Live Chat 030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Strafe für Eltern übergewichtiger Kinder

Veröffentlicht in Ernährung & Fitness 27 Apr, 2015

In Puerto Rico versucht die Regierung Übergewicht und Fettleibigkeit von Kindern auf neuen Wegen zu bekämpfen – durch eine Geldstrafe für Eltern. Die Maßnahme, die derzeit noch heftig diskutiert wird, sorgte natürlich für eine große Spaltung unter den Expertenmeinungen. Fakt ist allerdings, dass die hohe Zahl an übergewichtigen Kindern ein ernstes Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung und die Staatskasse darstellt.

Mit Geldstrafen sollen bessere Erziehungsmaßnahmen erreicht werden


Etwa 28% der Kinder in Puerto Rico sind zu dick und sollten nach Expertenmeinungen abnehmen. Da es natürlich meistens die Eltern sind, die das Essen auf den Tisch bringen, versucht die Regierung nun gezielt Anreize für eine gesündere Ernährung zu schaffen. Eltern sollten eine kostenlose Beratung zum Wohlbefinden ihrer Kinder erhalten – nehmen diese dann allerdings innerhalb eines Jahres nicht ab, dann soll eine Geldstrafe von bis zu 800 Dollar (etwa 706 Euro) verhängt werden. Senator Gilbert Rodriguez erklärte, dass Eltern auf diese Weise geholfen werden soll eine gesündere Essensauswahl zu treffen damit ihre Kinder gesund und fit aufwachsen können.

Sollte das Gesetz angenommen werden, dann müssten Lehrer und Sozialarbeiter schwerere Fälle von Übergewicht an einen entsprechenden Berater melden, so dass Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums dann mit den Eltern in Kontakt treten können. Geprüft werden würde dann, ob das Übergewicht tatsächlich das Ergebnis von schlechten Essgewohnheiten ist oder ob eventuell eine Krankheit vorliegt. Anschließend würde dann ein Sport- und Ernährungsprogramm erstellt werden, dass durch monatliche Besuche der Familie unterstützt wird. Nach einem halben Jahr kommt es dann zu einer neuen Überprüfung, stellt sich allerdings nach einem Jahr dennoch keine Verbesserung des Körpergewichtes ein, dann sollen Eltern bis zu 800 Dollar Strafe zahlen müssen.

Wie sieht die Situation in Deutschland aus?


Experten schätzen, dass in Deutschland etwa 20% der Kinder und Jugendlichen übergewichtig oder fettleibig sind. Auch hier bemüht sich das Gesundheitsministerium natürlich sehr, diesem Trend durch Initiativen und Anreize entgegen zu wirken, Strafen für Eltern gibt es in Deutschland allerdings nicht. Fällt es Kindern und Eltern besonders schwer, zu einem gesunden Lebensstil zu finden, dann werden von Krankenkassen und Ärzten oftmals Beratungsgespräche und Präventionskurse angeboten. Ist das Übergewicht des Kindes bereits krankhaft, dann kann unter Umständen auch eine Kur verordnet werden.

Quelle Grafik: WHO © Statista 2015

Warum Übergewicht im Kindesalter so problematisch ist


Neuere Studien konnten zeigen, dass Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern das Risiko möglicher Folgeerkrankungen wie beispielsweise Diabetes Typ II deutlich steigern. Da Kinder und Jugendliche noch im Wachstum sind, es ist es für sie besonders wichtig, dass ihr Körper alle benötigten Vitamine und Mineralstoffe aus einer gesunden, ausgewogenen Ernährung bekommt. Auch Bewegung ist für eine gesunde Entwicklung natürlich sehr wichtig, Schulsport allein reicht dabei in den meisten Fällen nicht aus. Hinzu kommt noch, dass Gewichtsprobleme bei Kindern auch psychische Probleme wie ein mangelndes Selbstbewusstsein und Depressionen auslösen können.

ZDF Volle Kanne - DokuZorro Gesundheit

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Zum 15. Mal findet heute - am 15. März - der Tag der Rückengesundheit... Weiterlesen
Osnabrück Arzt
Ein kleiner Schnitt kann bei einer Operation weitreichende Folgen haben. Das... Weiterlesen
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen