+49 1573 5991999 Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo-Fr 9:00 - 18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Deutsche Original-Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Verhütungsmittel / Antibabypille / Dienovel

Dienovel

Diagnose und Rezept für Antibabypille Dienovel

Star Rating 
Wir sind zertifiziert von:

Möchten Sie sicher hormonell verhüten? Dienovel ist eine generell gut verträgliche Antibabypille mit den Wirkstoffen Ethinylestradiol und Dienogest. Die Anwendung erfolgt einmal täglich für 21 aufeinanderfolgende Tage mit einer anschließenden siebentägigen Pillenpause. Die Antibabypille weist bei korrekter Anwendung einen durchschnittlichen Pearl-Index von 0,3 auf und gehört damit zu den sichersten Verhütungsmitteln auf dem Markt.

Wenn Sie Dienovel online kaufen möchten, benötigen Sie ein Rezept. Der bequeme Service von 121doc bietet Ihnen eine kostenlose Online-Konsultation mit Rezeptausstellung. Dazu überprüfen unsere EU-registrierten Ärzte Ihre medizinischen Angaben und stellen bei gesundheitlicher Eignung ein gültiges Rezept aus. Alle wichtigen Informationen zum unserem Bestellvorgang finden Sie hier.

Dosierung
Packungsgröße
Bestellen Sie heute für gratis Lieferung am nächsten Tag.
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose

Was ist Dienovel?

Dienovel ist ein Kombinationspräparat mit einem Östrogen sowie einem Gestagen. Es dient als Antibabypille der hormonellen Schwangerschaftsverhütung. Aufgrund der niedrigen Dosis der synthetisch hergestellten Hormone zählt Dienovel zur Gruppe der Mikropillen. Diese sind in den meisten Fällen gut verträglich.

Alle Filmtabletten Dienovel in einer Packung enthalten dieselbe Menge an Hormonen, weshalb Dienovel auch als Einphasenpräparat bezeichnet wird. Damit Dienovel zuverlässig wirken kann, muss die Einnahme regelmäßig jeden Tag erfolgen und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten beachten werden.

Das Arzneimittel wird vom deutschen Pharmaunternehmen mibe GmbH, einer Tochterfirma der Dermapharm AG, hergestellt und besitzt die Zulassung für den deutschen Markt seit 2012. Der Pearl Index dieser Antibabypille liegt zwischen 0,1 und 0,9, womit sie zu den sichersten Verhütungsmitteln gehört.

Um vor Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien oder Genitalherpes geschützt zu sein, muss allerdings mit einer Barriere-Methode wie dem Kondom verhütet werden.

Wirkung: Die zwei Hormone in Dienovel

Zur Verhütung einer ungewollten Schwangerschaft sind in Dienovel 2 Milligramm des synthetischen Gestagens Dienogest und 0,03 Milligram des künstlichen Östrogens Ethinylestradiol enthalten.

Die Wirkstoffe imitieren den natürlichen Fruchtbarkeitszyklus und wirken auf mehrfache Weise:

  1. Ethinylestradiol hemmt die Reifung eines Eis und verhindert den Eisprung.
  2. Dienogest verhindert den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, was die Einnistung eines befruchteten Eis erschwert. Außerdem wird der Gebärmutterhalsschleim (Zervixschleim) verdickt, wodurch Spermien am Eindringen gehindert werden.
Wirkungsweise Ethinylestradiol Gestagen Dienogest Antibabypille Minipille Eisprung Gebärmutterschleimhaut Eierstock Spermien

Dienovel ist neben der Nutzung zur Empfängnisverhütung auch zur Behandlung mittelschwerer Akne zugelassen, sofern diese durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wurde. Ein übermäßiger Anteil an männlichen Hormonen (Androgenen) wie Testosteron im weiblichen Körper kann zu Problemen wie Haarausfall (Alopezie), Akne oder vermehrter Behaarung am Körper und im Gesicht (Hirsutismus) führen. Das antiandrogen wirkende Dienogest kann diese Beschwerden lindern. Die Einnahme wird auch für Frauen empfohlen, die am polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS) oder Schleimhautwucherungen der Gebärmutter (Endometriose) leiden.

Dosierung & Einnahme

An 21 aufeinanderfolgenden Tagen wird je eine Filmtablette täglich eingenommen werden. Dies geschieht möglichst zur jeweils gleichen Zeit, um eine zuverlässige Wirkung zu gewährleisten. Anschließend folgt ein einnahmefreies Intervall von 7 Tagen, die sogenannte Pillenpause. Während dieser Zeit tritt die sogenannte Abbruchblutung ein, welche der Menstruationsblutung ähnlich ist. Am achten Tag beginnt die Einnahme einer neuen Blisterpackung für 21 Tage, unabhängig davon, ob die Blutung noch anhält.

Ersteinnahme und Wechsel von anderen Präparaten

Wenn vorher nicht hormonell verhütet wurde, sollte am ersten Tag der nächsten Menstruationsblutung mit der Einnahme von Dienovel begonnen werden. In diesem Fall ist der Schutz vor einer Schwangerschaft vom ersten Tag an gegeben. Wird an einem späteren Tag mit der Einnahme begonnen, muss in den ersten 7 Tagen zusätzlich mit einer Barriere-Methode verhütet werden.

Bei einem Wechsel von einer anderen Mikropille, einem Vaginalring oder einem Verhütungspflaster wird mit Dienovel nach der üblichen Einnahmepause begonnen beziehungsweise am Tag, an dem ein neuer Ring eingesetzt oder ein neues Pflaster verwendet werden sollte.

Der Wechsel von einem reinen Gestagenpräparat, der sogenannten Minipille, auf Dienovel kann an jedem beliebigen Tag erfolgen. Während der ersten 7 Tage der Einnahme muss jedoch zusätzlich verhütet werden. Es empfiehlt sich, den aktuellen Blister der Minipille vor dem Wechsel aufzubrauchen.

Wurde vorab mit Spirale oder Hormonimplantat verhütet, sollte mit Dienovel am Tag der Entfernung begonnen werden. Zudem ist während der ersten 7 Tage eine zusätzliche Verhütungsmaßnahme notwendig.

Die Einnahme nach einem vorzeitigem Schwangerschaftsende sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Nach einer Geburt sollte frühestens nach 21 bis 28 Tagen mit der Einnahme von Dienovel begonnen werden, sofern nicht gestillt wird. Der Zeitpunkt der Ersteinnahme sollte durch den Arzt festgelegt werden.

Was passiert, wenn eine Einnahme vergessen wurde?

Damit Dienovel eine schwangerschaftsverhütende Wirkung gewährleisten kann, ist eine regelmäßige und korrekte Einnahme Voraussetzung. Wie die meisten Antibabypille hat auch Dienovel ein Zeitfenster von 12 Stunden, in denen eine vergessene Einnahme nachgeholt werden kann. In diesem Fall besteht weiterhin vollständiger Schutz vor unerwünschten Schwangerschaft.

Sind bereits mehr als 12 Stunden vergangen, ist der Verhütungsschutz nicht mehr gewährleistet. Die vergessene Tablette sollte trotzdem sobald wie möglich nachgenommen werden, auch wenn dies die gleichzeitige Einnahme von zwei Tabletten bedeutet. Die weitere Einnahme erfolgt wie gewohnt, in den nächsten 7 Tagen ist eine zusätzliche Verhütung notwendig.

Durchfall und Erbrechen

Sollten starker Durchfall und Erbrechen innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach der Einnahme von Dienovel auftreten, wurden die Wirkstoffe vom Körper wahrscheinlich nicht vollständig aufgenommen. Deshalb sollte nach Abklingen der Symptome schnellstmöglichst eine weitere Tablette eingenommen werden.

Ist eine zusätzliche Einnahme innerhalb von 12 Stunden nicht möglich, gelten die gleichen Vorgaben wie bei einer vergessenen Einnahme. Vorsicht ist auch geboten, wenn Erbrechen und Durchfall mehrere Tage lang anhalten. In diesen Fällen sollte dringend Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten und zusätzlich verhütet werden.

Nebenwirkungen von Dienovel

Das Risiko für Nebenwirkungen ist bei Dienovel besonders zu Beginn der Einnahme erhöht, da sich der Körper erst an die Umstellung des Hormonhaushalts gewöhnen muss. In den meisten Fällen sind die Nebenwirkungen jedoch leichter Natur und klingen selbstständig wieder ab, sobald sich der Körper vollständig angepasst hat.

Die häufigsten bei Dienovel auftretenden Nebenwirkungen sind Durchbruchblutungen sowie Schmerzen oder Spannungsgefühle in der Brust. Weitere bekannte Nebenwirkungen sind unter anderem:

Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen
Kopfschmerzen, Migräne Verstopfung, Blähungen Sehstörungen
Bluthochdruck Schlaflosigkeit Depressionen
Bauchschmerzen, Durchfall Hautausschlag Stimmungsschwankungen
Akne veränderte Cholesterinwerte allergische Reaktionen
Müdigkeit erhöhter Blutzucker Herzprobleme
Zyklusstörungen veränderte Libido Hirsutismus

Bei jeglichem Auftreten von langanhaltenen oder schwerwiegenden Nebenwirkungen, auch wenn sie nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, sollte Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden. Medizinischen Studien zufolge besteht bei Nutzung der Antibabypille ein erhöhtes Thrombose-Risiko, weshalb besonders auf Veränderungen des Körpers zu achten ist, welche auf die Entstehung eines Blutgerinnsels hinweisen. Dazu gehören etwa Verfärbung, Druckempfindlichkeit und Erwärmung des Beins.

Wechselwirkungen

Auch nicht verschreibungspflichtige Wirkstoffe können bei gleichzeitiger Einnahme mit Dienovel unerwünschte Wechselwirkungen verursachen. Daher sollten vor der ersten Einnahme alle genutzten Medikamente mit dem Arzt besprochen werden, um potentielle Wechselwirkungen auszuschließen. Dazu gehören eine verringerte Effektivität der jeweiligen Arzneien oder ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen.

Die folgende Arzneimittel können die Wirkung von Dienovel ebenfalls beeinträchtigen:

  • Antiepileptika (Phenytoin, Primidon, Carbamazepin)
  • Arzneimittel zur Erhöhung der Darmbeweglichkeit
  • Johanniskrauthaltige Arzneimittel
  • Antibiotika
  • Modafinil
  • Medikamente zur HIV-Therapie

Keinesfalls darf die Pille gleichzeitig mit Wirkstoffen eingenommen werden, welche zur Behandlung chronischer Hepatitis C dienen. Dazu gehören Glecaprevir, Pibrentasvir und Sofosbuvir.

Gegenanzeigen

Einige medizinische Umstände erlauben keine Behandlung mit Dienovel, da ein zu großes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen besteht. Dazu gehören Allergien oder Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen der Antibabypille sowie eine bestehende Schwangerschaft oder Stillzeit. Sind die folgenden Erkrankungen oder Symptome akut oder in der Vergangenheit Teil der individuellen Krankengeschichte, darf Dienovel nicht eingenommen werden:

  • Blutgerinnungsstörungen
  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt, Herzklappenerkrankung
  • Leberfunktionsstörungen
  • Tumore, welche von Östrogenen beeinflusst werden (Brustkrebs, Gebärmutter)
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung

Weitere Krankheiten können die Nutzung von Dianovel einschränken oder nur unter strenger Kontrolle möglich machen, weshalb die individuelle Krankheitsgeschichte vor der Verschreibung mit dem behandelnden Arzt zu klären ist.

Da Rauchen das Risiko für Gefäßverschlüsse in den Arterien steigert, ist besondere Vorsicht anzuraten für rauchende Frauen älter als 35 Jahre. Diese sollten alternative Verhütungsmittel in Betracht ziehen, vor allem dann, wenn noch weitere Risikofaktoren hinzukommen wie beispielsweise starkes Übergewicht (Adipositas), Zuckerkrankheit (Diabetes), Migräne mit Aura oder Herzerkrankungen. Auch bei längerer Bettlägerigkeit sollte Dienovel nicht genutzt werden, um die Gefahr der Bildung von Blutgerinnseln zu minimieren.

Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Dienovel Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
3914 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Star Rating
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr