allen Bestellungen mit inbegriffen. Sie können alternativ ein Lieferdatum auswählen, das Ihnen besser passt.

Standort:

Mit Ihrer Sendungsverfolgungsnummer können Sie den vorraussichtlichen Lieferzeitraum sehen. Wir benötigen lediglich Ihre Unterschrift oder die eines Freundes oder Familienmitglieds.

Diskret:

Alle Pakete sind schlicht verpackt, ohne Logos oder Hinweise auf den Inhalt. Im Paket finden Sie Ihre Behandlung sowie die Packungsbeilage in der von Ihnen gewählten Sprache.

Hilfe