Live Chat 030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Vaginalring zur Verhütung

Veröffentlicht in Sex & Liebe 28 Jun, 2013

Der Verhütungsring (NuvaRing, Vaginalring, Monatsring) ist ein hormonell wirkendes Kontrazeptivum für Mädchen und Frauen auf Basis des synthetisch hergestellten Östrogens Ethinylestradiol und des Gestagens Etonogestrel.

Anwendung und Wirkung

Der NuvaRing ist ein elastischer Ring aus Ethylenvinylacetat (EVA), einem sehr elastischen, besonders alterungs-, bruch-, und temperaturbeständigem Material. Er hat einen Durchmesser von 5 cm und wird während der ersten 5 Tage der Periode ähnlich wie ein Tampon so tief wie möglich in die Vagina eingeführt. Dabei wird er zusammengepresst und legt sich dann, indem er seine ursprüngliche Form in der Scheide wieder anzunehmen sucht, selbsttätig an seinen Platz.

Dort verbleibt er für 3 Wochen und gibt währenddessen kontinuierlich und gleichmäßig Hormone ab, die von der Vaginalschleimhaut absorbiert werden.

Wie bei der Antibabypille verhindert Etonogestrel (Gestagen) das Vordringen der Spermien in die Gebärmutter, indem es den Zervixschleim verdickt und außerdem die Gebärmutterschleimhaut so verändert, dass sich eine Eizelle dort nicht einnisten kann (Nidationshemmung).

Ethinylestradiol (Östrogen) hemmt die Reifung weiterer Eizellen und den Eisprung (Ovulationshemmung).

Nach 21 Tagen wird der Verhütungsring wieder aus der Scheide entfernt. Wegen der nun abrupt aussetzenden Hormonzufuhr kommt es, wie bei der Pille, zu einer Entzugsblutung, die normalerweise deutlich schwächer und weniger schmerzhaft ist als die normale Menstruation.

Nach einer 7-tägigen „ringfreien“ Pause wird ein neuer Vaginalring eingesetzt. In dieser Zeit besteht der Empfängnisschutz fort.

Vorteile

Der NuvaRing wirkt ähnlich zuverlässig wie die Antibabypille bzw. Mikropille.

Er kann vom Mädchen bzw. der Frau selbst eingeführt werden und erfordert dann für 3 Wochen keine weitere Aufmerksamkeit (kein Vergessen, kein Verspäten usw.).

Vaginalring zur Verhütung

Nach Entfernung des Rings (z. B. bei Kinderwunsch) ist die Frau ab dem nächsten Zyklus wieder fruchtbar.

Die Methode ist diskret, was vor allem sehr jungen Frauen (strenges Elternhaus, Migrantinnen) entgegenkommt. Ggf. kann er vor dem Geschlechtsverkehr für maximal 3 Stunden entnommen werden, muss danach aber mindestens 24 Stunden an seinem Platz verbleiben, um kontinuierlichen Empfängnisschutz zu gewährleisten.

Magen-Darm-Probleme beeinflussen die Wirkung des Verhütungsringes nicht, wohl aber Antibiotika und bestimmte Arzneimittel, z. B. Johanniskrautpräparate oder Medikamente gegen Epilepsie.

Nachteile

Die Nebenwirkungen entsprechen im Wesentlichen denen der Antibabypille (z. B. Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, vermindertes sexuelles Verlangen).

Nach einer Geburt oder bei Frauen mit weiter Vagina besteht die Gefahr des Verrutschens oder Verlierens. Die korrekte Lage des Ringes sollte daher regelmäßig mit dem Finger überprüft werden.

Beliebtheit

Der Verhütungsring ist seit 2003 in Deutschland erhältlich und wird inzwischen von etwa 8 % der sexuell aktiven Frauen genutzt. Damit liegt er im Ranking der beliebtesten Verhütungsmittel – allerdings mit deutlichem Abstand - an dritter Stelle hinter der Pille (42 %) und dem Kondom (32%).

Pearl-Index: 0,25 – 1,18

Übrigens…

Damit Frau die Einlage oder das Entfernen des NuvaRinges nicht vergisst, hat sich der Hersteller etwas einfallen lassen: die Nuva-Eieruhr! Nach deren Inbetriebnahme „nervt“ ein Piepton, bis Frau – nach Einführen des Ringes in die Scheide – die OK-Taste drückt. Danach wandert Tag für Tag eine Kugel von der oberen in die untere Hälfte der Uhr. Nach 21 Tagen ertönt der gefürchtete Piepton erneut – danach folgen 7 „Pausenkugeln“ für die ringfreie Zeit …

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Zum 15. Mal findet heute - am 15. März - der Tag der Rückengesundheit... Weiterlesen
Osnabrück Arzt
Ein kleiner Schnitt kann bei einer Operation weitreichende Folgen haben. Das... Weiterlesen
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen