Live Chat 030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Wie unsere Brüste die Stimmung beeinflussen können

Veröffentlicht in Frauengesundheit 26 Jan, 2015

Egal ob klein, groß, fest oder eher weich – Brüste sind ein wunderbares Geschenk der Natur. Wussten Sie allerdings, dass unser Busen tatsächlich auch einen Einfluss auf unsere Laune haben kann? Eine neuere Studie fand heraus, dass ungleiche Brüste unsere mentale Gesundheit negativ beeinflussen können.

Ungleiche Brüste als Stimmungskiller?

Das Journal „Plastic and Reconstructive Surgery“ veröffentlichte erst kürzlich eine Studie, bei der eine Gruppe von 12-21 Jahre alten jungen Frauen untersucht wurden. 59 von ihnen hatten asymmetrische Brüste, die sich um wenigstens eine Körbchengröße unterscheiden, 160 von ihnen haben Macromastie, bei der die Brüste unverhältnismäßig groß und schwer sind und 142 hatten „normale“ Brüste.

Die Wissenschaftler der Harvard Medical School und des Boston Children`s Hospital befragten die Teilnehmerinnen zu ihrer Gesundheit, ihren Ernährungsgewohnheiten und ihrem Selbstwertgefühl. Erstaunlicherweise zeigten die Ergebnisse, dass die Teilnehmerinnen mit übergroßen oder asymmetrischen Brüsten deutlich schlechtere Werte in Sachen emotionale Stabilität, Selbstbewusstsein, Ernährungsverhalten und Einstellung hatten. Die jungen Frauen mit asymmetrischen Brüsten zeigten außerdem insgesamt einen schlechteren Gesundheitszustand und eine negativere Gemütslage, während die Teilnehmerinnen mit übergroßen Brüsten oft Schmerzen hatten, weniger vital waren und eine schlechtere mentale Gesundheit hatten.

Die Wissenschaftler kommentierten, dass die Jugend ohnehin eine schwierige Zeit für junge Frauen ist. Es sei daher kein Wunder, dass ungleiche oder übergroße Brüste einen erheblichen Effekt auf die Lebensqualität haben können. Viele Betroffene waren frustriert, fokussiert auf ihre kleinen Fehler und offen gegenüber plastischer Chirurgie.

Was kann man für schöne, gesunde Brüste tun?

Gerade junge Frauen, die mit ihren ungleichen Brüsten unzufrieden sind, sollten daran denken, dass sich dies durchaus noch durch weiteres Wachstum ausgleichen kann. Experten raten außerdem, dass eine Gesprächstherapie unbedingt der erste Schritt sein sollte, bevor plastische Chirurgie ernsthaft in Erwägung gezogen wird. Bei übergroßen Brüsten wird natürlich außerdem dazu geraten, zu versuchen, eine Reduktion zuerst durch eine Diät zu bewirken.

Wer seinen Brüsten auf natürliche Weise besondere Aufmerksamkeit schenken möchte, der kann sich zum Beispiel eine spezielle Creme gönnen, die auf die besonders dünne, empfindliche Haut unserer Brust abgestimmt ist. Regelmäßige Massagen und Wechselduschen mit kaltem und warmem Wasser können außerdem die Durchblutung stärken und das Hautbild verbessern.

Stören ungleiche Brüste und schränken Sie in Ihrer Kleiderwahl ein, dann können BH-Einlagen und Brustprotesen eine gute Möglichkeit sein, ein ebenmäßigeres Gesamtbild zu schaffen. Sie können im Netz oder im Fachhandel für relativ wenig Geld bestellt werden und sind daher eine deutlich risikoärmere Alternative zur plastischen Chirugie.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Zum 15. Mal findet heute - am 15. März - der Tag der Rückengesundheit... Weiterlesen
Osnabrück Arzt
Ein kleiner Schnitt kann bei einer Operation weitreichende Folgen haben. Das... Weiterlesen
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen