Live Chat 030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Stimmt's? - Chlamydien kann man sich überall holen.

Veröffentlicht in Sex & Liebe 15 Mai, 2014

Können Chlamydien im Schwimmbad übertragen werden? Kann man sich Clamydien wirklich auf der Toilette holen? Oder etwa gar in der Sauna?

Wenn es um die Chlamydien Übertragung und andere sexuell übertragbare Krankheiten geht, gibt es leider bei vielen Männern und Frauen noch immer etliche Missverständnisse. Chlamydien zählen weltweit zu den am häufigsten übertragenen Geschlechtskrankheiten – sich umfassend über mögliche Ansteckungsrisiken zu informieren ist daher besonders für sexuell aktive Menschen wichtig. Wir möchten einige der kursierenden Mythen zur Infektion mit Chlamydien aufklären und Ihnen nützliche Hintergrundinformationen zu dieser Erkrankung geben.

Ist die Ansteckung mit Chlamydien im Schwimmbad oder der Sauna möglich?

Um sich mit Chlamydien zu infizieren, ist direkter Kontakt mit den Schleimhäuten einer infizierten Person notwendig, eine Übertragung im Schwimmbad, der Sauna oder in öffentlichen Toiletten ist daher grundsätzlich nicht möglich. Zu der größten Risikogruppe für eine Infektion mit Chlamydien zählen sexuell aktive Teens und Tweens, aber auch sie infizieren sich im Normalfall durch ungeschützten Sex. Kondome sowie regelmäßige Tests und offene Gespräche zur sexuellen Vergangenheit sind in jedem Fall die beste Möglichkeit sich vor einer Infektion zu schützen.

Kann man Chlamydien durch Küssen bekommen?

Grundsätzlich reicht Küssen allein für eine Chlamydien Ansteckung nicht aus. Damit Chlamydien übertragen werden können, muss Kontakt mit infizierten Schleimhäuten zustande kommen. Durch Speichelflüssigkeit alleine sind Chlamydien nicht übertragbar. Allerdings ist eine indirekte Übertragung beim Küssen möglich, falls der Mund mit Scheidenflüssigkeit oder Sperma in Berührung kam.


Sind Chlamydien oral übertragbar?

Es ist allerdings möglich, Chlamydien oral beim Petting zu übertragen, auch hier ist daher Vorsicht angesagt. Kondome und so genannte Lecktücher sollten daher gerade bei neuen sexuellen Kontakten zum Schutz eingesetzt werden. Gerät der Erreger zum Beispiel in Form von vaginaler Flüssigkeit über die Hände in die Augen oder den Genitalbereich eines Partners, dann kann eine Infektion stattfinden.


Wie kann man sich am besten vor einer Ansteckung mit Chlamydien schützen?

Wer sexuelle Kontakte hat, der sollte am besten immer Kondome und Lecktücher bei sich tragen, um sich im Zweifelsfall spontan schützen zu können. Weiterhin ist es sinnvoll, sich regelmäßig auf sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen. In den meisten Städten gibt es Kliniken, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben und umfassende Beratung zur Übertragung von Chlamydien anbieten können. Da es eine Weile dauern kann, bis sich die ersten Symptome bemerkbar machen, ist ein Test besonders nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr besonders wichtig. So verhindert man weitere Menschen anzustecken und kann durch eine schnelle Behandlung unangenehme Symptome und Folgeerkrankungen von Chlamydien vermeiden.


Von Sarah Hebben


Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Zum 15. Mal findet heute - am 15. März - der Tag der Rückengesundheit... Weiterlesen
Osnabrück Arzt
Ein kleiner Schnitt kann bei einer Operation weitreichende Folgen haben. Das... Weiterlesen
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen