Live Chat +44 20 3322 1430
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
Home / Gesundheitsblog / Ernährung & Fitness
Der 121doc Gesundheitsblog Alles für Ihre Gesundheit

Suppen-Diät als Wundermittel gegen Übergewicht?

Veröffentlicht in Ernährung & Fitness 26 Jun, 2015

Immer wieder entstehen neue Diät-Trends, die im Kampf gegen Übergewicht wahre Wunder bewirken sollen. Die Suppen-Diät verspricht Gewichtsverlust ohne hungern zu müssen. Wir verraten, wie viel die Diät wirklich kann.

Wie funktioniert die Suppen-Diät?


Mittagessen und Abendbrot werden bei der Suppen-Diät durch eine Suppe ersetzt. Wichtig ist auf Kohlenhydrate und besonders auf Weißmehlprodukte, Nudel und Kartoffeln weitestgehend zu verzichten. Ansonsten ist der Kreativität bei der Gestaltung der Mahlzeiten keine Grenze gesetzt. Besondere Berühmtheit erlangte z.B. die Kohlsuppen-Diät, auch Wonder Soup Diät genannt. Aufgrund der Bekanntheit dieser Ernährungsform lassen sich zur Anregung leicht viele Rezepte im Internet oder Zeitschriften finden.

Diese Ernährungsweise hat den Vorteil, dass eine Suppe über einen langen Zeitraum sättigt und dabei eine sehr niedrige Energiedichte aufweist. Das bedeutet, dass sie auf 100 Gramm deutlich weniger Kalorien liefert als beispielsweise Schokolade oder andere Lebensmittel. Außerdem können Suppen, die mit viel frischem Gemüse gekocht werden, wertvolle Vitamine und Mineralstoffe liefern.

Wie viel kann man mit der Suppen-Diät abnehmen?


Grundsätzlich ist es möglich mit der Suppen-Diät bis zu 1,5 Kilo pro Woche abzunehmen. Ihr Erfolg hängt natürlich stark davon ab, wie Sie Ihre anderen Mahlzeiten gestalten. Ohne die nötige Disziplin bei der Ernährungsgestaltung bleibt auch der Erfolg der Diät aus. Fitness-Apps, wie MyFitnessPal, können wiederum dabei helfen die Ernährung und das Bewegungsverhalten zu beobachten.

Sport ist bei jeder Diät ein entscheidender Faktor - je mehr Sie sich bewegen, desto schneller nehmen Sie auch ab. Beim Radfahren, Schwimmen oder Tanzen beispielsweise verbrennen Sie nämlich nicht nur Kalorien, Sie bauen auch Muskeln auf, die Ihnen bei der weiteren Fettverbrennung helfen werden. Gleichzeitig kann auf diese Weise sichergegangen werden, dass auch kleine Ernährungssünden nicht zu stark ins Gewicht fallen und die Energiebilanz negativ bleibt. Grundsätzlich rät man dazu etwa 500 Kalorien weniger aufzunehmen als man verbrennt, um effizient Gewicht zu verlieren.

Wie gestaltet man sich den Alltag mit der Suppendiät am besten?


Viele Diäten scheitern oftmals an der Hürde, sie in den Alltag zu integrieren. Ist die Ernährungsumstellung mit viel Aufwand verbunden, verfallen viele Patienten oft in den früheren Alltagstrott. Ein konkreter Ernährungsplan kann daher helfen. Dabei legen Sie einfach fest, welche Gerichte, in der Woche, serviert werden sollen. So lässt sich die Ernährung auch besser überwachen.

Wichtig ist zudem, auch nach Erreichung des Idealgewichts die Ernährung nicht wieder komplett umzustellen. Schrittweise sollten die Mahlzeiten auf eine insgesamt ausgewogene, gesunde Ernährung umgestellt werden. Wird die Suppen-Diät als Crash-Diät benutzt besteht die Gefahr des Jojo-Effekts und der Rückkehr zum Übergewicht.

Informieren Sie sich auch über die Low-Carb-Diät und andere beliebte Diäten.

Kommentar abschicken.
  • Ihr Name:*
  • E-Mail Adresse:
  • Ihr Kommentar:*
Weiterlesen
Entdecken Sie 121doc Blog Kategorien
Entdecken Sie mehr
Sport gehört zu einer gesunden Ernährungsumstellung einfach dazu – das... Weiterlesen
Etwa 15% Prozent der deutschen Männer sind beschnitten. Dabei spielen vor... Weiterlesen
Feinstaub kann, besonders in Großstädten, zu einem echten Problem werden... Weiterlesen