Coronavirus Update: Zur Zeit nehmen wir Bestellungen wie gewohnt auf.
Telefonnr Live Chat
Kundenservice jetzt erreichbar: Mo.-Fr. 9:00-18:00
  • Privater & vertraulicher Service
  • Original Medikamente
  • Transparenter Preis
  • Schnelle Lieferung
Startseite / Hautkrankheiten / Hautpilz / Lamisil Creme

Lamisil Creme

Diagnose und Rezept für das Medikament Lamisil Creme

  • Lamisil Creme gegen Hautpilz Verpackung
  • Novartis Lamisil Creme gegen Hautpilz Tube und Verpackung
  • Novartis Lamisil Creme gegen Hautpilz
  • Lamisil Creme gegen Hautpilz Verpackung klein
  • Novartis Lamisil Creme gegen Hautpilz Tube und Verpackung klein
  • Novartis Lamisil Creme gegen Hautpilz klein
4 2 Patienten Bewertung(en) auf review

Behandlung anfordern: Lamisil gegen Fußpilz

Lamisil ist eine antimykotische Creme, die gezielt und langfristig akute und chronische Fußpilzerkrankungen sowie Ringelflechte behandelt. Der Pilz wird angegriffen und die Infektion klingt rasch ab. Fußpilz und Hautpilz-Infektionen sind weit verbreitet und äußerst unangenehm. Oftmals zwischen den Zehenzwischenräumen und unter der Fußsohle sitzend, sind die Symptome für eine Pilzinfektion Juckreiz, Rötung, Schuppung oder Nässen.

Lamisil Creme ist in Deutschland rezeptfrei erhältlich und kann bei 121doc diskret und unkompliziert online bestellt werden. In einer Online Konsultation werden medizinische Angaben gemacht, die von einem Arzt geprüft werden. Die Bestellung wird anschließend umgehend von der Versandapotheke in einer neutralen Umverpackung verschickt. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr erfolgt die Zustellung per Expressversand diskret am nächsten Werktag.

Wirkung & Anwendungsbereiche

Lamisil Creme ist ein Antimykotikum und enthält Terbinafin. Dabei handelt es sich um einen pharmazeutischen Wirkstoff, der zur Therapie von Pilzkrankheiten verwendet wird.

Chemische Zusammensetzung von Terbinafin

Der Wirkstoff Terbinafin besitzt die Fähigkeit, das Wachstum und die Vermehrung von Pilzen zu hemmen und sie langfristig effektiv abzutöten. Zusätzlich pflegt die Creme trockene und rissige Haut, versorgt sie mit Feuchtigkeit und trägt dazu bei, die natürliche Schutzfunktion der Haut wieder aufzubauen.

Die Creme wird örtlich zur Behandlung von Fußpilz und anderen Hautpilzinfektionen angewendet.

Lamisil-Creme wird angewendet bei

  • Fußpilz
  • Hautpilz-Infektionen
  • Hefepilzerkrankungen (Candidosen)
  • und bei Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor).

Dosierung & Anwendung

Eine Tube Lamisil enthält 30g Creme mit 1% Wirkstoffkonzentration. Die Creme wird einmal täglich für etwa zwei Wochen angewendet. Gewöhnlich verbessern sich die Hauterscheinungen bereits nach einigen Tagen. Die Anwendung sollte trotzdem für die gesamte Dauer von zwei Wochen fortgeführt werden. Wird die Behandlung zu früh abgebrochen oder die betroffenen Hautstellen nur unregelmäßig eingecremt, besteht die Gefahr eines erneuten Infektionsausbruchs.

Die betroffene Hautpartie sollte vor der Anwendung mit einer milden Seife gereinigt und gründlich abgetrocknet werden. Es wird davon abgeraten, die Haut trocken zu reiben. Stattdessen soll die Haut vorsichtig mit einem Handtuch trocken getupft werden.

Anschließend wird eine kleine Menge Lamisil Creme dünn auf die betroffene Haut und die unmittelbare Umgebung aufgetragen. Nach der Anwendung sollten die Hände gründlich gereinigt werden, um zu verhindern, dass der Pilz durch Berührung mit den Händen auf andere Bereiche des Körpers übertragen wird.

Lamisil Creme ist nur zur äußerlichen Anwendung auf der Haut geeignet. Pilzinfektionen im Mund können nicht mit der Creme behandelt werden. Die Creme darf nicht verschluckt werden und nicht ins Auge gelangen. Wenn dieser Fall eintreten sollte, muss das Auge unter fließendem Wasser gründlich ausgespült werden.

Auch wenn ein starker Juckreiz besteht, muss Kratzen möglichst vermieden werden. Dadurch kann sich die Pilzerkrankung weiter ausbreiten.

Nebenwirkungen

Wie jedes Arzneimittel kann auch Lamisil Creme Nebenwirkungen hervorrufen. Diese müssen nicht bei jedem Patienten auftreten. Sollte eines der folgenden Symptome auftreten, ist unverzüglich mit der Behandlung abzubrechen und ein Arzt zu konsultieren:

  • Schwellungen im Gesicht, im Bereich des Mundes oder des Rachens
  • Schluckbeschwerden
  • Atemnot
  • Juckreiz in Verbindung mit einem Hautausschlag am ganzen Körper.

Diese Symptome könnten auf eine allergische Reaktion hinweisen und bedürfen einer ärztlichen Behandlung.

Folgend findet sich eine Liste anderer möglicher Nebenwirkungen, eine vollständige Aufzählung ist der Packungsbeilage zu entnehmen:

Häufige Nebenwirkungen Gelegentliche Nebenwirkungen Seltene Nebenwirkungen
Juckreiz Krustenbildung Trockene Haut
Abschuppung der Haut Veränderungen & Verfärbungen der Haut Hautausschläge
Hautreizungen (Röte, Brennen & Schmerzen) Verschlimmerung der Hautpilz-Infektion
Akne Erbrechen
unregelmäßige oder keine Blutungen Schwierigkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen

Wechselwirkungen

Bisher sind keine Wechselwirkungen mit der Lamisil Creme und anderen Arzneimitteln bekannt. Der Arzt sollte über andere eingenommene Medikamente dennoch informiert werden. Auch dann, wenn es sich nicht um rezeptpflichtige Arzneimittel handelt.

Wird ein Hautpilz mit Lamisil Creme im Genital-Bereich behandelt, kann es bei gleichzeitiger Benutzung eines Kondoms aus Latex zu einer Verminderung der Sicherheit des Verhütungsmittels kommen.

Gegenanzeigen

Es liegen keine ausreichenden Untersuchungen zur Anwendung von Lamisil Creme während der Schwangerschaft vor, daher sollte von einer Anwendung abgesehen werden und der Rat des behandelnden Frauenarztes eingeholt werden.

Während der Stillzeit ist besondere Vorsicht geboten, da der Wirkstoff Terbinafin in die Muttermilch übergeht. Von einer Behandlung während der Stillzeit ist daher abzusehen. Säuglinge sollten zudem nicht mit behandelten Hautpartien in Berührung kommen.

Auch Kinder unter 5 Jahren sollten nicht mit Lamisil Creme behandelt werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Eltern sollten bei einer Pilzerkrankung ihres Kindes den Rat des behandelnden Kinderarztes einholen.

Quellen:

Behandlungsinformation
Angaben zum Medikament
Markenname: Lamisil Creme
Aktiver Wirkstoff: Terbinafin
Hersteller: Novartis
Einnahme/Anwendung: lokale Anwendung
Darreichungsform: Creme
Dosierung: 30g 1%
Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
Anwendbarkeit: Erwachsene Männer und Frauen ab 18 Jahren können das Medikament anwenden.
Anwendungshinweise: Zwei mal täglich auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
Beschreibung: Lamisil wird zur Behandlung von Hautpilzerkrankungen, wie Fußpilz, eingesetzt.
Wirkstoffklasse: Antimykotikum
Bei Alkoholkonsum: Nicht geeignet bei Alkoholabhängigkeit
In der Stillzeit: Nicht geeignet
Bei Schwangerschaft: Nur nach Absprache mit einem Arzt
Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament
Service Bewertung
Bewertung Hervorragend 4.7 4,334 Patienten haben unseren Service bewertet.
Produkt Bewertung
Gut 4 2 Patienten haben eine Bewertung geschrieben Lamisil Creme
Das schätzen unsere Patienten an uns
  • Erstklassiger und freundlicher KundenserviceErreichbar: Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr
  • All-Inclusive Service - keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung & Rezeptausstellung
  • Gratis ExpresslieferungZustellung am nächsten Werktag für alle Bestellungen vor 17:30 Uhr