• Privater & vertraulicher ServiceDiskrete Verpackung und Zahlung
  • Deutsche Original-MedikamenteWie aus Ihrer lokalen Apotheke
  • Transparenter Preisinkl. Rezept, Medikament & Lieferung
  • Schnelle LieferungFür Ihre Bestellung
Startseite / Hämorrhoiden / Diprosone
Hergestellt von gsk

Diprosone

Diagnose und Rezept für das Medikament Diprosone

  • Betnovate Hämorrhoiden Behandlung bei 121doc
  • Betnovate Hämorrhoiden Behandlung bei 121doc
 
Wir sind zertifiziert von:

Diprosone ist ein vielseitig verwendbares Medikament zur Behandlung entzündlicher Hautreaktionen. Um Diprosone online zu kaufen, wird ein Rezept benötigt. Mit unserem bequemen Service können Sie das Medikament schnell und sicher inklusive Rezept bestellen. Dazu müssen Sie zunächst einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, welcher anschließend von einem unserer registrierten Ärzte überprüft wird. Bei gesundheitlicher Eignung für das Arzneimittel wird Ihnen umgehend ein gültiges Rezept ausgestellt. Sowohl das Rezept als auch der diskrete 24h-Expressversand sind im Preis inkludiert.

Dosierung
Packungsgröße
  • All-Inclusive ServiceKeine versteckten Gebühren
  • ExpressversandDiskrete Verpackung
  • Rezeptausstellung inklusiveFachärztliche Online-Diagnose
Bestellen Sie in den nächsten 14h und 17min um Ihre Bestellung am Mittwoch, 14 November zu erhalten

Behandlung anfordern: Diprosone gegen Juckreiz

Juckende und gerötete Stellen auf der Haut können viele Ursachen haben. Nicht nur bei chronischer Neurodermitis gehören entzündete Hautpartien und Ekzeme zu den typischen Symptomen. Auch vergrößerte Hämorrhoiden können Beschwerden wie Jucken und Brennen hervorrufen. Eine effektive Linderung dieser Symptome bietet das Arzneimittel Diprosone.

Bei 121doc können Sie das Arzneimittel Diprosone diskret und sicher online bestellen. Nachdem Sie in einem Patientenformular medizinische Angaben zur Online-Konsultation gemacht haben, überprüft einer unseren registrierten Ärzte diese und stellt ein Rezept aus, sofern keine gesundheitlichen Bedenken zur Verschreibung bestehen. Nach Weiterleitung des Rezepts an unsere hauseigene Versandapotheke wird das Medikament in neutraler Verpackung innerhalb eines Werktages mit Expressversand verschickt. Sowohl die Ausstellung des Rezepts als auch der Versand sind bereits im Preis inbegriffen, es entstehen keine versteckten Kosten.

Anwendungsbereiche und Wirkungsweise von Diprosone

Juckende und gerötete Hautstellen gehören zu typischen Symptomen von Hämorrhoiden. Wie in allen Krankheitsfällen, welche mit entzündlichen Ekzemen einhergehen, darf die betroffene Haut nicht zusätzlich strapaziert werden, zum Beispiel durch Kratzen, Reiben oder Druck auf den Schwellungen. Stattdessen sollte der natürliche Heilungsprozess der Haut unterstützt werden, weshalb die Symptome auf ein Minimum reduziert werden sollten. Dies kann durch Wirkstoffe erreicht werden, welche den Juck- und Brennreiz unterdrücken. Dies hilft sowohl bei der Therapie von chronischen Erkrankungen zur Linderung der Symptome als auch bei akuten Ekzemen.

Bei Patienten mit allergisch bedingten Überempfindlichkeiten, die immer wieder zur Bildung von Ekzemen und entzündlichem Hautauschlag führen können, zeigen sich Symptome oft an exponierten Stellen des Körpers wie im Gesicht oder am Hals und sichtbar auf den Armen und Beinen. In solchen Fällen kann eine wirkungsvolle Behandlung mit Medikamenten wie Diprosone auch dazu beitragen, psychologische Belastungen durch die Krankheit zu vermeiden.

Auch Menschen mit vergleichsweise unempfindlichem Hauttyp, welche lange Sonnenbäder genießen, können leicht entzündliche, juckende Hitzepickel bzw. Hitzebläschen entwickeln. Diese sind ein Warnsignal für die Überstrapazierung der Haut. In diesen Fällen kann eine rechtzeitige Behandlung mit Diprosone empfehlenswert sein, um mögliche Spätfolgen der temporären Erkrankungen zu vermeiden.

Diprosone bei hämorrhoidalen Beschwerden

Besonders bei einer Erkrankung mit vergrößerten Hämorrhoiden besteht eine gewisse Scheu, für den mit der Krankheit einhergehenden Juckreiz eine passende Behandlung in die Wege zu leiten. Aus medizinischer Sicht sollten betroffene Patienten jedoch so schnell wie möglich ein wirksamen Maßnahme in Anspruch nehmen.

Hämorrhoidale Beschwerden gehen meistens mit juckenden oder brennenden Rötungen sowie Schwellungen der analen Hautpartien einher. Da diese natürlicherweise bereits regelmäßiger Beanspruchung ausgesetzt werden, kann der Gang zur Toilette schnell schmerzhaft werden und Symptome weiter verschlimmert werden. Eine effektive Behandlung mit dem in Diprosone enthaltenen Wirkstoff Betamethason kann diese Symptome deutlich reduzieren und mögliche Einschränkungen im täglichen Leben verhindern.

Wirkungsweise von Diprosone

Der Hauptwirkstoff von Diprosone ist ein auf Hautekzeme spezialisiertes Kortikoid namens Betamethason. Der Wirkstoff wird in verschiedenen Medikamenten und Verabreichungsformen zur systemischen oder lokalen Behandlung genutzt und wirkt entzündungshemmend, antiallergisch sowie immunsuppressiv.

Chemische Zusammensetzung von Betamethason

Kortikoide bzw. Kortikostereoide sind auf natürliche Weise von der Nebennierenrinde erzeugte Stereoidhormone, welche als Synthetikum beispielsweise zur Behandlung von Immunerkrankungen, Asthma, Epilepsie und Hauterkrankungen wie Ekzemen oder Neurodermitis eingesetzt werden. Künstlich hergestellte Kortikoide wie Betamethason oder Prednison imitieren natürliche Hormone wie Cortison oder Aldosteron, sind jedoch stärker wirksam.

Dosierung von Diprosone

Diprosone wird ein- bis zweimal täglich sparsam auf der vorher gereinigten Hautpartie mit sanften Bewegungen aufgetragen. Je nach Itensität der Beschwerden varriert die Dosierung. Nach diesem Dosierungsschema ist Diprosone auch für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Zu beachten ist jedoch, dass nur die betroffenen und nicht die umliegenden Hautstellen mit dem Medikament behandelt werden.

Mit abnehmender Schwere der Symptome sollte auch die Häufigkeit der Anwendung entsprechend reduziert werden. Die Behandlungsdauer darf nicht über das Abklingen der Beschwerden hinaus reichen und sollte auf einen Zeitraum von maximal 4 Wochen begrenzt bleiben. Es ist zu empfehlen, die Behandlung nur mit ärztlicher Kontrolle zu verfolgen.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen

Wie bei allen Arzneimitteln kann auch die Behandlung mit Diprosone zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Jedoch sind sowohl das Risiko als auch die Schwere der möglichen Nebenwirkungen bei diesem und ähnlichen Präparaten auf Kortikoid-Basis in den meisten Fällen gering. Erfolgt die Anwendung jedoch dauerhaft, können beispielsweise Veränderungen der Hautpigmente, sogenannte Pergamenthaut sowie zusätzliche Juck- und Brennreize entstehen. Weitere mögliche Nebenwirkungen sind unter anderem:

Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen Nebenwirkungen ohne Häufigkeit
Augenbrennen Kontaktallergie Herzrhythmusstörungen
Reizungen Allergische Hautreaktionen Muskelschmerzen
Überempfindlichkeitsreaktionen Wundheilungsverzögerung Gewichtszunahme

Darüber hinaus sind weitere mögliche Nebenwirkungen bekannt, welche jedoch aufgrund mangelnder Datenlage nicht nach Häufigkeit eingeordnet werden können. Dazu gehören Wassereinlagerungen (Ödeme), Störungen des Säure-Basen-Haushalts, Magen- und Darmgeschwüre, Schluckauf, Gesichtsschwellung, Sehstörungen, Kopfschmerzen und Schwindel, Bluthochdruck, Hauttrockenheit und Hautirritationen.

Diabetes-Patienten sowie Personen mit einem erhöhten Risiko für Diabetes mellitus sollten darauf achten, dass es zu einer möglichen Erhöhung des Insulinbedarfs sowie einer Entwicklung der Zuckerkrankheit kommen kann.

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung von Diprosone und anderen Arzneimitteln kann zu unerwünschten Wechselwirkungen führen. Diese können eine Verstärkung oder Hemmung der jeweiligen Wirkung bedeuten oder die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkung erhöhen. Daher sollten vor einer Behandlung mit Diprosone alle bereits verwendeten Medikamente mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Zu den Arzneimitteln mit bekannten Wechselwirkungen mit Diprosone gehören unter anderem:

  • Herzglykoside
  • Antidiabetika
  • Antikoagulanzien
  • Antibiotika
  • Antiepileptika

Ebenso bestehen bekannte Wechselwirkungen bei der Verwendung von Ephedrin zur Blutdruckerhöhung sowie dem Tuberkulose-Medikament Rifampicin. Auch die zusätzliche Gabe von Östrogenen, beispielsweise durch die Antibabypille, kann die Wirkung des Inhaltsstoffs Betamethason verstärken.

Vorsicht ist geboten beim Konsum von Alkohol während der Behandlung mit Diprosone. Dies kann das Risiko für Blutungen sowie Geschwüren in Magen und Darm erhöhen. Blutdrucksenkende ACE-Hemmer können bei gleichzeitiger Einnahme das Blutbild verändern, was bei Bluttests beachtet werden sollte.

Gegenanzeigen von Diprosone

Der aktive Wirkstoff Betamethason sollte bei bestimmten Vorerkrankungen und gesundheitlichen Umständen keinesfalls zur Behandlung von Hämorrhoiden verwendet werden. Neben einer bekannten Allergie oder Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff gehören dazu auch:

  • Magen- und Darmgeschwüre
  • psychische Vorerkrankungen
  • Herpes
  • akute bakterielle oder Virusinfektion
  • Lymphknotenentzündung
  • Darmentzündungen und -infektionen

Es bestehen keine ausreichenden Untersuchungen, um die Sicherheit der Anwendung während einer Schwangerschaft zu garantieren, weshalb schwangeren Frauen von einer Behandlung mit Diprosone abgeraten wird, vor allem im ersten Trimester. Auch acht Wochen vor sowie zwei Wochen nach einer Schutzimpfung sollte von der Anwendung von Diprosone abgesehen werden.

Quellen:

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Diprosone Alternativen
Service Bewertung
Rating
Hervorragend
5 4.7
2536 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassige und kostenlose Patientenberatung

    Erreichbar: Mo-Fr 09:00-18:30 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten Gebühren

    Alle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis Expresslieferung

    Zustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr