Live Chat +44 20 3322 1430
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

PDE-5-Hemmer Rezeptfrei Online Kaufen

PDE-5-Hemmer sind verschreibungspflichtige Arzneimittel zur Behandlung von erektiler Dysfunktion (Impotenz, Erektionsstörung). Die Wirkstoffgruppe der PDE-5-Hemmer zählt zu den effektivsten Potenzmitteln.

Männer mit Potenzproblemen schämen sich häufig für ihre Beschwerden und möchten aufgrund dessen keinen Arzt konsultieren. Sie suchen online nach diskreten Angeboten. Leider sind nicht alle Anbieter vertrauenswürdig.

Was sind PDE-5-Hemmer?

Damit eine Erektion entstehen kann, wird unter sexueller Stimulation ein Nervensignal vom Gehirn über das Rückenmark gesandt, das die Freisetzung von Stickstoffoxid (NO) bewirkt. In weiterer Folge wird der Botenstoff cGMP (cyclisches Guanin-Monophosphat) ausgeschüttet.

cGMP entspannt die Muskeln vor den Penisschwellkörpern und ermöglicht einen vermehrten Bluteinfluss in den Penis. Strömt das Blut in die Schwellkörper ein, verhärtet sich der Penis und es entsteht eine Erektion.

Abgebaut wird diese nach einem Samenerguss von dem Enzym Phosphodiesterse-5 (PDE-5). PDE-5-Hemmer greifen in diesen Prozess ein und sorgen dafür, dass PDE-5 nicht vorzeitig ausgeschüttet wird und cGMP länger bestehen bleibt.

Welche Medikamente zählen zu den PDE-5-Hemmerns?

Der wohl bekannteste PDE-5-Hemmer ist Viagra. Viagra wurde von dem Pharmakonzern Pfizer als erstes Präparat dieser Wirkstoffklasse auf dem Markt zugelassen. Seitdem 2013 das Patent auf den Wirkstoff Sildenafil abgelaufen ist, können Sildenafil Generika von anderen Herstellern, z.B. Sildenafil Sandoz, zu einem günstigeren Preis erworben werden.

Cialis , ein Arzneimittel der Firma Lilly, das den Wirkstoff Tadalafil enthält, überzeugt durch die längste Wirkungsdauer unter den PDE-5-Hemmern. Bis zu 36 Stunden bleibt die Substanz im Blut. Während dieser Zeit können mehrfach Erektionen erreicht werden.

potenzmittel medikamente

Levitra ist ein Potenzmittel, das auf der Wirkung der Substanz Vardenafil basiert. Es ist als Filmtablette oder als Levitra Schmelztablette erhältlich.

Avanafil, das unter dem Handelsnamen Spedra verkauft wird, weist den schnellsten Wirkungseintritt von nur 15 Minuten auf. Spedra wurde 2013 auf dem deutschen Markt zugelassen und ist somit das jüngste verschreibungspflichtige Potenzmittel.

Warum suchen Männer nach Potenzmitteln rezeptfrei online?

Kein Mann gibt gerne zu, dass er an Impotenz leidet. Der Gang zum Arzt oder Apotheker ist für viele Betroffene unangenehm, da sie sich schämen über ihre Potenzprobleme zu sprechen. Um möglicherweise peinliche Gespräche zu vermeiden, suchen Männer daher online nach diskreten Lösungen.

Betroffene erhoffen manchmal ebenfalls im Internet Präparate zu einem günstigeren Preis zu erhalten. Leider ist ein zu preisgünstiges Angebot häufig ein Anzeichen, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Gerade im Bereich der Lifestyle-Medikamente werden im Internet illegale Fälschungen angeboten. Mit dem Kauf dieser macht sich neben dem Anbieter auch der Käufer strafbar und gefährdet obendrein seine Gesundheit. Es wird dringend davon abgeraten, von einer Website zu bestellen, die bekannte verschreibungspflichtige Potenzmittel rezeptfrei verkauft.

Ein weiterer Grund, um Medikamente online zu bestellen ist Zeitmangel. Viele möchten sich den Weg zum Arzt, der häufig mit langen Wartezeiten verbunden ist, ersparen. Zudem kann man Online unabhängig von Apothekenöffnungszeiten das gewünschte Medikament bestellen, das im Anschluss bequem nach Hause geliefert wird.

Es ist möglich, Original Potenzmittel über Online-Apotheken oder Kliniken zu bestellen. Diese beschäftigen Ärzte, die befugt sind nach einer Online Konsultation gültige Rezepte auszustellen und in Folge verschreibungspflichtige Medikamente zu verkaufen.

Warum ist es gefährlich Potenzmittel rezeptfrei online zu kaufen?

PDE-5-Hemmer sind verschreibungspflichtige Medikamente. Es ist nicht legal, diese ohne ärztlicher Konsultation und ohne gültiges Rezept zu verkaufen. Welche Medikamente der Verschreibungspflicht unterliegen, ist im Arzneimittelgesetz geregelt.

Medikamente sind verschreibungspflichtig, wenn sie die Gesundheit auch bei korrektem Gebrauch gefährden und eventuell schwerwiegende Nebenwirkungen auslösen können. Zudem soll mit der Verschreibungspflicht der Missbrauch von Arzneimitteln verhindert werden.

Häufig sind Potenzmittel, die online rezeptfrei angeboten werden, keine Original Medikamente von vertrauenswürdigen Pharmaunternehmen, sondern Fälschungen von Herstellern aus beispielsweise Indien. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO ist jedes zweite im Internet gekaufte Arzneimittel gefälscht.

Fälschungen werden zumeist aus minderwertigen Substanzen hergestellt und können erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Neben Talkum und Kreide werden auch schädliche Substanzen wie Waschpulver, Ton und Straßenfarbe für Viagra Fälschungen verwendet. Sind in dem Präparat potenzsteigernde Wirkstoffe enthalten, sind diese oft in zu gering oder zu hoch dosiert.

Zu beachten gilt, dass sich nicht nur die Verkäufer von Medikamentenfälschungen strafbar machen, sondern auch die Käufer der Präparate.

Gibt es eine legale Möglichkeit PDE-5-Hemmer rezeptfrei online zu bestellen?

PDE-5-Hemmer können bei zertifizierten Online-Kliniken legal bestellt werden. Online-Kliniken beschäftigen zugelassene Ärzte und Apotheker, die befähigt sind Rezepte auszustellen.

Um ein Rezept für Potenzmittel zu erhalten, muss ein medizinischer Fragebogen zur Gesundheit und den Beschwerden des Betroffenen ausgefüllt werden. Der Arzt entscheidet aufgrund dieser Informationen, ob das gewünschte Arzneimittel geeignet ist und verschrieben werden kann.

Treten weitere Fragen seitens des Arztes auf, wird der Betroffene kontaktiert. Ebenso steht das medizinische Personal bei Rückfragen des Patienten zur Verfügung. Da bei der Einnahme von PDE-5-Hemmern unangenehme Neben- oder Wechselwirkungen auftreten können, ist eine offene und vertrauliche Kommunikation zwischen dem Arzt und dem Betroffenen unerlässlich.

Online-Kliniken arbeiten mit in der EU-registrierten Apotheken zusammen. Nach der Rezeptausstellung durch den Arzt, versendet die Apotheke das bestellte Präparat an den Betroffenen.

Auch für Online-Kliniken und Versandapotheken ist die ärztliche Schweigepflicht und die Wahrung der Diskretion oberste Priorität. Medikamente werden in neutraler, diskreter Verpackung ohne auffälligem Logo versandt.

Worauf muss beim Online Kauf von Potenzmitteln geachtet werden?

In der EU ist es nicht erlaubt, verschreibungspflichtige Medikamente rezeptfrei im Internet zum Verkauf anzubieten. Online-Kliniken oder Apotheken, die damit Werben beispielsweise Viagra rezeptfrei bestellen zu können, sind illegal und nicht vertrauenswürdig.

Werden Potenzmittel zu einem sehr niedrigen Preis angeboten, sind diese häufig keine Original Medikamente von vertrauenswürdigen Herstellern, sondern Fälschungen. Werden Tabletten einzeln verkauft, ist das ebenfalls ein Anzeichen, dass es sich hierbei nicht um die zugelassenen Arzneimittel handelt.

Original PDE-5-Hemmer werden als Filmtablette oder Levitra als Schmelztablette verkauft. Werden Viagra oder Cialis in Form von Kau- oder Brausetabletten angeboten, handelt es sich um gefälschte Präparate.

Bevor ein Potenzmittel im Internet erworben wird, sollte der Käufer unbedingt überprüfen, ob auf der Website ein Impressum zu finden ist. Anbieter, die ihren Firmennamen und ihren Firmensitz nicht angeben, sind nicht vertrauenswürdig. Online Apotheken müssen zudem die Zulassungsnummer anführen.


Quellen:

  1. Potenzmittel: Vorsicht beim Online-Kauf, Dr. Kade/Besins Pharma GmbH . URL: mannvital.de
  2. Verschreibungspflichtige und apothekenpflichtige Arzneimittel Bundesministerium für Gesundheit (BMG). URL: bmg.bund.de

Veröffentlicht am: 13.04.2016

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament