Live Chat +44 20 3322 1430
Das Patientenservice Team ist jetzt erreichbar: Mo-Fr 09:00-19:00
  • 100% DiskretionVertrauliche Beratung & neutrale Verpackung
  • Original Markenmedikamentevon unserer in der EU registrierten Apotheke
  • Keine versteckten GebührenAlle Preise enthalten Lieferung
  • Expressversand24 Stunden Versand

Urlaub für Asthmatiker - Urlaubsorte und Hinweise für Patienten

Asthmatiker müssen auf Reisen zwar einige Dinge beachten, dafür kann eine Auszeit vom Alltag sich allerdings sehr positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken. Wer bei Flugreisen vorsichtig ist, ein gut geeignetes Reiseziel auswählt und ein Hotel mit allergikerfreundlichen Zimmern findet, der kann seinen Urlaub auch als Asthma Patient in vollen Zügen genießen.

Kann man mit Asthma fliegen?


Das hängt grundsätzlich sehr von der Schwere der Erkrankung ab. Als Faustregel gilt: Wer beim schnellen Treppensteigen in Atemnot gerät, der sollte lieber nicht in den Flieger steigen. Ein medizinischer Check ist im Zweifelsfall natürlich unbedingt ratsam. Im Flugzeug sind die Luftverhältnisse nämlich ähnlich wie bei einem Aufenthalt im Gebirge – der Sauerstoffgehalt und Luftdruck in der Kabine entspricht denen von 1500 bis 2500 Metern über dem Meeresspiegel.

Fliegen Asthma

Bildquellangabe: Cardinal arrows / Shutterstock.com

Durch den geringeren Luftdruck wird entsprechend weniger Sauerstoff in die Lungen gepresst, so dass auch der Sauerstoffgehalt im Blut abnimmt. Für gesunde Menschen ist dies normalerweise kein Problem, bei Asthma bronchiale kann es so allerdings schnell zu Atemnot kommen. Wird die Luft dünner, dann können Menschen mit einer vollen Lungenkapazität einfach tiefer atmen, für Asthmatiker kann dies allerdings zum Problem werden. Experten erklären, dass es daher bei einer Flugreise kritisch wird, wenn der Luftausstoß weniger als 50% des Sollwertes beträgt.

In England wurde eine sogenannte "Flight-Outcome-Studie" durchgeführt. Das Ergebnis: Von den 431 Reisenden mit Asthma bekamen tatsächlich fast die Hälfte Atemnot im Flieger, etwa 5% brauchten sogar medizinische Hilfe.

Welche Urlaubsziele eignen sich bei Asthma am besten?


Urlaubsorte mit einem Reizklima wie beispielsweise Küsten oder Hochgebirge eignen sich für Asthma Patienten natürlich besonders gut, da die staubarme, pollenfreie Luft die Lungen entlastet. Bei der Wahl der Unterbringung sollte man außerdem darauf achten, dass sich Allergene wie Tierhaare oder Hausstaub gut vermeiden lassen. Wer unsicher ist, kann sich zum Beispiel bei dem örtlichen Tourismusamt über den Pollenflug vor Ort informieren und sich gegebenenfalls über Hotels mit Zimmern, die für Allergiker geeignet sind, erkundigen.

Reisen mit Asthma

Viele Asthma Patienten fahren gern an die Ost- oder Nordsee oder genießen das milde Klima der Mittelmeerregion in der Nebensaison. Die salzhaltige Meeresluft wirkt sich beruhigend und entspannend auf die Schleimhäute aus. Im Netz findet man heute sogar spezielle Reiseangebote, die direkt auf die Bedürfnisse von Asthmatikern abgestimmt sind. Oftmals haben Sie so außerdem die Möglichkeit sich durch die Bewertungen anderer Urlauber einen ersten Eindruck zum Urlaubsort und dem Hotel zu verschaffen.

So berichten Patienten von einem wohltuenden und entspannenden Effekt der geringen Luftfeuchtigkeit in den Bergen. Gesundheitsexperten sprechen sich im Zusammenhang mit bestimmten Urlaubszielen für die positive Wirkung der sogenannten Klimatherapie aus.

Reizklimaregionen haben in vielen Fällen eine höhere UV-Belastung, die sich zusammen mit einer Kortison Behandlung negativ auf das Immunsystem auswirken kann. Gerade für Asthmatiker ist es daher besonders wichtig, sich mit einem entsprechenden Sonnenschutzmittel zu schützen, sich nicht zu lange der Sonne auszusetzen und das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig kann sich die neue Temperatur-Umgebung positiv auf das Immunsystem auswirken, wenn sich Patienten Zeit lassen, sich an die neuen Verhältnisse zu gewöhnen.

Was sollte man als Patient zur Vorbereitung beachten?

Gerade Patienten mit schwererem Asthma sollten vor der Reiseplanung mit einem Arzt Rücksprache halten. Außerdem ist es natürlich wichtig, dass Sie all Ihre Medikamente dabei haben und diese auch auf Reisen wie gewohnt anwenden. Weiterhin kann es je nach Gesundheitszustand sinnvoll sein auf schwerere körperliche Anstrengungen wie beispielsweise Bergwanderungen zu verzichten.

Ventolin Salbutamol

Sollte es notwendig sein, dann gibt es auch Hotels, die für den Notfall direkt mit Ärzten und Krankenhäusern zusammenarbeiten, damit Sie sich auch im Ausland sicher fühlen können. Generell sollten Asthmatiker für den Notfall über lokale Ärzte sowie den Pollenflug informiert sein.

Interessant ist auch, dass viele Krankenkassen Kuren finanziell unterstützen. Gerade Asthmatiker profitieren gesundheitlich von einem Kuraufenthalt, besonders mit einem gesunden Meerklima. In der Regel ist es notwendig, dass ein Arzt die Bedürftigkeit attestiert, es lohnt sich daher bei der nächsten Untersuchung direkt nachzufragen.

Letzte Aktualisierung: 02.11.2015

Arzneimittel auswählen
Medizinischen Fragebogen ausfüllen
Der Arzt stellt Ihr Rezept aus
Apotheke versendet Ihr Medikament