Live Chat 030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

So gesund ist das (Oster-) Ei

Veröffentlicht in Ernährung & Fitness 18 Apr, 2014

Mit Ostern endet die Fastenzeit. Alles darf wieder konsumiert werden und das wird natürlich reichlich ausgekostet. Doch neben Schokolade und Ostergebäck steht vor allem ein Lebensmittel im Vordergrund: das Ei.

Das Ei gilt als eines der beliebtesten Lebensmittel Deutschlands. Im Durchschnitt isst eine Person etwa vier Eier pro Woche, also 208 Eier pro Jahr. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 77 Jahren wären das geschlagene 16.016 Eier.

Jeder Mensch isst eine Tonne Eier

Wo wir schon gerade bei Zahlen sind: die durchschnittliche Größe eines Eis ist M (Medium) mit einem Gewicht von 53-63 Gramm. Isst der Durchschnittsdeutsche also wirklich über 16.000 Eier in seinem Leben, nimmt er damit etwa eine Tonne Eier zu sich.

Ja, Deutschland liebt seine Eier wirklich. In der Zeit in der Sie diesen Satz lesen, werden in Deutschland alleine etwa 1630 Eier verputzt. Und das gilt nur an einem normalen Durchschnittstag. An Ostern steigert sich der Eierverzehr um das Dreifache.

Das Ei – ein Mysterium

Kein Lebensmittel wirft mehr Fragen auf, als das Ei. Mittlerweile sind sich Wissenschaftler zumindest in der Eier-Urfrage einig: das Ei war zuerst da, nicht das Huhn. Bleibt nur noch die andere essentielle Frage zu klären: Wie gesund oder ungesund ist das Ei nun wirklich?

So (un)gesund ist das Ei wirklich

Ein Ei hat zwischen 90 und 120 kcal. Das hört sich zwar nicht gerade wenig an, ist an sich aber gar nicht mal so viel. Ein Brötchen im Vergleich hat zwischen 225 und 250 kcal. Die Kalorien machen das Ei also noch nicht gleich zu einem sündigen Lebensmittel. Allerdings hat es mit 11,3% einen recht hohen Fettgehalt, auf den man achten sollte.

Das Ei hat einen langjährigen Ruf als gefährliche Cholesterinbombe. Das Cholesterin versteckt sich im Eigelb. Mit bis zu 300 Milligramm enthält das Ei enorm viel Cholesterin. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist das schon die empfohlene Höchstmenge an Cholesterin pro Tag. Isst man 2 Eier, hätte man diese Menge gleich um das Doppelte überschritten - oder?

Allerdings ist das Ei viel besser als sein Ruf und der Mythos der Cholesterinbombe schon lange wiederlegt. Studien konnten zeigen, dass sich der Cholesterinspiegel durch den Verzehr von Hühnereiern kaum ändert. Bei manchen Menschen sinkt er sogar. Mittlerweile sind sich Wissenschaftler einig, dass Eier für den Körper durchaus gesund sind. Natürlich sollte man sie, wie die meisten anderen Lebensmittel auch, trotzdem nicht in überdimensionalen Massen genießen.

5 Fakten, die das Ei gesund machen:

  • Ein Hühnerei enthält fast alle nötigen Vitamine – bis auf Vitamin C. Ein durchschnittliches Hühnerei kann bis zu 35% des Tagesbedarfs an Vitamin D und 38% das Tagesbedarfs an Vitamin B12 decken.
  • Schön durch Eier! Mit dem Eiweiß und dem Schwefel im Eigelb können stumpfe Haare wieder geschmeidig und das Hautbild verbessert werden.
  • Eier enthalten den Stoff Lecithin, welcher die Leber und die Dickdarmschleimhaut schützt und außerdem die Konzentrations- und Merkfähigkeit verbessert.
  • Ernährungsexperten nennen das Ei als Geheimtipp zum Abnehmen, denn Eier machen satt und liefern gleichzeitig wichtige Aminosäuren. Diese wirken dem Jojo-Effekt entgegen.
  • Das im Hühnerei enthaltene Cholesterin, die essenzielle Fettsäuren und Mineralstoffe benötigt der Körper zum Wachsen. Wer also groß und stark werden will, sollte auf Eier nicht verzichten.

Eier sind also durchaus gesund und sogar wichtig für den Körper. Manche übertreiben es mit dem Eieressen aber etwas. Den Weltrekord im Eieressen hält die Amerikanerin Sonya Thomas. Sie aß 65 hart gekochte Eier in 6 Minuten und 40 Sekunden. Es empfiehlt sich allerdings nicht ihr in diesem Rekord nachzueifern, da das wohl nicht jeder so einfach ohne Schäden überstehen würde.

Wir wünschen Ihnen an diesem Osterwochenende viel Spaß beim Eier suchen und natürlich auch beim Essen.

Von Sabine Will

so-gesund-ist-das-ei
Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Zum 15. Mal findet heute - am 15. März - der Tag der Rückengesundheit... Weiterlesen
Osnabrück Arzt
Ein kleiner Schnitt kann bei einer Operation weitreichende Folgen haben. Das... Weiterlesen
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen