Live Chat +44 20 3322 1430
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Stornierungsrichtlinien

Arzneimittel sind gem. § 312g IV S. 1 BGB vom allgemeinen Rückgaberecht ausgeschlossen (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen):

"Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen, 1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde, [...]."

Für das vom Patienten erworbene Medikament wird ein ausschließlich auf den Patientennamen gültiges Rezept ausgestellt. Dieses wird ferner mit dem Patientennamen gekennzeichnet und kann daher ausschließlich an den Patienten persönlich übereignet werden. Eine Entfernung dieser Kennzeichnung oder eine Weiterveräußerung des Medikaments führt zu Wertverlust und ist folglich unzulässig.

Der vereinbarte Preis beinhaltet die Kosten für die Online-Rezeptierung durch den Vertragsarzt, sowie die Versandkosten. Diese Dienstleistungen, für welche 121doc Kosten entstanden sind, hat der Patient bereits in Anspruch genommen. Sollte der Patient die Bezahlung des Medikaments nach Rezeptierung und Versendung verweigern, können folglich Mahngebühren anfallen.

Ein aufgrund von verweigerter Annahme zurückgesandtes Medikament muss folgedessen von der Apotheke vernichtet werden. Die Tatbestandsmerkmale des § 312d IV S. 1 BGB, liegen hiermit unzweifelhaft vor.

Bestellung von Medikamenten zur Notfallverhütung

Da die termingerechte Lieferung der Ware von äußeren Faktoren beeinflusst werden kann (Entfernung, Zollkontrollen, Effizienz des örtlichen Zustelldienstes u.a.), wird der Patient beim Kauf eines Medikamentes zur Notfallverhütung drauf hingewiesen, dass von Seiten 121doc für die termingerechte Lieferung keine 100%ige Garantie gewährt werden kann Es liegt weiter in der Eigenverantwortung des Patienten sich bezüglich außerordentlicher Lieferzeiten (bspw. Wochenend- Feiertagslieferungen) beim Lieferanten rückzuversichern (Dem Patienten sollte bewusst sein, dass der UPS Expressversand ausschließlich Montag bis Freitag liefert.)

Das Angebot von 121doc richtet sich in erster Linie an Patienten, welche Medikamente zur Notfallverhütung auf Bestand erwerben möchten. Eine Rückgabe aufgrund von Nichteinhalten der termingerechten Lieferung ist folglich ausgeschlossen.

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament