Live Chat 030 5683 73070
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Asthma Kur als Schwerpunktkur mit ärztlicher Betreuung

Veröffentlicht in Atemwege & Rauchen 02 Dez, 2015

In Deutschland leiden etwa 5% der Erwachsenen an Asthma – Tendenz steigend. Die richtigen Medikamente können den Alltag deutlich erleichtern und die Symptome weitestgehend unter Kontrolle bringen. Für viele Patienten besteht die Behandlung ausschließlich aus der Medikation, dabei kann z.B. auch eine Kur Linderung versprechen. Gezielte Asthma-Kuren bieten Patienten die Möglichkeit von heilendem Klima zu profitieren und gleichzeitig mehr über den optimalen Umgang mit der Erkrankung im Alltag zu lernen.

So läuft eine Asthma Kur ab


Da das Klima bei einer Asthma Erkrankung eine besonders große Rolle spielt, finden speziell ausgerichtete Kuren meist an der Nord- oder Ostsee statt. Hier wirkt schon die gute Meerluft heilend und beruhigend auf die Lungen. Sie kann einfacher eingeatmet werden, wodurch die Atemwege nicht so stark beansprucht werden, gleichzeitig enthält sie weniger reizende Stoffe, wie Feinstaub. Der hohe Gehalt an Salz, Jod und Magnesium in der Luft regt zudem die Immunreaktion der Atemwege an. Außerdem löst das Salz den Schleim an den Bronchien, sodass ein Abhusten erleichtert wird.

Patientenschulungen sind meist ebenfalls ein zentraler Teil der Asthma Kur am Meer – hier sollten Betroffene lernen entspannt und so gesund wie möglich mit der Erkrankung zu leben. Beispielsweise geht es in den Schulungen darum, Allergien und Reize im Alltag zu meiden, Medikamente richtig einzusetzen und Sportarten zu finden, die gut zu den individuellen Bedürfnissen passen.

Auch eine gesunde, vollwertige Ernährung darf bei einer Kur nicht fehlen. Oftmals werden nährstoffreiche, kalorienarme Speisen angeboten, die das Immunsystem stärken und den Patienten zur Nachahmung im Alltag anregen sollen. Je nach Bedarf kann auch eine Diät eingeplant werden, Übergewicht und Fettleibigkeit können Atemwegsbeschwerden nämlich deutlich verschlechtern.

Kurkliniken bieten in vielen Fällen auch Massagen und Naturheilverfahren an, die die Genesung des Patienten weiter unterstützen können. Gerade Patienten mit chronischen Beschwerden profitieren von Entspannungstechniken, die sie anschließend einfach in ihren Alltag integrieren können. Yoga- und Meditationskurse runden das Angebot am Kurort daher oft ab.

Wo geht man am besten zur Kur?


In Deutschland gibt es eine Reihe von Luftkurorten, die besonders gut für eine Asthma Kur geeignet sind. Etliche Kliniken haben sich auf die Behandlung von Patienten mit Atemwegserkrankungen spezialisiert und können daher gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Häufig finden sich hierunter Küstengebiete, wie Sylt oder Rügen. Ein Facharzt oder die Krankenkasse sollte in der Lage sein, Ihnen einen bestimmten Kurort zu empfehlen. Weiterhin finden Sie im Netz etliche Bewertungen und Eindrücke von Patienten, die bereits einen ersten Eindruck wiedergeben können.

Gibt es Zuschüsse von den Krankenkassen?


Grundsätzlich besteht für gesetzlich versicherte Patienten in Deutschland die Möglichkeit über einen Arzt einen Antrag auf die Bezuschussung unterschiedlicher Rehabilitationsmaßnahmen zu stellen. Der behandelnde Arzt muss die Notwendigkeit oder Dringlichkeit attestieren – bei Asthma Patienten liegt der Vorteil eines Aufenthaltes am Meer allerdings meist Nahe. Als Faustregel gilt, dass 10 Euro pro Kurtag vom Patienten selbst getragen werden müssen. Werden zusätzliche Behandlungen, wie beispielsweise Thermalbäder oder Massagen in Anspruch genommen, dann entstehen weitere Kosten, allerdings gibt es auch hier in manchen Fällen Zuschüsse. Sprechen Sie einfach den Kundenservice Ihrer Krankenkasse direkt an und erkundigen Sie sich nach den bestehenden Möglichkeiten.

Angebote für die ganze Familie


Auch für Kinder kann eine Asthma Kur sinnvoll sein, gerade wenn die kindlichen Lungen durch eine erhöhte Feinstaubbelastung, wie in Großstädten, beeinträchtigt werden. Eltern-Kind-Kuren sind eine gute Gelegenheit für die ganze Familie Abstand vom Alltag zu gewinnen und neue Techniken für das Leben mit der Erkrankung zu erlernen.

An Orten, wie der Insel Klinik Sylt beispielsweise, gibt es außerdem etliche Freizeitangebote, die auch für kleine Besucher gut geeignet sind. Wellenbäder, Spaziergänge am Strand und Kreativangebote sollen zur Erholung beitragen und der ganzen Familie helfen den Alltag zu Hause zu lassen. Da sich die Psyche ebenfalls auf die Atemwege auswirkt, ist nicht nur die direkte Entspannung der Atemmuskulatur sondern auch der Psyche wichtig.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Zum 15. Mal findet heute - am 15. März - der Tag der Rückengesundheit... Weiterlesen
Osnabrück Arzt
Ein kleiner Schnitt kann bei einer Operation weitreichende Folgen haben. Das... Weiterlesen
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen