• Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original-MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung
Startseite / Verhütungsmittel / Antibabypille / Levomin 20 / 30

Levomin 20 / 30

Diagnose und Rezept für Antibabypille Levomin 20 / 30

  • Levomin 30
  • Levomin 30
 
Wir sind zertifiziert von:

Levomin 20 / 30 ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, welches zur sicheren Schwangerschaftsverhütung genutzt wird (Antibabypille). Bei 121doc können Sie die Pille inklusive Rezept bequem online bestellen. Füllen Sie dazu einfach einen medizinischen Fragebogen aus. Dieser wird von unseren Ärzten geprüft und sofern der Verschreibung nichts im Wege steht, wird Ihnen ein gültiges Rezept ausgestellt und das Medikament kostenlos per 24h-Expressversand verschickt.

Dosierung
Packungsgröße
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose
Bestellen Sie in den nächsten 9h und 22min um Ihre Bestellung am Freitag, 16 November zu erhalten

Behandlung anfordern: Antibabypille Levomin 20 / 30 online bestellen

Kann ich Levomin 20 / 30 rezeptfrei online kaufen?

Levomin 20 / 30 ist wie alle hormonellen Verhütungsmittel in Deutschland verschreibungspflichtig. Daher ist ein Verkauf ohne Rezept weder online noch in der Apotheke möglich. Da Medikamente bei falscher Anwendung gefährliche Nebenwirkungen verursachen können, wird dringend davon abgeraten, von unbekannten Quellen als rezeptfrei angebotene Produkte zu kaufen. Diese sind oft wirkungslose oder gesundheitsgefährdende Fälschungen.

Wie funktioniert die Bestellung von Levomin 20 / 30 ohne Rezept vom Hausarzt bei 121doc?

Möchten Sie Levomin 20 / 30 bei 121doc bestellen, füllen Sie zunächst einen medizinischen Fragebogen mit Fragen zum gesundheitlichen Zustand sowie Ihrer Eignung für hormonelle Verhütung aus. Unsere Ärzte überprüfen Ihre Angaben und erstellen bei Eignung ein gültiges Online-Rezept.

Wie schnell wird meine Bestellung versendet?

Sobald Ihnen ein Rezept ausgestellt wurde, wird dieses direkt mit Ihrer Bestellung an unsere hauseigene Versandapotheke weitergeleitet. Dort wird das Medikament innerhalb eines Tages in diskreter Verpackung mit Expressversand verschickt. Sowohl die Ausstellung des Rezepts als auch der 24h-Expressversand sind bereits im Preis enthalten, auf Sie kommen also keine weiteren Kosten zu.

Was ist Levomin 20 / 30?

Levomin 20 / 30 ist ein sogenanntes Kombinationspräparat zur hormonellen Schwangerschaftsverhütung. Es enthält das synthetische Östrogen Ethinylestradiol sowie das künstliche Gestagen Levonorgestrel. Es gilt als sehr sicheres hormonelles Verhütungsmittel mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,9. Darüber hinaus kann es auch die Behandlung von Zyklusstörungen unterstützen.

Wirkungsweise von Levomin 20 / 30

Natürliche vorkommende Östrogene bewirken im weiblichen Körper unter anderem das Heranreifen einer Eizelle, den Eisprung und die erhöhte Durchblutung der Gebärmutterschleimhaut. Gestagene wie Progesteron bewirken die Verdickung der Gebärmutterschleimhaut zur Vorbereitung auf die Einnistung eines befruchteten Eis. Im Zusammenspiel bewirken die Sexualhormone daher den Fruchtbarkeitszyklus, währenddessen sich die Konzentration von Östrogen im Körper stetig ändert.

Die synthetischen Varianten, bei Levomin 20 / 30 in Form von Ethinylestradiol und Levonorgestrel, imitieren diese Hormone und beeinflussen dadurch den natürlichen Prozess zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft. Statt jedoch die Reifung und Einnistung eines befruchteten Eis zu unterstützen, simulieren sie durch die gleichbleibende Konzentration durch den gesamten Zyklus hinweg eine bereits bestehende Schwangerschaft, wodurch eine tatsächliche Befruchtung verhindert wird.

Levomin 20 30 Wirkung Levonorgestrel Ethylestradiol Östrogen Antibabypille Kombinationspräparat

Ein natürlicher Rückkopplungsprozess ersetzt über Einnahmezeitraum hinweg die natürlichen Hormone mit den synthetischen Varianten der Antibabypille. Dadurch kann der Zyklus vollständig extern kontrolliert werden, was oftmals bei der Behandlung von Zyklusstörungen unterstützend wirken kann. Dazu gehören unregelmäßige oder zu starke Blutungen sowie Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe).

Dosierung & Einnahme

Ein Einnahmezyklus der Antibabypille Levomin 20 / 30 beeinhaltet 21 Tabletten im Blisterpack, welche täglich zur gleichen Zeit unzerkaut eingenommen werden. Levomin ist in zwei Dosierungen verfügbar, welche sich lediglich im Anteil von Ethinylestradiol unterscheiden. Pro Tablette sind 30 bzw. 20 Mikrogramm Ethinylestradiol und 150 Mikrogramm Levonorgestrel enthalten sowie weitere Inhaltsstoffe wie Laktose in geringer Konzentratin.

Chemische Struktur Levonorgestrel Antibabypille Levomin 20 / 30 Gestagen

Der Blister hat die jeweiligen Wochentage aufgedruckt, um die reguläre Einnahme zu erleichtern. Levomin 20 / 30 wird für 21 Tage ununterbrochen eingenommen, wobei ein korrekte Einnahme sehr wichtig ist, um die Wirksamkeit zu garantieren. Anschließend folgt eine Pillenpause für 7 Tage, währenddessen die sogenannte Entzugsblutung stattfindet. Diese ist zumeist leichter und kürzer als die normale Menstruationsblutung.

Am achten Tag wird unabhängig vom möglichen Andauern der Blutung ein neuer Blister begonnen, welcher wiederum für 21 Tage ausreicht usw. Der Schwangerschaftsschutz hält auch während der Pillenpause gewährleistet.

Durchfall und Erbrechen

Tritt Durchfall oder Erbrechen innerhalb von vier Stunden nach der Einnahme auf, ist eine verhütende Wirkung von Levomin 20 / 30 nicht mehr vollständig gewährleistet, da die Hormone unter Umständen nicht ausreichen vomKörper absorbiert wurden. Nach Abklingen der Symptome sollte daher schnellstmöglich und innerhalb von maximal 12 Stunden eine weitere Tablette eingenommen werden. Dies kann aus einem weiteren Blister entnommen werden oder vom letzten Tag des aktuellen Blisters, wodurch sich der Zyklus um einen Tag verkürzt.

Langzyklus

Alternativ zur konservativen Einnahme mit Pillenpause ist auch ein sogenannter Langzyklus möglich. Dabei wird auf die Pillenpause vollständig verzichtet und direkt im Anschluss an den ersten Blister der nächste verwendet. Dadurch wird die Blutung ausgesetzt, weshalb die Variante sich besonders für Frauen mit schweren Zyklusstörungen eignet. In der Regel wird der Langzyklus für 4 Monate aufrechterhalten, danach wird erst eine Pillenpause eingelegt. Obwohl bei diese Methode keine zusätzlichen oder verstärkten Nebenwirkungen aufweist, sollte sie jedoch wenn möglich nur in Absprache mit dem Gynäkologen angewendet werden.

Ersteinnahme

Wurde vor der Einnahme von Levomin 20 / 30 bisher nicht hormonell verhütet oder eine lange Pause eingelegt, beispielsweise durch Schwangerschaft oder Krankheit, wird die erste Tablette üblicherweise am ersten Tag der regulären Monatsblutung eingenommen. Ab diesem Zeitpunkt besteht ein Schwangerschaftsschutz. Wird zu einem späteren Zeitpunkt begonne, muss während der ersten sieben Tage zusätzlich mit einer Barriere-Methode wie Kondomen verhütet werden.

Wechsel von hormonellen Verhütungsmitteln zu Levomin 20 / 30

Wurde bisher ein anderes Kombinationspräparat, ein Vaginalring oder Verhütungspflaster verwendet, so muss der Wechsel zu Levomin 20 / 30 am Tag nach der letzten Einnahme beziehungsweise Anwendung erfolgen. Alternativ kann nach der regulären Einnahmepause direkt mit Levomin 20 / 30 begonnen werden.

Wechsel von östrogen-freien Methoden zu Levomin 20 / 30

Erfolgt der Wechsel von einer östrogen-freien Verhütungsmethode wie der Minipille ist der Umstieg auf Levomin 20 / 30 jederzeit möglich. Bei Implantaten und Spiralen kann die Einnahme von Levomin 20 / 30 sofort nach der Entfernung begonnen werden. Wurden bisher Verhütungsspritzen genutzt, beginnt die Einnahme zum Zeitpunkt der nächsten geplanten Spritze. Jedoch ist jeweils zu beachten, dass während der ersten sieben Tage noch kein vollständiger Verhütungsschutz besteht und eine zusätzliche Methode genutzt werden muss.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel können auch hormonelle Verhütungsmittel wie Levomin 20 / 30 unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Diese sind besonders im ersten Jahr der Anwendung zu beobachten, während der Körper sich auf die hormonelle Veränderung einstellt. In den meisten Fällen klingen diese anschließend wieder ab.

Sehr häufige Nebenwirkungen von Levomin 20 / 30 sind Kopfschmerzen. Davon sind durchschnittle mehr als eine von zehn Frauen betroffen, die mit Levomin 20 / 30 verhüten.

Häufige Nebenwirkungen (bis zu 1 von 10 Anwenderinnen:

  • Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen
  • Magen- und Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Spannungen und Schmerzen in den Brüsten
  • Appetit- oder Gewichtszunahme
  • Hautausschlag

Gelegentliche Nebenwirkungen (bis zu 1 von 100 Anwenderinnen):

  • Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall und Erbrechen
  • Hautrötungen mit starkem Juckreiz
  • Brustvergrößerungen und Wasseransammlungen
  • Migräne
  • Änderung der Libido

Seltene Nebenwirkungen (bis zu 1 von 1000 Anwenderinnen:

  • allergische Reaktionen
  • Appetitabnahme
  • Gewichtsverlust
  • Scheidenausfluss
  • Kontaktlinsenunverträglichkeit

Sehr seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkungen sind ein erhöhtes Risiko für Thrombosen, Bluthochdruck, Lebertumore und Ödeme.

Thrombose-Risiko

Langzeitstudien zufolge erhöht sich bei der Einnahme von hormonellen Verhütungsmethoden wie Levomin 20 / 30 das Thrombose-Risiko. Wie bei den meisten anderen Nebenwirkungen der Pille ist dies ebenfalls im ersten Jahr nach Einnahmebeginn am größten, während der Körper sich auf die hormonelles Änderung einstellen muss. Je nach Zusammensetzung der Kombinationspräparate besteht ein leicht verändertes statistisches Risiko, an einer Thrombose zu erkranken, wobei Levonorgestrel zu den sichersten künstlichen gehört.

Neben den Wirkstoffen selbst hängt das individuelle Thrombose-Risiko jedoch auch von weiteren gesundheitlichen Faktoren ab. Unter anderem erhöht Rauchen und hohes Alter das Risiko einer Thrombose. Daher wird für Anwenderinnen über 35 Jahre empfohlen, entweder auf alternative Verhütungsmittel auszuweichen, oder wenn möglich mit dem Rauchen aufzuhören.

Weitere Faktoren für ein erhöhtes Thrombose-Risiko sind:

  • Fettleibigkeit (Adipositas)
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Herzerkrankungen, z.B. Herzklappenfehler
  • Störung der Blutgerinnung
  • Bettlägerigkeit, mangelnde Bewegung durch Krankheit

Betroffene Patientinnen sollten Levomin 20 / 30 nur unter strenger, ärztlicher Überwachung einnehmen.

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung von Levomin 20 / 30 und anderen Arzneimitteln kann unter Umständen die Wirkungen der Medikamente beeinflussen und das Risiko für bekannte und neue Nebenwirkungen erhöhen. Daher ist die Behandlung mit Levomin 20 / 30 immer mit einem Arzt abzusprechen, vor allem bei gleichzeitiger Gabe von Mitteln zur Behandlung von Hepatitis C wie:

  • Glecaprevir
  • Pibrentasvir
  • Velpatasvir
  • Voxilaprevir
  • Sofosbuvir

Die schwangerschaftsverhütende Wirkung wird zudem durch die Wirkstoffe geschwächt:

  • Barbiturate
  • Antibiotika wie Ampicillin
  • Antiepileptika wie Hydantoin
  • Phenylbutazon
  • Aktivkohle
  • Johanniskraut

Wirkstoffe wie Paracetamol, Indinavir oder Ascorbinsäure hingegen verstärken die Wirkung Ethinylestradiol, weshalb eine Anpassung der Dosierungen nötig sein könnte.

Gegenanzeigen

Sollte eine Überempfindlichkeit oder Allergie auf einen der Bestandteile von Levomin 20 / 30 bestehen, darf das Medikament nicht eingenommen werden. Gleiches gilt für Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Andere Gegenanzeigen sind beispielsweise:

  • Migräne mit Aura
  • Diabetes, vor allem bei bestehenden Gefäßschädigungen
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Bluthochdruck
  • Lebertumore
  • Brustkrebs, Krebs in den Geschlechtsorganen
  • ungeklärte Vaginalblutungen, ausbleibende Blutung
  • erhöhtes Thrombose-Risiko

Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Levomin 20 / 30 Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
2541 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr